Bluthochdruckler hier ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von joerch, 19. September 2004.

  1. joerch

    joerch New Member

    Mahlzeit, neulich bei der routineuntersuchung bei uns auf der arbeit - hat unsere ärztin festgestellt das ich etwas erhöhten blutdruck habe, alle anderen werte ansonst, sind gut - ekg hat auch keine auffäligkeiten gezeigt - nu meine frage, jemand mit bhd* hier, und - wie kann man den ohne medikamente senken?
    Mrci + nen schönen sonntag noch
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Knoblauch, Sport und abnehmen. Ich ess' immer Döner mit Knoblauchsoße.
     
  3. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    ich hab viel zu niedriegen. wir könnten ja n deal machen...
     
  4. ekaat

    ekaat ich bin auf dem sofa

    convi, dein neues avatar ist geil, reduzierung aufs wesentliche.
    das macht eine gute karikatur aus! hast du sie etwa selbstgezeichnet?
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger


    Nein, nein, nein. Diese exquisite Widerspiegelung meines Selbst hat die Mhari geschaffen.
     
  6. ekaat

    ekaat ich bin auf dem sofa

    respekt!!!
     
  7. fischkopp

    fischkopp New Member

    das wird schwer wo doch jetzt der rote Suppenkasper hier wieder sein Unwesen treibt
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich hab auch Bluthochdruck, habe aber noch nie in erwägung gezogen dagegen was zu unternehmen. Warum auch? Mein Doc hat mir gesagt so lange ich mich wohl fühl braucht man auch nix unternehmen. Das is jetzt 19 Jahre her, und war das letzte mal (vom Zahnarzt und 'nem Arbeitsunfall mal abgesehen) das ich zu 'nem Arzt musste. Und das auch nur weils um 'ne Einstellungs-Untersuchung ging.
    Ich glaube, das man erst richtig krank wird wenn die Ärzte erst mal anfangen an dir rumzudoktern.
    micha.
     
  9. joerch

    joerch New Member

    @kaffee-micha

    *warscheinlich haste recht...

    :rolleyes:
     
  10. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Es gibt keine gesunden Menschen, sondern nur welche, die nicht gründlich genug untersucht wurden.
    Und wird auch dabei nichts gefunden, dann hilft unsere Pharmaindustrie. Die entwickeln nämlich ständig neue Medikamente und erfindet dann die passende Krankheit dazu.
     
  11. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :D *unterschreib*
    micha.
     
  12. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Deine Hand zittert ja, micha. Da würd ich doch mal besser zum Doktor gehen ... :cool:

    *pharmaprovisioneinstreich*
     
  13. fischkopp

    fischkopp New Member

    1 Euro Job?
     
  14. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Nix da! Gigantische, weltumspannende ICH-AG, also echt fetter global player am Pharmamarkt. :rolleyes:
     
  15. mymacs

    mymacs New Member

    Hallo Joerch,
    zunächst sollte man mal wissen, war die Dame sehr attraktiv?
    Es gibt den sogen. "WeißeKittelHochdruck", man sollte die Werte mehrmals überprüfen. Was früher gesagt wurde: Alter+100, gilt heute nicht mehr. Behandlungsbedürftig ist jeder Wert über 150/90, wobei der 2. Wert besondere Beachtung verdient. Gewichtsabnahme kann viel bringen, ebenso auch mal wieder Sport treiben wie Schwimmen, Radfahren, Walking. Wichtig wäre aber erstmal, daß die Diagnose gesichert wird. Falls Du Fragen hast, melde Dich mit PN.
    Gruß mymacs
     
  16. frisco68

    frisco68 New Member

    wir hatten letztes jahr eine grippeschutzimpfaktion... der arzt war so nett und hatte sein blutdruckmessgerät dabei und hat alle die er impfte auch gleich untersucht.
    alle männer -bis auf einen - hatten stark überhöhten blutdruck - ich war einer der spitzenreiter.... leider....

    und am freitag wurde ein arbeitskollege (40 J.) von mir mit verdacht auf herzprobleme (infarkt) ins krankenhaus eingeliefert. er ist gottseidank wieder auf dem damm - waren "nur" herzrythmusstörungen - stressbedingt....
     
  17. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Joerch,

    entweder ist mymacs auch vom Fach oder ein gut informierter Laie, der weiss, wo man Ratschläge abschreiben soll.

    Die Diagnose muss gesichert sein. Gehe alle paar Tage zu meinen lieben Kollegen in die Apotheke und lass Dir dort den Blutdruck messen. Und nicht vergessen: zuerst fünf Minuten ruhig sitzen (in der Apothekenrundschau blättern ...) und dann erst messen. Wenn Du dann mal ein halbes Dutzend Wertepaare hast kann man etwas sagen. Ganz gut ist es natürlich, wenn die Werte immer zur ungefähr gleichen Tageszeit genommen werden.

    Zu den bereits erwähnten Massnahmen (Gewichtsreduktion, Stressabbau und Sporttreiben) kommt noch eine möglichst salz- und alkoholarme Ernährung. Den Einfluss von Nikotin auf den Blutdruck habe ich jetzt nicht mehr im Detail vor Augen aber um damit aufzuhören gibt es immer genug Gründe (habe vor 21 Jahren aufgehört!)

    Ernst solltest Du das schon nehmen, bei all dem, was ein Blutdruck an Folgekrankheiten auslösen kann (Diabetes, Herzinsuffizienz, Erkrankung der Herzkranzgefässe, Herzinfarkte, Hirnblutungen, Veränderungen des Augenhintergrundes u.v.m.).
    Es gibt schon Fälle, wo man denken kann, dass man die Bevölkerung krank machen will, um ein Medikament abzusetzen, aber Bluthochdruck ist nichts neues und sehr real. Das heimtückische am Bluthochdruck ist nämlich, dass er erst bei starkem Anstieg Symptome auslöst, d.h. der Patient fühlt sich bis zu diesem Punkt gesund und befolgt die Therapie, wenn der Bluthochdruck überhaupt diagnostiziert wird, meist nur mangelhaft. Und das lässt den Bluthochdruck weiter zunehmen und Folgeschäden verursachen.

    Aber auch für Bluthochdruck gibt es immer neue und teurere Medikamente.

    Nimm's ernst!

    Delphin
     

Diese Seite empfehlen