Bin ich potenzieller Käufer?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Mac800, 14. Februar 2004.

  1. Mac800

    Mac800 New Member

    Hallo äh... Macs!

    2004 sollte für mich eigentlich das Jahr des Notebooks werden. Aber in letzter Zeit überlege ich mir, ob es nicht vielleicht noch ein besseres Jahr wird, wenn es das Jahr des Powerbooks wird.

    Vielleicht könnt ihr mir da ja etwas helfen. Zurzeit gibt es nämlich noch ein paar '???', die ich klären muß. Ganz oben auf der Liste steht der Preis. Was muß ich für ein Powerbook ungefähr hinlegen. Es gibt ja, glaub ich, drei verschiedene Bildschirmgrößen. 12, 15 und 17 Zoll. Ich würde mich gern für die goldene Mitte entscheiden, es kommt aber auf den Preis an. Sagen wir mal, ich muß € 3.000 hinlegen. Für ein neues Gerät. Wäre es eine gute Idee vielleicht auch gebrauchtes Gerät zu kaufen? Gibt es 'Second-Hand' Händler, denen man vertrauen kann?

    Tja, das wärs erstmal.

    Mac800
     
  2. petervogel

    petervogel Active Member

    die power book user hier sind zufrieden und durchaus begeistert davon. ich habe zwar keines, aber würde mir auch ein 15er kaufen, wenn es mal so weit kommen sollte.
    bei
    http://www.cyberport.de
    bekommst du gute preise und guten service.
    das 15er mit superdrive (DVD brenner) kostet da 2749,- euro. für den rest kannst du dir dann noch mehr ram kaufen, denn das sollte auf alle fälle eingebaut werden.
    das 15er combodrive gibt es schon für 2189,- euro, also fast ein schnäppchen.
    wenn du nur normale arbeiten machst, dqann bist du mit einem powerbook schon fast überdimensioniert. da würde ein ibook auch reichen.
    wenn du dvds brennen, ab und zu filme schneiden und so einen kram machen wilst, dann ist das powerbook sicherlich eine gute wahl.
    falsch machen kannst du bei den preisen und dem betriebsystem jedenfalls nichts. du wirst es nicht bereuen und bei problemen gibt es hier genügend wissende, die dir für fast alle probleme eine lösung anbieten können.
     
  3. lampe

    lampe New Member

    Ich kann mich Peter nur anschliessen. Ich habe bis gestern einen iMac 800 gehabt und arbeite jetzt mit einem gebr. PB15",1,25 mit noch 512MB, aber die 1024 sind schon bei DSP http://www.dsp-memory.de/
    bestellt.
    Es ist 2 Monate alt und als Sicherheit für die Zukunft habe ich bei Apple die Apple Care für 350€ bestellt, denn so ein Powerbook ist schon empfindlicher und man weis ja nie.
    Ich bin sehr zufrieden.
    Für meine Arbeiten.: Mail, Photos, Filme, Homepage ist es perfect.
    Und es ist unglaublich schön;)
    Wenn mehr Geld dagewesen wäre hätte ich vielleicht das 17er gekauft.
    Also Tipp---Kaufen.
    Greets Lampe
     
  4. Mac800

    Mac800 New Member

    Danke schon mal für die Tipps Peter und Lampe!

    Ich würd fast sagen, dass das Powerbook tatsächlich etwas überdimensioniert ist. Ich will es hauptsächlich für reine Textverarbeitung und Internet/Homepage nutzen und einen DVD-Brenner brauch ich auch nicht.

    Mir sind jetzt noch ein paar Fragen eingefallen. Zurzeit benutze ich einen T-Online DSL Zugang für meinen PC, gibt es da dann irgendwelche Probleme, wenn man von einem PC zu einem Mac wechselt?

    Oh gott, oh gott... mir fällt grad auf, dass ich keine Ahnung hab, wie man Daten vom PC zum Mac transferiert. Na ja, da werden sicherlich noch mehr Fragen auftauchen.

