boot-cd?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zack2002, 27. Januar 2003.

  1. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    habe boot-cd bei versiontracker für mac os x heruntergeladen. jetzt:
    ich starte das programm und gehe auf "bootfähiges cd image erstellen". nun dauert es eine weile bis verschiedene daten auf so ein weisses ding (sieht aus wie ein zip-laufwerk in weiss) gelegt wurden. wenn ich jetzt noch daten auf eine cd brennen will, die dann auch noch bootfähig sein soll. wie geht das genau? muss ich da meine daten auf dieses weisse ding ziehen oder wie?
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    boot CD erstellt ein bootbares CD Image.
    Du musst nur diese Image Datei (mit der Endeung *.img bzw *.dmg) brennen.
    Mit dem "weissen Ding" das Boot CD erstellt hat machst du nix mehr. das wird einfach nur gebrannt.
     
  3. Kobold

    Kobold New Member

    wie brenn ich dann eigentlich die .img bzw. die .dmg-Datei? mit toast? muss ich da nicht irgendwo einen hacken bei "startfähig" machen? (den find' ich nämlich nicht!)
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    das img als solches ist bereits startfähig. beim brennen werden die Eigenschaften des Images 1:1 übertragen.
    bei Toast z.B. einfach das Image in das Toast fenster ziehen (in den bereich "sonstige") und dann einfach brennen.
     
  5. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    okay, die cd ist dann startfähig. da ist ja aber noch nichts drauf auf der cd ausser diese daten, die die cd startfähig machen! wie kann ich da noch daten draufschmeissen? muss ich einfach dieses dmg. auch mitbrennen. z.b im toast: müsste ich einfach diese datei und alle anderen auch in das fenster ziehen und brennen?
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Boot CD erstelt eine komplette CD mit einem funktionierenden system NICHT NUR ein paar Daten die die CD startfähig machen.
    Allerdings dauert das auch ne weile, du musst boot CD schon ne weile rödeln lassen, warscheinlich war es noch gar nicht fertig.
    Kurz vor Ende der fertigstellung erscheint ein Dialog wo du entscheiden sollst welche Programme außerdem noch mit auf die CD sollen.
    terminal, FestplattenDienstprogramm und Konsole sind per default mit dabei. Du kannst noch ein paar kleinere Tools mit dazu packen (nur standalone Programme die mit einem paket daherkommen) und dann sollte deine CD bzw schon die Image datei ca 650 MB groß sein ...

    Es ist ein koplett startfähiges System drauf. Inkl Desktop, Finder, Dock und eben Dienstprogramme - das ist ein bisschen mehr als nur "ein paar daten um bootfähig zu sein" :)

    NACHTRAG:
    Wenn ich das hier lese dann befürchte ich jedoch entweder: BootCD arbeitet bei dir nicht richtig ODER wir reden aneinander vorbei und du hast etwas ganz anderes vor und BootCD ist das falsche Programm für das was du eigentlich machen willst
     
  7. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    okay konnte jaguar cd jetzt brennen! mein problem war nur, dass ich ohne boot-cd jaguar nicht brennen konnte weil:
    um jaguar installieren zu können muss ich von der cd booten und dann kommt der "installer". habe ich keine bootfähige cd-r kann ich jaguar ja gar nicht installieren. das habe ich gemeint. habe es jetzt folgendermassen gelöst:
    -boot cd starten
    -neues image erstellen
    -nachdem boot-cd fertig ist, "disc copy" öffnen
    -dmg-file in disc copy fenster ziehen
    -jaguar-cd einlegen und cd-symbol auch ins fenster ziehen
    -danach erscheint "sichern unter" und ich kann ein weiteres dmg-file abspeichern
    -dann gehe ich bei disc copy oben in ablage auf "image brennen" und wähle dort das neue dmg-file an.
    -dann kann ich auf "brennen" klicken und fertig!

    nur, habe wahrscheinlich bei boot-cd am anfang vor dem bootfähiges image erstellen, zu wenig in "ram-disc" eingegeben. vorgegeben sind 10 MB und ich habe 20 MB eingegeben. ist das zu wenig? nämlich: nach dem booten mit der gebrannten cd-r kam der apfel, jedoch dieser kreis unten dran, der neu beim jaguar sich immer im kreis dreht, dieser kam nicht. liegt das am speicher?
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    *aufgeb*

    das Programm BOOT CD hat NIX mit einer Jaguar Boot CD zu tun von dern man den Jaguar installiert.

    ich habe den Eindruck du hast das was du eigentlich machen wolltest verkompliziert indem du genau diese beiden Sachen durcheinander gebracht hast.
    Um die Jaguar CD zu kopieren also zu brennen brauchst du nicht das programm Boot CD. Und um das programm Boot CD zu benutzen brauchst du nicht die Jaguar Installations CD.

