Bitte wie...?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Charriu, 9. Januar 2001.

  1. Charriu

    Charriu New Member

    Hallo,
    kann mir mal jemand den aktuellen Dollar-Kurs sagen? Ich glaube ich krieg ne Meise, hat Apple Deutshcland den Verstand verloren, oder ist einfach nur ein rechtsschreibfehler in der Meldung:

    In den USa soll der kleinste G4 1690 Dollar kosten und bei uns 4499 Mark?! Hallo? Gibt das?! Bisher konnte man so grob mal zwei nehmen, dann kommt man auf schöne 3400 Mark...*sniff*

    Aufwiedersehen Apple, wenn die Preise so bleiben, geht Apple den bach runter. Für den Preis kann ich mir ja drei PCs kaufen...

    Denkt da auch mal wer an die Schüler, wie mich? Soll ich selber Hunderter drucken, oder was?

    Ciao, Charriu

    P.S.: Wir sehen uns im DOSen Lager *heul*
     
  2. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Dollar-Kurs derzeit ca. DM 2,07. Aber schließlich muß ja Luft für Währungsschwankungen drin sein (DANKE, EURO!!!!). Bißchen viel Luft vielleicht....da macht der Spruch "von LUFT und Liebe leben" ganz neuen Sinn! ;-)
     
  3. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Das nächste Apple-Power-Dream-Book hat einen integrierten Hunderter-Drucker ; nur die Währung mußt Du noch eingeben

    Ich geb´dir voll recht, IRGENDWIE SPINNEN DIE bei apple deutschland

    Gruß,Raimund
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    es ist echt nicht zu fassen... da bringen sie ein halbwegs erneuertes pb raus und dann dieser wucherpreis... aber jetzt kommen wieder all die leute, die einem erklären wollen, wie gut das preis-leistungsverhältnis doch ist... die preispolitik in deutschland ist echt zum kotzen.
    beim o.g. beispiel mit dem g4 ist der umrecnungskurs für apple deuschland über 2,6 und nicht im entferntesten da, wo er real liegt. das hat auch nix mehr mit währungsschwankungen zu tun, das ist einfach nur wucher.
     
  5. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Tja, die Preise in US-Dollar sind netto, die in DM brutto. Und rechnet man 16 Prozent Mehrwertsteuer 'drauf, so ist der Unterschied nicht mehr so gross...
     
  6. McMuehleck

    McMuehleck New Member

    Langsam langsam..
    Wie Herr Müller richtig formulierte sind das Netto-Preise.
    Und nehmt mal ein Vaio (Design) Notebook von Sony z.B. oder ein
    High-End Toshiba Notebook.
    Dagegen ist das G4Ti Powerbook gar nicht mal so viel teurer.
    Im Gegenteil, dat is en Mac!!
    Geiles Design, geile Leistung und ..... Mac OS!!!!
    Was will man mehr?
    (ok, ok, ein 15"-TFT-G4-iMac wär auch nicht schlecht) :))))
     
  7. MacFred

    MacFred New Member

    -Und die Preise sind sind doch unverschämt im Vergleich zu US Preisen. 900,- "Handlingsaufschlag" von Apple USA zu Apple Deutschland sind dreist!! (Bezieht sich auf den G4 733, wenn man die 16% Märchensteuer auf den US Preis draufschlägt)
     
  8. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    abwarten und kaffee trinken! ab morgen wissen wir mehr!
     
  9. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Ihr regt euch alle so auf. SEIT IHR DENN BESCHEUERT ODER WAS???????
    Als ihr euch für Apple entschieden habt, dann habt ihr gewusst, dass die Apple Computer zu den teureren Modellen gehört. Ausserdem sucht mal einen Pentium 4 und rüstet ihn so auf, dass er alle bestandteile eines G4 733 aufweist.
    Dann müsstet ihr erstmal eine Gigabit NetzwerkKarte kaufen. Und den DVD Brenner. Wir wollen gar nicht weiter darüber reden, denn der Pentium4 hat kein MACOS!!!!!!!!!

