blödes buntes rädchen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von xl, 17. Februar 2002.

  1. xl

    xl Pixelschubser

    Hallo!
    Seit einiger Zeit (ich glaube in etwa seit dem Update auf 10.1.2), habe ich das Problem, daß bei ganz billigen Aktionen, wie dem Umbenennen von Dateien auf dem Desktop oder beim suchen mit Sherlock, mein Mac minutenlang nur dieses bescheuerte (und wirklich nicht sehr ästhetische...), bunte Wartesymbol rotieren läßt.

    Hat von euch jemand das gleiche Problem? oder gar die Lösung? (System 10.1.2 auf QS 867, internes Modem, CD-RW, VillageTronic MPDD+ und haufenweise RAM). Würde mich echt freuen wenn mein "Supercomputer" (pruuust!) seine Rechenpower wieder zum arbeiten benutzen würde...

    Danke schon mal
    Axel
     
  2. tabi

    tabi New Member

    doch 'mal MacJanitor und XOptimzie (beide zu finden bei http://www.versiontracker.com) laufen, vielleicht hilft das.

    Grüße,

    tabi

    PS.: ... der im Übrigen durchaus neidisch auf Deinen Supercomputer
    ist ;-)
     
  3. xl

    xl Pixelschubser

    Merci für den Tip! MacJanitor benutze ich regelmäßig - aber das andere Tool werde ich mir gleich mal besorgen vieleicht hilfts ja.
     
  4. tabi

    tabi New Member

  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    noch simpler:Rechner über Nacht laufen lassen.Über Nacht erledigt der Rechner seine Wartungsarbeiten selbstständig.
     
  6. Piranha

    Piranha New Member

    Genau, und wenn du das nicht machen willst, dann lade die mal "ShellShell" runter und führe im Menu Macros "Run Maintenance" aus !
     
  7. SaschaStroh

    SaschaStroh New Member

    Funktioniert das eigentlich auch aus dem Ruhezustand raus?
     
  8. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Einmal pro Woche über Nacht laufen lassen, hilft bei mir auch am besten. So weit ich in früheren Threads gelesenhabe, sind einige der "Systemoptimierer" durchaus mit Vorsicht zu genießen.

    Insgesamt kann man auch wohl sagen, dass X ein "speicherhungriges System" darstellt, dem man gut und gerne 512 und mehr MB RAM spendieren darf. Da gibt nur der eigene Geldbeutel (oder die jeweilige Hardware) die Grenze nach oben vor...
     
  9. Singer

    Singer Active Member

    Hi, ich las hier im Forum, daß die Aufräumarbeiten des Systems um 0 Uhr anfangen würden. Ich habe jetzt mal die Uhrzeit auf 23.55 gestellt und abgewartet, aber da tut sich garnix, und jetzt ist schon 0.31...

    Der Rechner steht in meinem Schlafzimmer, da will ich ihn nicht eine ganze Nacht lang eingeschaltet lassen.

    Singer
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    He, in welcher Zeitzone lebst Du? Bei mir ist jetzt 18:10 Uhr und es tut sich auch nichts ;-))
     
  11. Singer

    Singer Active Member

    ...und jetzt hab ich mit meinem unverwüstlichen und einfach stillvergnügt vor sich hin funktionierenden benutzerfreundlichen OS 9.1 gebootet, und siehe da: Da hat meine Eingabe in die Systemeinstellungen von OS X doch tatsächlich Eingang in mein KF "Datum und Uhrzeit" gefunden. So ein Scheiß. Dieses beschissene Aqua soll mir gefälligst nicht in mein gut geschmiertes 9er-Getriebe sickern, verdammt!

    Manchmal weiß ich echt nicht, in welcher Zeitzone ich lebe! ;-)

    Singer
     
  12. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    Datum und Uhrzeit werden ja auch in einen Chip auf dem Motherboard weitergeführt, solange Deine Pufferbatterie Saft hat. Das System liest dann bei jedem Neustart diesen Chip aus, sonst wären die Einstellungen bei jedem Ausschalten ja weg...
    Soll heißen: dein X hat dein schönes 9.1 nicht böswillig unterlaufen, keine Sorge!

    Grüße,

    tabi ;-)
     
  13. stocky2605

    stocky2605 New Member

    N'Abend,

    wenn ich das richtige Überblicke macht OS X nachts folgendes:

    /private/etc/crontab (crontab von root, auszugsweise):

    sh /etc/daily
    sh /etc/weekly
    sh /etc/monthly

    Also, wer nicht warten will:
    - Terminal starten
    - Superuser werden
    - sh /etc/daily eingeben und schauen
    (ich musste mailq kommentieren, da mir der timeout zu lange ist)

    Wem das alles nix sagt...hoffen, daß es auch ohne geht, oder eben
    warten bis es Nacht ist.

    Ja, ich bin ein Unix Freak ;-) und finde OS X echt cool
     
  14. iArne

    iArne New Member

    Man muß halt ein bisserl umlernen, aber wo liegt das Problem ? Geiles System, genau!
     
  15. SaschaStroh

    SaschaStroh New Member

    Funktioniert das eigentlich auch aus dem Ruhezustand raus?
     
  16. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Einmal pro Woche über Nacht laufen lassen, hilft bei mir auch am besten. So weit ich in früheren Threads gelesenhabe, sind einige der "Systemoptimierer" durchaus mit Vorsicht zu genießen.

    Insgesamt kann man auch wohl sagen, dass X ein "speicherhungriges System" darstellt, dem man gut und gerne 512 und mehr MB RAM spendieren darf. Da gibt nur der eigene Geldbeutel (oder die jeweilige Hardware) die Grenze nach oben vor...
     
  17. Singer

    Singer Active Member

    Hi, ich las hier im Forum, daß die Aufräumarbeiten des Systems um 0 Uhr anfangen würden. Ich habe jetzt mal die Uhrzeit auf 23.55 gestellt und abgewartet, aber da tut sich garnix, und jetzt ist schon 0.31...

    Der Rechner steht in meinem Schlafzimmer, da will ich ihn nicht eine ganze Nacht lang eingeschaltet lassen.

    Singer
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    He, in welcher Zeitzone lebst Du? Bei mir ist jetzt 18:10 Uhr und es tut sich auch nichts ;-))
     
  19. Singer

    Singer Active Member

    ...und jetzt hab ich mit meinem unverwüstlichen und einfach stillvergnügt vor sich hin funktionierenden benutzerfreundlichen OS 9.1 gebootet, und siehe da: Da hat meine Eingabe in die Systemeinstellungen von OS X doch tatsächlich Eingang in mein KF "Datum und Uhrzeit" gefunden. So ein Scheiß. Dieses beschissene Aqua soll mir gefälligst nicht in mein gut geschmiertes 9er-Getriebe sickern, verdammt!

    Manchmal weiß ich echt nicht, in welcher Zeitzone ich lebe! ;-)

    Singer
     
  20. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    Datum und Uhrzeit werden ja auch in einen Chip auf dem Motherboard weitergeführt, solange Deine Pufferbatterie Saft hat. Das System liest dann bei jedem Neustart diesen Chip aus, sonst wären die Einstellungen bei jedem Ausschalten ja weg...
    Soll heißen: dein X hat dein schönes 9.1 nicht böswillig unterlaufen, keine Sorge!

    Grüße,

    tabi ;-)
     

Diese Seite empfehlen