Bluetooth-Strahlengefahr?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von curious, 23. Mai 2005.

  1. curious

    curious New Member

    Würde gerne mal eure Meinung, oder sachlichen Kommentare zum Einsatz von Bluetooth hören...

    findet ihr das damit eher gesundheitliche Schädigungen zu befürchten sind,
    oder ist sind das im allgemeinen eher Strahlenpeanuts (weil der Nachbar mit WLAN, der Sendemast auf dem nächsten Hochhaus etc.) im Angesicht dessen was eh' schon durch den Äther Elektrosmog sendet?


    Bin mir da selbst nicht sonderlich sicher, obwohl ich bis jetzt bei Telefon (dect) oder Computer (Bluetooth, W-lan) immer auf die Kabelvariante zurückgegriffen habe...
     
  2. macbike

    macbike ooer eister

    Ich möchte es nicht haben. :nicken:
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Es gibt unter den Stichwort "Elektrosmog" viel, viel schlimmeres als Bluetooth - aber grundsätzlich gilt auch hier: Je weniger Hochfrequenzquellen in meiner Nähe sind, desto geringer ist mein Risiko, von diesen in irgendeiner Weise geschädigt zu werden.

    Wenn Du jetzt neben Dir ein Notbook mit WLAN und Bluetooth, und dazu noch ein Mobilfunkgerät und vielleicht auch noch ein DECT-Drahtlostelefon liegen hast, dann solltest Du Dir Deine Sorgen in folgender Reihenfolge machen:

    DECT-Gerät
    Mobilfunkgerät
    WLAN
    BT

    Ciao, Maximilian


    Zusatz: Wegen des Nachbarn etc.: Die "Strahlendosis" (der Begriff ist hier eigentlich falsch, denn er bezieht sich auf Radioaktivität) von ungerichteten Hochfrequenzquellen (wie z.B. BT) nimmt mit dem Quadrat der Entfernung ab. Ein Milliwatt-BT-Headset kann Dich also durchaus um Größenordnungen stärker "bestrahlen" als die Kilowatt-Mobilfunk-Basisstation auf der anderen Strassenseite!
     
  4. curious

    curious New Member


    ... ja, das ist wohl wahr.
    Meine 'worstest case' Reihenfolge war bis jetzt folgende:

    Wohnsitz im z.B. 3. Stock
    Nachbar links: Telekom Wlan,
    Nachbar Rechts: Hobby Funker mit Profi Funkgerät und DECT-Telefon
    Nachbar unten: Wlan-Freak mit ASI-Wlan-Booster
    Nachbar oben: DECT-Telefon, Bluetooth

    logische Konsequenz:
    Umzug ins Altersheim, wo Internet und schnurloses Telefon weitestgehend unbekannte Welten sind
     
  5. loki777

    loki777 New Member

    das werden wir ohnehin alle - wenn die handies weiter brav im genitalbereich getragen werden *lach*.

    nö im ernst - bluetooth kommt mir eigentlich "ärger" vor als wlan. kann ja sein, dass ich da arg empfindlich bin, aber bt kann ich spüren - wlan nicht.
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Täusch Dich da bloss nicht:
    Ein heisses Eisen in der Medizinszene ist gerade das "Patienten-Management" (ich hab den Ausdruck extra ein wenig verfremdet, um meine Quelle nicht preiszugeben :pirat: ) - da geht es ganz aktuell darum, biometrische Daten wie z.B. Blutdruck- und Blutzuckerwerte von Risikopatienten (und dazu zählen Altersheiminsassen ohne Ausnahme!) per BT und Mobilfunk in regelmässigen Abständen an zentrale Auswertungs- und Überwachungszentren zu übermitteln.

    Vorangetrieben wird das ganze einerseits von den Krankenkassen, die sich davon (wohl zurecht) aufgrund der frühzeitigen Erkennung von sich anbahnenden gesundheitlichen Problemen Kosteneinsparungen bei der Behandlung erwarten, und andererseits von den grossen Mobilfunkherstellern, die sich damit neue Käuferschichten erschliessen wollen.

    Altersheime und Krankenhäuser werden also schon bald reinste Seuchenherde für Elektrosmog sein...

    Grüße, Maximilian
     
  7. breakman

    breakman New Member

    Genau da laufen dann die Hochvoltstromleitungen der Bundesbahn her - soll auch nicht so ganz ohne sein :augenring
     
  8. curious

    curious New Member

    LOL*

    na klar, crashtestdummys!!!
    Würde weg, Bioabfall auf Tauglichkeit überprüfen,
    Bei negativen Daten wird die Moderkuhle (Altersheimplatz) schon mal weiterverschachert...

    Also wirklich, nette Vorstellung:
    Bluetooth-Fußfessel für die Gesundheitspolizei...
     
  9. macbike

    macbike ooer eister

    Man bedenke, nicht nur frühere Erkennung der Erkrankung, sondern auch frühere Erkrankung durch Erkennung(smethode)…doppelt sparen bringt doppelt Spaß, aber nur für die Krankenkassen… :boese:
     
  10. white-raven

    white-raven New Member

    ich schliese mich loki an. bt ist schlimmer als w-lan, so mein empfinden.
     

Diese Seite empfehlen