Bluetooth: von Tiger nach Leo

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jodruck, 16. Juli 2008.

  1. Jodruck

    Jodruck New Member

    Hallo,
    was man doch nicht so alles im Laufe der Zeit noch bemerkt, was nicht geht mit OS X.
    Läuft der PowerMac G5 unter Leopard und möchte ich eine Datei per Bluetooth vom G4 (Audio Digital 533MHz, Tiger) an den G5 (Leo) senden, bekomme ich nach der Gerätesuche den G5 angezeigt, aber beim Sendeversuch hat der G5 dann nicht die erforderlichen Dienste.
    Den G5 starte ich dann unter Tiger neu, am G4 mache ich einen neuen Sendeversuch und siehe da, es läuft perfekt :confused:
    Gruß Jodruck
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Das Ganze ist etwas komplex. Du musst dir Bluetooth vorstellen wie ein Paketdienst. Der Paketdienst stellt auch nur seine Dienstleistung für dich bereit. Was du schließlich und wie verpackt du den Gegenstand verschickst, ist dem Paketdienst völlig egal. Und so ist das mit Bluetooth. Um Daten zu versenden, werden je nach Art der Arten Protokolle benötigt. Das ist so zu sagen die Verpackung. In Tiger fehlen einige Protokolle, man spricht auch vom Profil oder Stack.

    Das Gleiche Prinzip trifft auch auf Netzwerk-Protokolle! Dort allerdings gibt es eine schier unüberschauliche Anzahl von Protokollen: TCP/IP ist z.B. ein riesige Sammlung von Protokollen, zu welchem auch HTTP (Surfen) und FTP oder POP3 und SMTP gehören. Jeder Dienst im Internet hat sein Protokoll zu dem eine Mehrzahl von Befehlen gehören.
     
  3. Jodruck

    Jodruck New Member

    Ok, Ok …
    aber schließlich nehmen beide Rechner Dateien von den verschiedensten Geräten wie Mobiltelefonen, Kameras, Mäusen, Tastaturen usw.
    Nur hier handelt es sich um zwei PowerMacs mit OS X, da kann man doch erwarten das die eine Kommunikation untereinander via Bluetooth hinkriegen. OS X 10.4 untereinander geht ja auch, nur scheint mir dieses
    OS X 10.5. in manchen Belangen mißlungen, auch wenn vieles an dem aktuellen OS X toll ist.
    Gruß Jodruck
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Das ist richtig, aber für jedes Gerät gibt es mindestens ein Profil/ Stack, bei einigen sogar mehrere (z.B. für Audio-Übertragungen!).
    Nun, es kann sein, dass es Fehler in den Profilen/Stacks gibt, die eine Kommunikation zw. Tiger und Leo verhindert, wer weiss...

    Aber, wozu braucht man eine Kommunikation zw. 2 Rechnern über BT, zumal noch beide mit MacOS? Jeder Mac hat mindestens einen Netzwerkanschluss (=Ethernet=LAN) oder sogar 2 (Ethernet + Airport = WLAN). Das geht deutlich nur schneller! Hängen denn nicht schon beide Rechner am gleichen Router? Dann machst du aber was falsch, wenn du dann noch auf die BT-Verbindung angewiesen bist!
     
  5. Jodruck

    Jodruck New Member

    Hallo,
    mit dem G4 empfange ich eigentlich nur meine Faxe, der G5 hat ja kein internes Modem mehr und das Apple USB-Modem (?) - da lese ich auch von Problemen, über das WebShuttle kann man nur senden, aber das ist ein anderes Thema. Ansonsten bearbeite ich mal etwas mit einem OS 9 Programm, wenn es sein muss.
    Gerne hätte ich die beiden Rechner vernetzt, aber das funktioniert nicht so richtig, liegt sicher auch daran, dass Tiger und Leo sich nicht vertragen.
    Also selten mal eine Datei vom G4 (533 MHz) zum G5 (2.3 GHz Dual), dabei hatte ich festgestellt, dass ich erst mit Tiger starten muss. Andersherum geht es übrigens: G5 Leo nach G4 Tiger via Bluetooth.
    Dafür jetzt extra noch einen Router anschaffen lohnt nicht.
    Diese Problematik war mir auch nur aufgefallen, weil ich gerne mal was ausprobiere, auch wenn es nicht unbedingt erforderlich ist:rolleyes:
    Gruß Jodruck
     

Diese Seite empfehlen