    Du hast jetzt einfach zufällig zwei unabhängige Sachen gleichzeitig gemacht und dabei bei einem genau das erreicht was du eigentlich ursprünglich wolltest

    ... was immer es war, freut mich das es geklappt hat

    :)
     
  9. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    aber ich meine es doch gar nicht so!!!;)
    wie soll ich überhaupt jaguar kopieren???wie? wenn ich es normal kopiere startet es meines wissens nicht von der cd und das muss es ja. wenn ich jaguar ins laufwerk geschoben habe und "mac os x installieren" doppelklicke steht da, um jaguar installieren zu können, braucht es einen neustart. und eine normale cd-r kann dann ja nicht das installations-programm nach dem neustart starten, oder?? das meine ich mit von der cd starten?
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Aaaaalso

    Wenn Jaguar bereits auf deiner Platte installiert istkannst du es nicht auf eine CD kopieren. Nicht in der Form wie es sich auf deiner Platte befindet, weil das system mit gut 1,5 GB zu groß für eine CD-R ist.

    Wenn du für den Notfall trotzdem eine CD mit Jaguar haben möchstest, zum starten und ausführen von system Programmen - dann nimmt man das tool "bootCD"

    ABER dieses jaguar ist dann keine Installations CD. Wenn du die einlegst startet nicht "mac Os X Installieren" sondern das OS X direkt, welches von dateien erstellt wurde die bereits auf deiner Platte drauf sind.

    Die Cd von der diu sprichst - die beim einlegen die meldung bringt man müsse neu starten - das ist die Jaguar Instalations CD von Apple.
    Und JA diese CD kann auch auf eine normale CD-R kopiert werden. Und auch diese CD-R kann das Instalationsprogramm starten. aber dafür brauchst du nicht das tool "bootCD".

    Die Frage ist WAS wolltest du auf eine CD-R brennen.

    a) Eine CD die das "MacOS installieren" Programm startet.

    b) eine CD von der du OS X starten kannst, mit desktop, finder und allem drumrum, mit der man starten kann, dann auch ein textprogramm starten kann, was schreiben kann und das auch noch auf der festplatte sichern kann.

    Es gibt nur die beiden beiden Möglichkeiten. BEIDES ist möglich. was war dein Anliegen?
     
  11. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    wenn ich mit disc copy ein normales image der jaguar-cd erstelle und dieses nachher auf eine cd-r brenne, passiert folgendes: ich kann den mac os x installer dann von der cd-r öffnen und auf neustart drücken, wenn dann jedoch der schwarze apfel mit grauem hintergrund erscheint, sehe ich den kreis nicht, der normalerweise unten dreht und es geht von da an nicht weiter bsw. sehe ich den eigentlichen installer dann nicht...
    wieso?

    zu deiner frage meine ich a!
     
  12. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    noch eine frage: kann ich die jaguar cd überhaupt 1:1 kopieren, sodass nach einem neustart sofort das eigentlich installations-programm erscheint (mit lizenzbedingungen - installation)? oder geht das so nicht?

    ich meine wenn ich durch einen notfall einmal die festplatte formatieren muss und dann jaguar neu installieren. weil die original jaguar cd gehört meiner tante...;)psst....
     
  13. kawi

    kawi Revolution 666

    > zu deiner frage meine ich a

    *lach. Prima, dann haben wir das nach ähem 20 Postings endlich geklärt.

    Also das du von der CD nicht booten konntest liegt dann warscheinlich an Disc Copy bzw der OS Burner Funktion das die das nicht unteerstützt. damit kenne ich mich weniger aus. Ich benutze zum brennen Toast und damit kann man eine 1:1 Kopie der Installations CD machen und von dieser auch starten und das Programm startet dann auch.

    Also entweder liegt es bei dir an dem erstelten Image, Disc Copy oder dem OS integrierten Brener
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    > noch eine frage: kann ich die jaguar
    > cd überhaupt 1:1 kopieren, sodass nach
    > einem neustart sofort das eigentlich
    > installations-programm erscheint (mit
    > lizenzbedingungen - installation)? oder
    > geht das so nicht?

    Ja geht. Mit Toast auf jeden Fall. Sogar mit Nero am PC
     
  15. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    also am brenner liegt es kaum, da der ja das voll unterstützen sollte. gibt es irgendein gratis programm, was ähnlich wie toast funktioniert? oder ein toast demo für mac os x? wäre praktisch:

    noch eine (letzte) frage: weisst du etwas zu:
    http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=53902

    danach lasse ich dich wohl entgültig in ruhe! danke für die hilfe;)!
     
  16. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    kawi? könnte das boot-problem etwas mit der komprimierung zu tun haben? wenn ich ein image erstelle (nachdem ich das dmg-file ins disc copy fenster gezogen habe), kommt ein fenster mit "image erstellen" oder so ähnlich. dort kann ich unter "komprimierung" auch "cd/dvd master" wählen. rätsels lösung?
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    ähem .... keine Ahnung. Also ich tippe entweder auf genau das, oder darauf das das OSA interne Brennerprogramm nicht fähig ist CD's zu brennen die bootbar sind.
    ich hab damit keine erfahrung beim brennen. dem einen Brenner lag Toast lite bei und meinem aktuellen (am PC) Nero 5. Mit beiden ist es kein problem per drag & Drop eine bootfähoige system CD zu kopieren
     

Diese Seite empfehlen