Blu Ray brennen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Tonmann, 22. Januar 2015.

  1. Tonmann

    Tonmann New Member

    Wer hat Erfahrung mit dem brennen von Blu Ray Discs?
    Ich will das Programm Leawo Blu-ray Creator und den Brenner LG BE14NU40 benutzen (unter Mac OS 10.8.5).
    DVDs werden anstandslos gebrannt, wenn ich einen (neuen!) BLu ray-Rohling einlege, kommt die Ausrede, dass nicht genügend Platz auf der Disc sei!
     
  2. yew

    yew Active Member

    Hi

    mit welcher Software willst du brennen?

    ... ach so, seh gerade Leawo Blu-ray Creator

    Es muss doch in der Software einstellbar sein, ob du BD-25 oder BD-50 hast oder DVD-5 oder DVD-9


    Gruß yew
     
  3. Tonmann

    Tonmann New Member

    Sicher kann man BD 25/50 und DVD 5 oder 9 einstellen.
    Aber sobald man auf BD 25 geht und eine solche Disk einlegt, erscheint "nicht genügend Platz"!
    Kann es an der "Billig"-software liegen oder ist der Brenner nicht Apple-kopatibel?
     
  4. yew

    yew Active Member

    Hi

    was zeigt die Software bei Disc-Info an, wenn du eine BD drin hast? Kapazität?


    Gruß yew
     
  5. Tonmann

    Tonmann New Member

    Wie gesagt, es handelt sich um eine "Billig-Software" da kann man keine Disc-Info ablesen.
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi

    welche Version von Leawo Blu-ray Creator?
    ... vom App-Store oder direkt von Leawo?


    Im Programmfenster ist doch unten eine Leiste zu sehen, wo zu sehen ist, wie weit die Disc voll ist und je nach Auswahl DVD-5, DVD-9 oder BD... sollte sich dort auch die Leiste ändern - oder richtet sich die Leiste nach dem eingelegten Medium?


    Gruß yew
     
  7. yew

    yew Active Member

    Hi

    bist du dir auch wirklich sicher, dass es sich nur um den Platz auf der Disc handelt, oder doch eher um den Pufferspeicher auf der HD??


    Gruß yew
     
  8. Tonmann

    Tonmann New Member

    Hallo yew

    die Software Leawo Blu-ray Creator 1.1.0 habe ich bei Leawo runtergeladen und den Lizenzschlüssel bei "roko-media-gmbh" über Ebay gekauft. (LEAWO Blue-Ray Creator MAC Vollversion ESD (Download).
    Die untere Leiste im Programmfenster zeigt den Platz auf der zu erwartenden Disc und (grün) den zu bespielenden space, nicht dem eingelegten. Es handelt sich nicht um den Pufferplatz auf der HD, da sind über 600 GB frei!

    Sobald ich eine Bluray einlege, erscheint der Text: No enough space on disc, please replace another disc and retry.
    Und es handelt sich um ladenneue BD-RE von Sony.

    MfG
    Tonmann
     
  9. yew

    yew Active Member

    Hi

    wenn die Fehlermeldung kommt, hast du da schon einen Brennordner angelegt?
    Woher soll das Brennprogramm wissen, was du auf die BD brennen willst oder muss man die Quelle separat angeben?
    ... oder kommt die Fehlermeldung, ohne was im Brennfenster zu haben?

    Schon mehrere (Sony) ausprobiert? Vielleicht auch schon eine andere Marke?


    Gruß yew
     
  10. EBERT

    EBERT New Member

    Ich wurde euch auch empfehlen ein anderes BluRay Disc zu versuchen
     
  11. Tonmann

    Tonmann New Member

    Andere Rohlinge sind bereits bestellt.

    Aber ich habe auch das Programm in Verdacht!
    Nachdem ich dem Support von LEAWO den Fallgeschildert hatte, kamen folgende unverständliche Antworten:

    Lieber Kunde,
    vielen Dank für Ihre Anfrage. Wie viel Platz haben Sie auf dem Hauptbildschirm? Können Sie evtl. 1 oder 2 kleine Videos löschen?

    Lieber Kunde,
    wir ziehen Ihren Wunsch in einem neuen Update in Erwägung. Bitte haben Sie etwas Geduld, ich kann nicht genau sagen, wann dieses raus kommt.

    Lieber Kunde,
    wie gesagt, die Berechnung ist nicht genau dieser Version, löschen Sie bitte ein oder zwei kleine QuellVideos und versuchen Sie es dann nochmal. Oder warten Sie bitte auf die spätere Version, sodass es damit evtl. klappt.

    Gefragt hatte ich eigentlich, warum der Brenner den Rohling nicht als frei erkennt!
     
