Billiger Drucker zum Mini gesucht.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von BorDeauX, 9. September 2005.

  1. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Ich bin auf der Suche nach einem Drucker zum Mac Mini. Das Ding sollte nicht mehr als 50 (maximal 60) Euro kosten und - wenn möglich - für jede Farbe einzelne Patronen besitzen.
    Seine Aufgaben würden sich hauptsächlich auf das Drucken von Texten mit ab und zu mal ein bißchen Farbe beschränken. Sehr - wirklich ganz - selten mal ein Bild (aber darauf kommt es absolut nicht an).

    Ich hatte den Epson Stylus C66 im Visir. Allerdings gibt es dafür keinen OSX-Treiber bzw. nur einen Gimp-Treiber. Soweit ich weiß kann man damit aber keine Druckeinstellungen vornehmen.

    Kann mir jemand einen Drucker empfehlen. Ich würde ihn allerdings gerne in einem Laden kaufen und nciht online bestellen.
     
  2. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Tintenstrahldrucker von Canon sind sehr zu empfehlen.
     
  3. immer das selbe spiel, jaaaa kein geld für den drucker ausgeben und dann noch getrennte tintentanks wollen...
    :shake:

    da rate ich dir nur zu lexmark, echt spotbilliger drucker, schlechte verarbeitung usw.. aber egal, billig solls ja sein.....

    dass die tintenpatronen dann das 3-5 fache von denen wie im vergleich zu canon kosten, sag ich dir lieber nicht...

    ich hab lieber "etwas" mehr geld für den drucker hingelegt und spar aber bei den folgekosten, je farbe oder sw. patrone nichtmal 1,- für canon

    canon pixma serie

    2 tank-system
    http://www.evendi.de/jsp/eVendi2004/product.jsp?productID=61733

    4 tank-system
    http://www.evendi.de/jsp/eVendi2004/product.jsp?productID=61735

    5 tank-system (2x schwarz, 1x für text 1x für fotodruck)
    http://www.evendi.de/jsp/eVendi2004/product.jsp?productID=61736

    :rolleyes:

    was spricht gegen eine online-bestellung???
    bei MediaMarkt und co. musst du das teil auch hintragen und abgeben, die richten den dann auch ned vor ort, sondern schicken ihn auch nur ein, so wie du es selbst einschicken kannst, nach ner online-bestellung...
    dazu sind die teile im laden rund 20% teurer
     
  4. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Über die Folgekosten bin ich mir mehr als bewusst. Der Canon IP4000 ist gut, aber einfach zu teuer und auch viel zu "hochwertig". Ein derartig ausgestatteter Drucker ist nicht nötig. Über den IP3000 habe ich auch schon nachgedacht. Hier ist aber das Manko der "nur" 2 Tanks.

    Lexmark will ich nicht. Es gibt keine bzw. nur schwer billigere Patronen und die Qualität ist selbst bei den teureren geräten nicht gerade berauschend.

    Gegen eine (Online-)Bestellung spricht der Wunsch desjenigen für den der Drucker bstimmt ist. Er hätte gern einen "greifbaren" Ansprechpartner. Und teurer sind die Dinger im entsprechenden Laden auch nicht. Zumindest hier in Berlin, wo die Konkurrenz sehr groß ist.

    Ich finde die Epson-Drucker gut. Habe selbst einen Stylus C84 hier. Ein C64 - wenn es ihn noch gäbe - wäre optimal. Nicht so teuer, einzelne Tanks und vernünftige Ausdrucke. Billige Patronen gibt´s sogar bei der Post (Geha o. Pelikan).
     
  5. ihans

    ihans New Member

    Ich hab nen Canon i320, der ist für mein ab und zu Drucken(mal nen Brief, 3-4 farbige Cd Cover/Monat,...) vollkommen ausreichen, zudem nehme ich billige Geha Patronen. Der hat aber keine Fotoqualität
     
  6. der 3000er hat 4 seperate tanks

    http://www.canon.de/for_home/product_finder/printers/bubble_jet/index.asp

    http://www.canon.de/for_home/product_finder/printers/bubble_jet/pixma_ip3000/index.asp?specs=1

    Tintensystem


    Single Ink-Technologie – vier separate Tintentanks (BCI-3eBK, BCI-6C, BCI-6M, BCI-6Y)
    gegen epson spricht das system mit den chips an den tintentanks....
    canon hat da nur die einzelnen tanks und die tinten sind daher NOCH billiger zu bekommen

    hier meine bezugsquelle für canon-tinten, bin lang schon damit zu frieden
    insg. über 100 komplette sätze durch.... ohne probleme bisher...

    beispiel für den ip3000
    20er tintenpack für 17,55 E

    http://cgi.ebay.de/20x-Patronen-fue...03937QQcategoryZ78838QQtcZphotoQQcmdZViewItem
     
  7. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Sorry, Bulldog. Das war ein Tipfehler meinerseits. Gemeint war der IP2000.
    Der IP 3000 ist auch noch zu teuer.

    Die Tintentanks für den Epson sind doch aber auch nicht wesentlich teurer als die für die Canon. Zumindest von Geha oder Pelikan.
     
  8. bill gehts?

    bill gehts? New Member

    das mit den getrennten tanks ist wurscht, meine ich. wenn es eh billig sein soll, kaufst du kompatible tinte für nen euro oder zwei pro (kombi-)patrone. das bisschen, was du da beim austausch der patronen vergeudest spielt einfach keine rolle.
     
  9. denk ich auch @bill

    bei dem preis für tinten für den ip2000
    20er pack für 16,55 E (12x sw. + 8x farbe)

    http://cgi.ebay.de/20x-Canon-S200-S...89205QQcategoryZ78838QQtcZphotoQQcmdZViewItem


    doch eins muss noch gesagt werden.....

    egal von welcher firma der drucker sein soll....

    die billigsten drucker jedes herstellerst, sind nicht gerade langlebig oder gut... auch nicht die von canon, wenn ich mir da die verarbeitung anschau vom ip2000... tztztz da kauft man ruck zuck nach 2-3j wieder nen neuen....

    da leg ich lieber ein bisschen mher für den drucker hin und hab qualität
     

Diese Seite empfehlen