Bin neuer Mac User-Welche Programme sollte ich Eurer Meinung nach unbedingt zulegen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von My-Mac, 3. August 2005.

  1. My-Mac

    My-Mac New Member

    Hi Macwelt-Gemeinde,

    nach langen überlegen habe ich mir einen neuen iMac zugelegt und meine DOSE verkauft. :)

    Nun stellt sich für mich die Frage, welche Programme ich mir als "Grundausstattung" zulegen soll. (Brennprogramm, Videobearbeitung, Office, kleine nützliche Helfer etc.)

    Welche Programme (und zur Entspannung: welche Spiele) könnt' ihr mir empfehlen?

    Danke für Euer Feedback !
    :apple:
     
  2. JuliaB

    JuliaB New Member

    Viele Sachen hast Du ja drauf. Probier die mal aus.
    Und von tools und sonstigen Helferlein Finger weglassen, um Gottes Willen nicht jeden Scheiss ausprobieren.
    Und wenn Du mal Probleme hast, schildere sie hier und lass Dir raten, was zu tun ist (und dann tue auch genau nur das, was Dir gesagt wird...).
    Es ist aber ziemlich wahrscheinlich, dass Du keine Probleme bekommst, wenn Du nicht "optimierst"!!

    Achso: Willkommen inm Forum und viel Spass mit Deinem Mac!!!!
     
  3. Pahe

    Pahe New Member

    Wenn Deine Ansprüche nicht sehr hoch sind - brauchst Du fürs erste einmal gar nichts und bist immer noch besser dran als mit einer Dose.

    Für Office-Anwendungen: Apple Works ist dabei (als Zubehör zu installieren)
    Neo Office/J gibt es kostenlos
    MS-Office 2004 (besser als die PC-Version) ab 140.

    Videobearbeitung: iMovie ist dabei und für Hobbyanwendungen völlig ausreichend
    Final Cut Express und Pro

    Spiele:
    http://www.arktis.de/shopware.dll/cID,2/cSHOW,cat/coreID,5764c9a254b664fb62ba220298a69361/
    oder
    http://www.ashgames.de/mac.html
    sowie
    http://www.macupdate.com/

    Hoffe fürs erste geholft zu haben.
    Ach ja. Herzlich willkommen in diesem Forum und viel Spaß mit Deinem iMac.
     
  4. chregu

    chregu back too the sixties

    Bin vor ca. einem halben jahr geswitcht. und zu mir hat mal ein apple händler gesagt:
    "Du kommst ja besser nach als ich, bei den macs."


    Zu deutsch, du wirst keine nennenswerten schwierigkeiten haben, da alles logisch und vorallem gut erklärt wird.


    Also, viel spass in der viren freien computer welt!
     
  5. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Glückwunsch zu deiner Entscheidung, und Willkommen hier. :)

    Brennen: Toast Titanium. Du kannst aber viele Dinge mit den Systemeigenen Programmen brennen.

    Video: Keine Ahnung.

    Office: Du hast beim iMac AppleWorks dabei. Das reicht normalerweise.
    Wenn du aber Dateien Mit Windows-Usern hin und her tauschst, und die Dateien auf beiden Welten bearbeitet werden müssen, dann bleibt nur Office 2004(Testversion ist ja beim iMac dabei). Falls du mit dem Bildungsbereich zu tun hast, bekommst du das schon für 149 €.

    Spiele: Chess, Nanosaur 2, und Marble Blast Gold findest du im Programme Ordner, für weitere müssen dir andere was sagen. :pirat:

    micha
     
  6. ihans

    ihans New Member

    ganz wichtig:
    www.versiontracker.com-dort gibts software updates, freeware, shareware
    dort mal burn ins suchfeld eintippen, gibt ein paar freeware brennprogramm, sehr zu empfehlen toast-90Euro.
    Office-für den unkomplizierten Datenaustausch(wenn Du häufig mit Kollegen was tauschen mußt) MS Office 2004, für einfache Briefe maachts nat. auch Apple Works. Wenn es um schöne Gestaltung geht iWork (Pages-Layout, Keynote-Präsentation mit 1a Effekten-schöner alsPP)
    Video- iMovie, iDVD- beises bei deinem Mac dabei, ansonsten finul cut express (300Euro oder so)
    nützl. Tools: Macjanitor- das einzige "optimier"Programm, mal im Forum suchen
    Erholung:
    http://www.zdnet.de/downloads/prg/8/8/en10170488-wc.html
     
  7. bix

    bix New Member

    Auf folgende Tools würde ich nicht mehr verzichten:
    -CopyPaste (20$; mehrfache Zwischenablage),
    -ikey (noch kostenlos als Betaversion; Makros; vor allem auch in Zusammenhang mit jeder Menge AppleScripten),
    -Jon's Phone Tool in Zusammenarbeit mit
    -Ovolink (leider sehr teuer; telefonieren, Anrufbeantworter… mittels Mac), -CalendarClock (kostenlos; ermöglicht eigentlich erst den Einsatz der Kalender-Application iCal),
    -TapDex (kostenlos; was CalendarClock für iCal ist, ist TapDex für Adressbuch).
    -Pagesender (Faxsoftware)

    Für Präsentation, Illustrationen, Graphik etc. das weniger bekannte
    -Canvas, das gegenüber den Adobe-Produkten eine Menge Geld spart, aber für den Soho-Bereich reicht (ich habs in der Version 9 für 50 EUR bekommen)
    -Filemaker Pro (Datenbank)

    Ob's hilft?