    Meinst du, nur wegen dir macht Apple die Computer billiger??? Da würde es nicht lange gehen und Apple wäre pleite. Dann gäbe es kein MACOS MEHR!!!!! STELLT EUCH DAS MAL VOR!!!
    und ausserdem: Wen ihr euch jetzt einen Mac kauft, dann würde ich den 500 Mhz MP nehmen. Der wird jetzt sowieso immer billiger und ist warscheinlich sowieso noch schneller als das neue G4 533 Modell für den Heimanwender.

    Noch was: Wen euch die Preise in den USA gefallen, dann geht doch dorthin und kauft euch einen. Nur wenn ihr wieder zurückkommt, müsst ihr warscheinlich noch einige DMark Zollgebühren bezahlen. Hinzu kommt aber - wie schon gesagt wurde - dass die Preise auf der Apple Homepage ohne zuzügliche Steuern angeschrieben sind.

    Gruss

    Ps: IHR SOLLTET ENDLICH MAL BEGREIFEN, DASS APPLE KEINE BILLIG COMPUTER HERSTELLT, SONDER HIGH TECH PRODUKTE. WEM DAS NICHT GEFÄLLT, SOLL SICH EIN PC KAUFEN UND SICH MIT DEREN PROBLEMEN HERUMSCHLAGEN!
     
  10. eman

    eman New Member

    >(...)Ausserdem sucht mal einen Pentium 4 und rüstet ihn so auf, dass er alle bestandteile eines G4 733 aufweist (...)

    Ja, was dann? Sehen wir dann, daß der P4 genauso teuer ist wie der Mac?
    Warum beschimpfst Du uns dann, wir wüßten nicht, daß der Apple per se teurer sei?
    Was will uns dieser Vergleich sagen? Ist Apple jetzt a priori teurer, nicht teurer oder gleich teuer?
    Desweiteren empfiehlst Du im gleichen Atemzug den G4/500 weil :.."sowieso immer billiger und ist warscheinlich sowieso noch schneller als das neue G4 533". Im Klartext: Leute, die sich über den Preis aufregen sind bescheuert, empfohlen wird aber das Billige?

    Bis dahin: Logik, 5 (-), setzen.
     
  11. petervogel

    petervogel Active Member

    Vielleicht hat es noch keiner von euch gemerkt, aber die Verbraucherpreise in Deutschland sind bei fast allen Dingen des Lebens teurer als in den USA. Woran das mitunter liegt sollte man den Sozialstaat fragen. Ein US Händler muß halt keine Hälfte von 13% Krankenversicherung für seine Angestellten abführen und hat auch nicht die enormen Kosten der Renten und Arbeitslosenversicherung, wie sie hier existieren. Das spielt ja auch alles eine kleine Rolle in der Preisbildung. Ein US Händler kann die gleiche Gewinnspanne wie hier erwirtschaften und das Produkt ist trotzdem um 10-20% billiger.
    Nur den aktuellen Dollarkurs umzurechnen und noch die MwST draufzuschlagen ist ein wenig zu einfach.
    Ein kleiner trost ist es, dass die Händlerpreise wohl noch ein wenig nach unten gehen werden. man muss ja nicht im Apple Store kaufen.
    Diese Heulerei und Vergleiche mit den PC Preisen gehen mir auch langsam auf die Nerven. Soll sich doch jeder der so heult 2 oder 3 PC's anstelle seines Mac hinstellen. Ich persönlich habe jedenfalls noch keinen Mercedesfahrer jammern hören, dass er sich für sein Geld hätte 3 Opels in die Garage stellen können!
    Die neuen G4s sind ja auch die High End Geräte für Profis und wohl kaum für den Studiosus gedacht, der ein wenig surft und ein paar Word Dokumente verfasst. Die kann ich auch auf meinem Mac SE bewältigen.
    Die Neuauflage der Massenware (iMac, iBook) wird ja wohl in Tokio verkündet werden. Wartet mal bis dahin ab. Aber den Aldi Mac für 999,- wird es wohl auch da nicht geben.
     