    Also cyberport bietet einen iBook 14 Zoll für € 1.400,- an. Vielleicht könnt ihr mir da ja etwas weiterhelfen, was nötiges Zubehör angeht.

    - Speichererweiterungn nötig?
    - Wie sieht es mit vorinstallierter Textverarbeitung aus?
    - Netzteil nicht beim eigentlichen Angebot dabei?

    Mac800
     
  5. satzknecht

    satzknecht New Member

    hi...

    wegen rechnern schau halt mal hier:
    http://www.mackauf.de/index.php?page=preise

    wegen datenaustausch:
    via netzwerk
    via datenträger (cd/cdrw)
    via bluetooth

    wegen textverarbeitung:
    apple works sollte dabei sein
    ansonsten das office von M$
    aber ein reiner texteditor ist
    sowieso an bord

    wegen netzteil:
    natürlich ist das netzteil mit
    dabei...

    wegen dsl:
    natürlich funzt dein dsl auch
    am mac - du solltest jedoch
    kein dsl modem besitzen, was
    ausschließlich für pc gebaut
    wurde, aber das "standard"
    teledumm modem sollte z.b.
    problemlos funzen - ist ja eh
    letztendlich "nur" eine netz-
    werkverbindung...

    wegen speichererweiterung:
    steck an ram rein, was rein
    geht, das schadet nie - min.
    noch 512 mb - es gibt zwar
    mittlerweile auch 1024 mb
    riegel, aber die sind mächtig
    teuer...

    gruß,
    s@tzknecht
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

    Alle aktuellen Macs sind für den DSL-Zugang bereit. Entweder per Ethernet (DSL-Modem an den Ethernet Eingang) - oder per Airport/WLAN (DSL-Modem mit Airport-Basisstation verbinden). Man kann natürlich auch Router mit eingebautem Modem und WLAN kaufen.

    Egal, welchen Mac Du kaufst: am RAM solltest Du nicht sparen! Unter 512 MB würde ich ungern arbeiten - im Idealfall haust Du so viel rein wie geht (und Dein Portemonaie zulässt).

    Ein Netzteil ist bei jedem Mac dabei! (Coole Frage...)

    Rudimentäre Textverarbeitung natürlich auch (Textedit) - bei manchen älteren Rechnern auch AppleWorks. Auf dem Free- oder Sharewaremarkt gibt es -zig Alternativen.

    Dann rate ich Dir tatsächlich zu einem iBook - eins der neuen mit G4 Prozessor sollte es schon sein! Lass Dir keins mit G3 andrehen - auf die Altivec-Einheit solltest Du nicht verzeichten!

    Allerdings: hat man sich erst mal an den Mac gewöhnt, steigen die Ansprüche. Dann will man auch mal ein Video bearbeiten, Musik machen, Bildbearbeitung betreiben und das neueste 3D-Game spielen. Da stösst ein iBook schon an seine Grenzen.
    Wenn Du bereit bist, bis 3000,- auszugeben, lohnt sich der Blick auf die Powerbooks mit 12 oder 15 Zoll... Marschier mal in einen Apple-Shop und teste die Geräte aus. Entscheiden und gleich kaufen solltest Du aber nicht - erst mal drüber schlafen.
     
  7. thorzzzten

    thorzzzten New Member

    gibt es eigentlich neben dem powerbook noch andere notebook's :confused:

    weiss ich nicht, das vergisst man mit nem powerbook weil's einfach perfekt ist :D :cool:

    mein erster mac war ein iBook. die auflösung mit 1024 x 768 empfand ich mit der zeit als zu schmal. die 1280 x 854 am powerbook empfinde ich heute als minimum.

    hier kannst du schon mal auspacken ;)

    gruss
    thorsten
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    auf alle fälle ein ethernet dsl modem und KEIN usb modem! das einrichten unter osx ist ein kinderspiel und dauert eine minute bis du online gehen kannst. keine treiber, keine wizards mit 20 seiten, einfach......apple eben:party:
     

Diese Seite empfehlen