Boot-Freeze vorm Anmeldefenster

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jambo, 22. Juni 2005.

  1. jambo

    jambo New Member

    Altes G4-Powerbook Titanium 500MHz, Interne Platte OS 9.2.2, Externe FireWire-Disk IceCube 160GB OSX 10.3.9

    Hilfehilfehilfe!

    mein Mac bleibt beim Booten direkt vor Erscheinen des Login-Fensters hängen, d.h. die erste Screen mit rotierendem Busy-Logo übersteht er, die blaue Leer-Screen danach auch, dann erscheint das Mac-Logo im weißen Kasten und der Balken wandert beim Laden diverser Services brav nach rechts, behauptet dann kurz vor Schluß noch, er würde das "Anmeldefenster starten" (habe kein automatisches Login selektiert) - tut er dann aber nicht, trotz vieler Stunden warten.

    Das ganze ging los, als ich mich netzwerk-mäßig an meinen PC connecten wollte, was bisher nie ein Problem war. Diese Networkverbindung lief, entgegen vieler "Neins" im Net, ganz rasant über Firewirekabel von PC zum IceCube, immer problemlos. Diesmal aber zickte es beim Auffinden des "smb"-Servers in der Workgroup, der Mac hängte sich auf. Ich restartete - dann ging nix mehr. Die Directory der internen OS9-Platte hat's zerlegt (DiskWarrior wirkte wieder mal Wunder), die externe OSX-Platte aber bootet nicht mehr, funktioniert netterweise aber noch als Festplatte an anderen OSX-Macs. D.h. wenn ich wüßte, was zu tun wäre (außer natürlich alles backuppen, das sowieso), könnte ich noch so im System rumfummeln, daß sich das ganze wieder booten läßt - so meine laienhafte Idealvorstellung.

    Im Netz habe ich wohl schon alles aufgeklaubt, was möglich ist:

    -Starten in SingleUserMode, hier entdeckte er Fileüberlappungen, die ich alle durch Löschen der betroffenen Files beheben konnte
    -Benutzen des SingleUserMode-Tools "applejack" - sehr schön, aber leider erfolglos
    -Natürlich das Festplattendienstprogramm, von anderem Mac aus: findet nichts
    -Rechte reparieren etc. (applejack kann das auch aus dem SingleUserMode - fein),
    -Disk reparieren
    -Booten in SafeMode (shift-Taste) - bleibt immer noch vorm Anmelden hängen
    -Entfernen überflüssiger Items aus dem Startup-Ordner
    -Deaktivieren diverser .plist-Preferences, die im Net als verzichtbar bezeichnet wurden
    -PRAM resetten
    -Befolgen der Tips auf apple.com betreffend Startup-Crashs (außer Neuformatieren der Platte - habe so uferlos viel Zeug da drauf, daß ich das eben umgehen will)

    Habe also so ziemlich alles getan - außer jemanden zu fragen, der mit den Crashlogs was anzufangen wüßte, die mein Mac ausspuckte.
    Deshalb hier in quasi-religiöser Ergebenheit und Ehrfurcht vor einem hilfreichen Computergott in diesem Forum:

    Angehängt ist die "system.log"-Datei eines Bootversuchs

    Daraufhin habe ich mir das so fleißig vollgeschriebene "loginwindow.crash.log" angeschaut (klingt ja irgendwie logisch, daß er bei einem Loginwindow-Crash selbiges nicht anzeigen kann), ebenfalls angehängt.


    Dummerweise ist das alles für mich Spanisch - Thread 0 crasht, aber warum? Welche evtl. kaputten Files könnte ich mir per "Pacifist" aus meinem 10.3.9 Combo-Update picken, um sie dem System wieder neu einzufüttern?
    Ich weiß nicht mal, ob das überhaupt geht, weil ich als externer OSX-Zugreifer auf meinem nicht mehr als Boot- sondern nur noch als Festplatte verwendbaren IceCube wohl ein einziges Rechte-Chaos veranstalten würde?
    Ein Anzeichen dafür, daß es wirklich irgendwas mit dem Loginwindow-Prozeß zu tun hat, ist der Vergleich des deaktivierten und wohl kaputten Preference-Files "com.apple.loginwindow.plist" mit dem selben File einer mit "BootCD" erzeugten 10.3er-Boot-CD - was hätten in den Loginwindow-Preferences wohl Soundmanager-Settings zu suchen?:

    Alte deaktivierte Version (automatische Anmeldung deaktiviert):

    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    <!DOCTYPE plist PUBLIC "-//Apple Computer//DTD PLIST 1.0//EN" "http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd">
    <plist version="1.0">
    <dict>
    <key>NSWindow Frame About This Mac</key>
    <string>422 323 307 351 0 0 1152 746 </string>
    <key>NSWindow Frame ProcessPanel</key>
    <string>793 45 346 321 0 0 1152 746 </string>
    <key>NSWindow Frame shutdown</key>
    <string>249 434 525 154 0 0 1024 746 </string>
    <key>dv com.apple.soundmgr._DV Sound Output Settings</key>
    <data>
    fQAAAA==
    </data>
    </dict>
    </plist>


    Version BootCD (automatische Anmeldung aktiviert):

    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    <!DOCTYPE plist PUBLIC "-//Apple Computer//DTD PLIST 1.0//EN" "http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd">
    <plist version="1.0">
    <dict>
    <key>RetriesUntilHint</key>
    <integer>3</integer>
    <key>SHOWFULLNAME</key>
    <false/>
    <key>autoLoginUser</key>
    <string>osx</string>
    <key>lastUser</key>
    <string>loggedIn</string>
    <key>lastUserName</key>
    <string>osx</string>
    <key>noPasswordKey</key>
    <false/>
    </dict>
    </plist>

    So, mehr fällt mir nicht dazu ein. Habe mir aber schon eine neue Firewire-Disk bestellt, um das Tool CarbonCopyCloner mal zu versuchen - vielleicht erzeugt es beim Spiegeln meiner nicht-bootfähigen Platte ja wundersamerweise ein wieder bootbares Exemplar? Weiß noch nicht, ob dieses Programm nur funktioniert, wenn man es von der BOOTDISK startet, um DIESE zu clonen - dann wär's für mich ja leider witzlos.
    Jetzt bin ich ganz müde, weil ich von so vielen Stunden Arbeit in so vielen Zeilen berichtet habe...
    Gibt's da draußen einen Computergott? Bittebitte.
     

    Anhänge:

  2. OliveratSun

    OliveratSun New Member

    Ich sichere mit CCC meinen iMac G5 auf eine externe Firewire Platte.
    Seit kurzem kann ich aber leider nicht mehr von der externen Platte komplett booten.
    Wie bei dir "Starte das Anmeldefenster" auch nach Stunden nicht.
    Bisher habe ich keine Lösung, aber ich bleibe an dem Thema dran.
    Mal sehen ob meine Unix Kenntnisse hier weiterhelfen.
     

Diese Seite empfehlen