  12. Piranha

    Piranha New Member

    Endlich hat es mal einer auf den Punkt gebracht !!!

    <!--Ich persönlich habe jedenfalls noch keinen Mercedesfahrer jammern hören, dass er sich für sein Geld hätte 3 Opels in die Garage stellen können--!>

    Sehr schöner Vergleich
     
  13. tina

    tina New Member

    finde ich auch, vielleicht sollten wir das apple mal als werbeslogan vorschlagen
     
  14. Cube

    Cube New Member

    Weder noch ist ganz einfach:

    1690 Dollar mal 2,12 (Der Börsenkurs ist augenwischerei! Bei Überweisung oder Kreditkartenzahlung musst Du ordentlich bei der Umrechnung drauf legen!)

    = 3582,8

    plus 16% Einfuhr

    = 4156,04

    plus ca. 7% Zoll

    =4446,9

    Noch irgenwelche Fragen?

    Gruß

    cube
     
  15. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    also $$$ Kaufpreis * 2.08 Dollarkurs (hängt von der Kartenfirma ab, eigentlich sind die vom Umrechnungskurs nicht soo teuer, dafür eben die Extragebühr), dann noch Frachtkosten ($60), die bis zu 2% Kreditkartengebühr fürs Ausland nicht vergessen, 16% MwSt drauf

    Einfuhrzoll gibt es auf Hardware nicht mehr, also 0%

    Beispiel PB G4:
    $3499 + 60$ Fracht * 2.08 + 16% = 8590 DM + 150 DM CC (je nach Kartentyp) = 8740 DM

    Hier Apple Listenpreis 9299 DM, beim Versender 8550 DM (sendamac)
    Versenderpreis US kenne ich nicht, ist aber auch wieder etwas weniger.

    Bedenkt das Apple Deutschland da einen Sicherheitsfaktor für den Dollarkurs einbaut, daher unter anderem die rund 10% Aufpreis.
    Ansonsten gäbe es Tagespreise.

    Billiger hätt ich natürlich auch gern.......aber Vaios sind auch verdammt teuer

    Es lohnt sich nur das Book selber in USA zu kaufen, am besten dort auch per Mail Order aus ´nem anderen Staat, dann fällt auch keine US MwSt an.
     
  16. Cube

    Cube New Member

    Ich denke es gibt immernoch 7% Zoll - auch auf Hardware!
     
  17. Charriu

    Charriu New Member

    Hi!
    Also ich will eins klarstellen:
    Das ein guter Rechner seinen Preis hat stellt ja keiner in Frage. Von mir aus könnt ihr auch alle 4000 Mark und mehr zahlen. Aber wenn Jobs noch einmal anfängt zu jammern: "Ah, wie haben keine Marktanteile, verkaufen nur wenige Rechner und überhaupt MacOS hatte auch schonmal bessere Zeiten" dann soll er sich ne Knarre nehemen und erschießen. Vielleicht kommt ja irgendwann mal wer, der es versteht den Mac zu dem SYSTEM zu machen!

    Wer monatlich 10.000 Mark verdient kann sich gerne nen neuen G4 kaufen, ich mit schlappen 200 Mark im Monat kaufe mir bestimmt keinen...

    Charriu
     
  18. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Hi Cube,

    nein die 7% sind für Hardware schon seit einiger Zeit (bestimmt schon 2 Jahre) vom Tisch. Ich bestelle ab und zu in USA Neues und Gebrauchtes. Immer nur 16% MwSt, kein Zoll, der Mann vom Amt muß es ja wissen.
     
  19. eman

    eman New Member

    Ha ha ha! Super Vergleich.
    Ich kenn auch noch einen:
    -Woran sieht man, daß ein PC-User noch zu hause ist?
    -Das Licht in der Mülltonne brennt noch!

    Hahaha....
    <schenkelklopp, schenkelklopp>
     

Diese Seite empfehlen