Bluetooth printing

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von wolfkasper, 12. Oktober 2003.

  1. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Hat damit schon jemand Erfahrung? Welche Drucker haben built-in Bluetooth?

    Entspricht z.B. der D-Link DBT-120 dem Bluetooth specified HCRP (Hardcopy Cable Replacement Profile) Standard?

    Könnte man z.B. auf einen der USB-Ports der aktuellen Canondrucker einen Bluetooth-Adapter stecken (z.B. statt der Digi)?
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Das interessiert mich auch.
     
  3. teson

    teson New Member

    Hallo,

    in einer der letzten MacWelts (ja, ich lese noch print) stand mal über Jaguar, dass Apple printing-over-bluetooth immer noch nicht implementiert hat und bis dato nur "normale" sync und andere Datenabgleichsfunktionen unterstützt, das Printcenter war ja auch so schon anfällig genug. In der Windowswelt funktioniert das schon lange, ich glaub´HP hat letztes Jahr als erster einen Inkjet mit integriertem Bluetooth herausgebracht. Vielleicht klappt´s mit einer der nächsten Panther-Revisionen, aber das weiss nur der liebe Gott/Steve.

    Gruss, teson
     
  4. Teaddy

    Teaddy New Member

  5. tarquin

    tarquin Gast

    Würde mich auch interessieren ob es klappt, will nämlich ein Switcher werden und habe einen HP Deskjet 995c mit integriertem Bluetooth.
    Mit XP klappt es natürlich wunderbar aber wie siehts mit den neuen PBs aus?
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    @tarquin

    Mach mal Bitte einen Kurzreport zu dem Drucker.
    Mich würde interessieren, wie ist der Unterschied in Geschwindigkeit bei der Datenübertragung Rechner /Drucker zum normalen USB Anschluß.
     
  7. tarquin

    tarquin Gast

    Also ich habe ihn vorher per USB betrieben bis ich mir einen Dongle von MSI gekauft habe.
    Am Anfang hatte ich leichte Probleme mit dem "pairen" was aber wohl auch eher an mir lag (die Bedienungsanleitung scheint nicht umsonst in der Verpackung zu liegen :D )
    Von der reinen Geschwindigkeit merke ich kaum einen Unterschied ich würde mal sagen das nachdem ich den Druckauftrag angestoßen habe der Drucker vielleicht 1 Sekunde länger braucht als wenn er am Kaber hängen würde.
    Auch habe ich kein Problem sämtliche Daten vom Handy (SE T610) oder vom PocketPC (Loox 600) mit dem Drucker auszudrucken.
    Also ich bin recht zufrieden, er steht im Schrank und ich kann in der Küche mit meinem Laptop sein und etwas ausdrucken.
    Deswegen wäre ich froh wenn ich das Powerbook ebenfalls per Bluetooth betreiben könnte. Die Alternative wäre halt sich den neuen HP mit WLan zu kaufen (auch interessant)
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn Du das PB mit Bluetooth drin orderst, ist das kein Problem.
    Ansonsten wird ein Adapter eingesteckt und fertig.

    Ich habe Bluetooth seit dem Wochenende laufen und simpler geht die Installation nimmer.
    Adapter in einen USB-Port und fertich ist die Laube.
    Die Gebrauchsanleitung und die InstallCD braucht man für Windowsbetriebssysteme .
    Im OS X ist das nativ (brauchst keine Treiber dafür ).
    Bluetooth Assistant meldet innerhalb kürzester Zeit jedes Device an und ab geht die Post.


    Mein nächster Drucker wird definitiv ein Bluetoother, dann kann ich ihn dorthinstellen , wo es mir paßt. ;-)
     
  9. TomRadfahrer

    TomRadfahrer New Member

    Das jetzige Bluetooth ist um den Faktor 20 langsamer als USB 1.1. Ich kann deshalb gar nicht glauben, dass Bluetooth nur eine Sekunde ausmachen soll. Wie sieht es denn bei großen Grafiken und Photos im A4-Format aus?

    1200 dpi ist bei A4 eine ganze Menge Holz, da kommt man mit 700 kbit/s nicht weit. Wie viele Stunden darf denn der Ausdruck einer A4-Seite dauern?

    Ich verstehe Bluetooth-Drucker so, dass man damit auch mal fix etwas von einem Handy oder Organizer aus drucken kann. Für normales Drucken ist das nicht gedacht.

    TomRadfahrer

    BTW: 10 m Reichweite in Theorie ist in der Praxis vielleicht nur ein Meter. So weit sollte der Drucker also nicht wegstehen. Ob da das gute alte Kabel nicht doch besser ist?
     
  10. tarquin

    tarquin Gast

    A4 habe ich nur per USB probiert, jedoch war die Qualität nur bedingt tauglich (im Vergleich zu einem Abzug), deswegen habe ich es per BT garnicht mehr probiert. Bei Dokumenten merke ich aber keinen gravierenden Unterschied. Morgen werde ich es aber nochmal testen mit und ohne USB, am besten 1x ein Foto und einmal ein Dokument.
    Also morgen kann ich euch mehr sagen...

    Was die Reichweite betrifft klappt es zumindest in einer 65 qm Wohnung. Der Dongle schafft sogar 100m nur weiß ich jetzt nicht was für die Reichweite entscheidend ist, der Drucker mit 10m oder das Dongle mit 100m ????????

     
  11. ok-computer

    ok-computer New Member

    hallo...
    hab ich da was falsch verstanden oder hat da jemand den 995c via mac+bluetooth zum drucken überreden können...?

    ich habs einige stunden mit meinem pb und acer-dongel versucht, aber leider keinen ausdruck zustande gebracht...

    der drucker wird zwar sofort erkannt (macstyle eben) und verbindung kann auch hergestellt werden... nur hab ich keine möglichkeit zum drucken gefunden...

    wäre toll wenn das doch irgendwie funken würde...

    grüße hm
     
  12. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    100m halte ich für unglaubwürdig.

    10m maximal untr sehr günstigen Bedingungen.
     
  13. tarquin

    tarquin Gast

    Zumindest schafft er ist er laut Hersteller auf bis 100 m ausgelegt. http://www.msi-computer.de/produkte/produkt.php?Prod_id=224 . Was er dann tatsächlich schafft hängt natürlich von vielem ab, aber das ist bei WLAN, einem DECT-Telefon, die Akkulaufzeit eines Handys, einer Digicam, eines Powerbooks, dem Spritverbrauch eines Autos und und und genauso.

    Ich kann nur sagen ich bin zufrieden, für den Normalanwender reichts.

    Gruss
    Tarquin
     
  14. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Canon Antwort auf Anfrage:

    "... Eine Bluetooth-Kompatibilität für den Tintenstrahldrucker i560 besteht seitens Canon nicht. Möglicherweise können Sie von einem Dritthersteller einen Bluetooth/USB-Adapter erhalten. ..."

    Bedeutet doch wohl, dass es für die Druckersoftware unerheblich ist, ob ein Kabel die Verbindung herstellt oder ein Bluetooth-Adapter.

    Das Problem ist meistens, dass der Anschluss am Drucker einen anderen Stecker benötigt als rechner- oder hubseitig.

    Die aktuellen Canon Drucker haben einen zweiten Anschluss für einen Digi-Kamera und der passt für die flache Ausführung des USB-Steckers. Ich werde es ausprobieren und melde mich dann wieder.
     
  15. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    <Bluetooth print bridge> bei Versiontracker
     

Diese Seite empfehlen