  12. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das ist typisch für automatisierte Antworten. Man scannt deinen geschriebenen Text nach Stichwörtern und gibt dann aus einer Datenbank die am ehesten passendend Antworten raus. In dem Fall auch noch äußerst schlecht übersetzt. Das nennt sich also auch Kundendienst.

    MACaerer
     
  13. Tonmann

    Tonmann New Member

    Nachdem ich jetzt mehrere Rohlinge (Sony und TDK) und auch verschiedene Brenner (LG und Samsung) ausprobiert habe, und bei allen Kombinationen derselbe Mist passiert (erkennt den Rohling nicht), bin ich zu der Entscheidung gekommen, dass weder das Programm "LEAWO Blu-Ray Creator" noch "Dragon Burn" zum Brennen von Blurays taugen.
    Ich werde dann doch Roxio Toast benutzen
    und alle potenziellen Benutzer von "LEAWO Blu-Ray Creator" noch "Dragon Burn" warnen!!:geifer:
     
  14. G.Auer

    G.Auer Member

    Mit Toast 11 und eventuell 12 bekommst Du fehlerfrei gebrannte Blurays mit allem Drum und dran, wie profimässige Menues die sich an jedem TV ansehen lassen. Mit meinen beiden LG Brennern, soweit OK. Nur ein Problem das Toast 11 hatte nicht bemerkt wenn der Platz wegen des hinzugefügten Menues nicht reichte. Da war dann das tolle Menue, aber das Video fehlte.
     
  15. Tonmann

    Tonmann New Member

    Ich bin ja nun nach etlichen Bruchlandungen auf der "Zielgeraden" Toast, habe aber gelesen, dass mein Betriebssystem MacOS 10.8 (Mounten-Lion) sich nicht mit Toast veträgt. Bei Systemanforderungen steht komischerweise überall 10.5, 10.6, 10.7 und 10.9.
    Für das 10.8-System solle seine Variante von Toast 11.1 geben, die dort läuft, aber ich weiß nicht, wo man die herbekommt.
    Hat vielleicht jemand einen Tip. Momentan habe ich das Toast 11.2, und ein "Rückwärts-Update" auf 11.1 gehr ja wohl nicht?!
    Außedem benötigt man ein BD-PlugIn. Gibt es das auch für Toast 11.1?
     
  16. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich habe auch schon viel gelesen. Aber hast du es probiert?

    Wo hast du 11.2 her? Jedenfalls kaum neu erworben; aktuell wird nämlich Toast 12 verkauft. Und das nicht erst seit gestern.

    Ja das gibt es. Ob für 11.1 oder 11.2 jeweils eine spezielle Version davon nötig ist, weiss ich aber nicht.

    Christian
     
  17. Tonmann

    Tonmann New Member

    Bisher habe ich CDs und DVDs mit Toast 7.1 bzw. mit Toast 11.2 gebrannt.
    Jetzt habe ich einen LG-Bluray-Brenner und will damit Blurays brennen. Toast sagt mir aber, dass ich das Bluray-PlugIn benötige.
    Was aber, wenn sich mein Mac OS 10.8 damit nicht verträgt? Auf Mac OS 10.9 aufrüsten? Läuft denn dann mein restliches Zeug unter 10.9 auch noch?
     
  18. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das stimmt. Und das Blu-ray Plugin ist Kaufware, entweder direkt bei Roxio oder gerade "im Angebot" bei Macupdate zum halben Preis. Das Plugin geht wohl für Toast 11 und 12 - ich selber brauch das nicht.

    Toast 11 und 12 laufen beide mit OS X 10.7 und mit 10.10 läuft ganz sicher Version 12. Ich habe keine Ahnung warum 10.8 nicht ehen sollte.

    Christian
     
  19. MacS

    MacS Active Member

    Je nach Alter deines Macs und der noch zu erwartenden Nutzungsdauer solltest du dich darüber mal Gedanken machen, denn in diesem Herbst (vermutlich Oktober 2015) wird der Support seitens Apple bzgl. Sicherheitsupdate auslaufen. Dann wird nur noch 10.9 noch supportet!

    Unter www.roaringapps.com (http://roaringapps.com/apps?index=a) kannst du prüfen, welche Software noch lauffähig ist. Aber wer schon bei 10.8 ist, dürfte nur wenig Probleme haben. Aber auch wenn Software nicht läuft, solltest du dich um Updates kümmern. Je später ein Umstieg erfolgt, je größer der Sprung wird, desto teurer und schwieriger wird der Schritt! Im schlimmsten Fall ist kein direkter Umstieg mehr möglich. Das habe ich alles schon erlebt, daher gebe ich das zu bedenken! (Wobei bei mir Toast 10 auf Yosemite immer noch läuft, nutze es aber so gut wie gar nicht mehr!)
     
  20. Tonmann

    Tonmann New Member

    Vielen Dank für Eure Tips!
     

Diese Seite empfehlen