Bootcamp - ja oder nein?!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von off-road-biker, 9. April 2007.

  1. off-road-biker

    off-road-biker New Member

    Hallo!

    Ich habe zZ Parallels und bin damit zufrieden. Da man leider Parallels nur über das einloggen auf seinen Account - und somit alle anderen Dateien sichtbar sind - hochfahren kann, muss/will ich ebenso Bootcamp installieren, da ich den Rechner ab Dienstag auch beruflich nutzen soll.

    1. Gibt es doch eine Möglichkeit mit OSX zu booten und Parallels zu nutzen, ohne dass die anderen Dateien (Home-Ordern, Programme etc.) sichtbar sind?

    2. Ist Bootcamp in der neuen 1.2-Version stabil und fehlerfrei. Habe öfters beim Vorgänger gelesen, dass es Probleme gibt.

    3. Apple schreibt auf seiner HP und in der Bootcamp-Installation, dass die Software nur begrenzt einsetzbar ist (s.u.). Weiß jemand wie lange??
    Es würde für mich nämlich keine Sinn machen Bootcamp zu installieren, wenn plötzlich der Zugang dicht ist.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2016
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    zu 3.
    Ich denke mal, so lange, bis die finale Version mit X 10.5 erscheinen wird. Soll ja darin angeblich dann integriert sein.
    Aber wenn Du (aber noch) kein 10.5 aufspielen willst, sollte die aktuelle Beta also weiter laufen, da sie ja zeitlich an nichts gebunden ist, soweit mir bekannt ist.
     
  3. off-road-biker

    off-road-biker New Member


    Eben - "sollte" weiterlaufen, aber ob das wirklich funzt odr durch ein neues OS X-Update zB auf 10.4.10 (Apple wird ja die Tiger-User nicht im regen stehen lassen *hoffe ich*) plötzlich gesperrt wird, weiß wohl keiner, oder?
    Es macht ja wohl wenig Sinn, wenn Apple ausdrücklich auf die begrenzte Nutzung hinweist bei dieser Beta-Version!

    Greets, Kay
     
  4. kakue

    kakue New Member

    Ihr habt das komplett falsch verstanden:

    die Bootcamp-Software ist zeitlich begrenzt. Hat man sie aber einmal gestartet und die Treiber-CD gebrannt, ist das Bootcamp unbefristet einsetzbar! Zur Installation von Windows startet man Bootcamp exakt ein Mal! Danach nur noch, um die Windows-Partition zu löschen.

    Das, was Bootcamp auf die Platte speichert, wird von Windows und dem Mac OS gleichermaßen benötigt; jedwede zeitliche Beschränkung würde das gesamte System zerstören.
     

Diese Seite empfehlen