Bitkom-Chef verteidigt Drosselungspläne

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von fxx, 26. April 2013.

  1. fxx

    fxx Gast

    Für mich ist es einfach der Versuch, dass eigene Netz gegenüber dem restlichen Internet etwas abzuschotten. Dienste aus eigenen Services werden ausgenommen - also wird es für den Tarifnutzer unattraktiv diese Dienste von anderen Anbietern in Anspruch zu nehmen. Und statt der dann ausgebremsten Kurznachrichten einer Tageszeitung nutzt man dann womöglich wegen der besseren Performance den Service des Diensteanbieters. Inselnetze statt Internet.
     
  2. mex

    mex New Member

    Wenn mir die Telekom ihr Entertain verkaufen wollte, war das mit einem deutlichen Preisaufschlag verbunden. Für einen Preisaufschlag gibt es nach der neuen Regelung für andere Anbieter auch keine Begrenzung mehr. Da sehe ich jetzt keine Behinderung der Konkurrenz. Auch sonst im Alltag ist es eher normal, für mehr auch mehr bezahlen zu müssen. Ich würde es schon komisch finden, wenn ich beim Autokauf wegen Pauschalpreis auch noch die dicken Schiffe anderer Leute mit bezahlen müßte.
     
  3. Fittiputti

    Fittiputti Gast

    Die Telekom ist Netzbetreiber und Contentanbieter zugleich. Wenn sie jetzt ihre eigenen Dienste bevorzugt weil die nicht auf die verbraute Datenmenge angerechnet werden, dann ist dies ein klarer Fall fürs Kartellamt und den Verbraucherschutz. Leider hat es aus dieser Richtung in Sachen Telekom noch nie eine Klage gegeben.
     
  4. gasttt

    gasttt Gast

    Selten so eine ausgeklügelte Argumentation, wie die Herr Rohleders gesehen. Man kann Äpfel mit Birnen vergleichen. Klar. Einem 10-jährigen würde ich das vielleicht noch verzeihen.
     
  5. mibs

    mibs Gast

    Für mich dient dies allein der Gewinnmaximierung. Ich bin jahrzehntelanger Kunde von T-com. Ich werde aussteigen.
     
  6. gfleischwolf

    gfleischwolf New Member

    ich finde es einfach ungelaublich, daß die telekom, einer der teuersten dsl-, festnetz- und mobilfunkanbieter auf dem markt, jetzt sein preise in sofern erhöht, daß die geschwindigkeit gedrosselt wird. die studie der bundesnetzagentur "Initiative Netzqualität" hat ja jetzt schon festgestellt, daß dslanbieter, nicht nur die telekom, die bisher verkauften verträge nicht einhälen und nur die halbe dslgeschwindigkeiten geliefert werden, als tatsächlich angeboten. es kommt mir gerade so vor, als will man uns wieder auf modemgeschwindigkeit von 14kbit zurückstufen, aber einem für 50mbit das geld aus der tasche ziehen wollen.

    es wird wirklic langsam mal zeit, daß die telekom und andere teure anbieter, wie z.b. vodafone gesetzlich in ihre schranken gewiesen werden, damit diese unerträgliche abzocke nicht noch weitere kreise zieht
     
  7. Bunya

    Bunya Gast

    Die Telecom betreibt hier mal wieder prozessoptimierte Gewinnmaximierung. Dazu muss gesagt werden, dass das gesammte Leitungsnetz und damit das Kapital der Telecom aus Steuergeldern finanziert wurde. Somit haben alle Bundesbuerger das Netz bezahlt, es ist nicht vom Unternehmen Telecom erwirtschaftet worden. Jetzt wo das Netz erweitert werde muss scheut man wohl die Investitionen billiger ist die Datentransferbeschraenkung. Die Privatisierung der POST war ein Fehler. Zentrale Infrastrukturen gehoeren in staatliche Hand. Prozessoptimierte abzockende Vorstaende gehoeren entlassen.
     
  8. wretched

    wretched New Member

    Aha,aber der der weiterhin wenig surft, zahlt weiterhin die überhöhten Preise bei der Telekom. Kein Telekom Kunde wird entlastet,einige Kunden zahlen viel und andere eben noch mehr.

    Für mich sieht das ebenfalls nach Wettbewerbsverzerung aus. Das eigene Produkt wird besser platziert indem man den Konkurrenten den Zugang erschwert. Ich bin ebenfalls gespannt wie das Kartellamt das so sieht.
     
  9. Lucy_Miky

    Lucy_Miky New Member

    Man kann Äpfel mit Birnen vergleichen.

    _________________
    Hallo, ich bin Lucy_Miky.I wie Spiel games.Like diesenWow Gold,GW2 Gold,Wow Gold Kaufen und Diablo 3 Gold.Jedermann interessant? Ich hoffe jemand kann palywith me.
     

Diese Seite empfehlen