    Bix.
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.


    ähm...mach ich was falsch, wenn ich seit fast 10 Jahren ohne diese Sachen auskomme? ;)

    Toast ist schon genannt worden. Alles andere ist erstmal an Bord - später kann man immer noch das Eine oder Andere ausprobieren.
     
  9. bix

    bix New Member

    Hallo Macci. Ne, falsch machst Du wohl nichts. Aber vielleicht machst Du, was Du machst, etwas langsam. Aber das muss jeder selbst wissen. ...und 10 Jahre ist ja noch nicht so lange...! :eek:]x-

    Bix.
     
  10. ihans

    ihans New Member

    Hä??? Wozu diese ganze tools als "normal-User", ich brauch kein einziges davon und bin bestimmt nicht langsam ;) !
     
  11. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Das geht meines Erachtens über ein Grundausstattung weit hinaus. Im Grunde ist beim iMac alles dabei.
    Was noch sinnvoll ist, um .wmv oder andere Videoformate zu spielen ist VLC oder der MPlayer (beides bei www.versiontracker.com).
    Ansonsten ist Toast Titanium zum Brennen sehr schön und vielleicht noch der Firefox (www.mozilla.org) als Alternativ-Browser.
    Allerdings unbedingt brauchen tut man das alles nicht.
     
  12. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ein, in meinen Augen ganz wichtiges Programm ist noch nicht genannt worden. Der GraphicConverter. Ich hab keine Ahnung ob der noch beim Rechner dabei liegt, aber die 25 € lohnen sich auf jeden Fall. :nicken:

    Ach so, und ein Tool möchte ich hier noch empfehlen. Ja ja, auch ich hab jetzt eins auf meinem Rechner. :) Den SMARTReporter.
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/23232

    micha
     
  13. SteSu

    SteSu New Member

    micha, erkennt das Prog eigentlich auch externe Platten. Meine externe 4oer Oxford Semiconductor Ltd. erkennt es nicht!

    :frown:
     
  14. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Muss ich nachher mal ausprobieren, wenn ich wieder zu Hause bin.

    micha
     
  15. SteSu

    SteSu New Member

    O.k., danke für eine Info dann!:)
     
  16. Taleung

    Taleung New Member

    Butler
    TinkerTool
    Desktop Manager
    Pic2Icon
    R-Name
    QuickAccess
    Mactheripper
    VLC
    MacJanitor
    JetClock
    WhatSize

    Alles Free-oder Donationware. Zu finden bei http://www.versiontracker.com
     
  17. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    diese Frage haben schon andere gestellt, und Antwort bekommen. Bemühe mal die Forumssuche nach Stichworten wie Software, Empfehlungen, Einsteiger oder Switcher. Dann findest Du auch noch externe Quellen wie diese hier.

    Viele Grüsse,
    Delphin
     
  18. Taleung

    Taleung New Member

    Ich hab

    Hey Folders

    vergessen.......gut

    FileBuddy

    auch noch.....
     
  19. bix

    bix New Member

    Die ersten beiden sagen mir was, der Rest aber nicht. Schade. Und sag mal, hast Du die auch am Laufen oder sind das mehr theoretische Hinweise?

    Bix.
     
  20. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    VLC ist ja schon genannt worden, damit und mit Quicktime hast du die Videoplayer schon mal gut abgedeckt, das einzige was dir passieren kann ist, dass manche .wmv Dateien nicht laufen, da brauchst du dann den Microsoft Media Player (ich hasse den auch, aber manchmal kann er ganz nützlich sein...), gibts für Mac kostenlos auf der Microsoft Homepage. Wem Photoshop zu teuer ist, der kann seine Bilder auch mit "The Gimp" bearbeiten, läuft über x11, ist eine gute Alternative zu Photoshop für die "normale" Bildbearbeitung und kostet nix. Für Officeanwendungen kannst du auch Open Office nehmen, wenn du mit Windows Usern Daten austauschen musst. Kann zwar passieren, dass die Formatierung beim abspeicher als doc etwas verzogen wird, aber das ist weniger tragisch. Dafür kannst du Dokumente auch gleich als PDF speichern. Falls du nen HTML Editor suchst, da kann ich dir NVU empfehlen, meines wissen der einzige kostenlose WYSIWYG Editor (für Mac und Windows). Ist zwar keine Konkurrenz zu Dreamweaver, aber er funktioniert trotzdem ganz gut für den Heimgebrauch.

    Ich hoffe, ich hatte noch ein paar nützliche Tipps für dich.

    Ach ja, Open Office und NVU laufen auch über x11. Nur so am Rande.
     

Diese Seite empfehlen