Bootcamp - Microsoft Vista - geht das?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Father12, 10. Juni 2006.

  1. Father12

    Father12 New Member

    Hallo zusammen,

    ich hab' mir grade die Beta von Vista geladen und auf meinem alten PC installiert. Ob sich Vista wohl auch mittels auf meinem Mac Mini installieren lässt?

    Ciao, Father12
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Wenn ich Apple's Aussagen über Bootcamp richtig interpretiere, braucht es zwingend XP Home oder XP Professional.

    Andere Betriebssysteme (auch andere Windows-Versionen) gehen nicht. Dafür könntest du Parallels versuchen.

    Christian
     
  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Da wird sich Appel sicher wtwas einfallen lassen, wenn Vista erst einmal fertig und zu kaufen ist.

    (aber wann das sein wird, weiss auch noch niemand so recht.)


    Gruss GU
     
  4. Father12

    Father12 New Member

    Bei Apple fand ich folgendes:

    A full, single-disc version of Windows XP Home Edition or Professional with Service Pack 2 or later

    Or later könnte man auf folgende Versionen beziehen, weil es ja nach Service Pack 2 nix gab. Ich werd's wohl einfach mal probieren - warum nicht...

    Ich werde dann berichten.

    Cheers, Father12
     
  5. Father12

    Father12 New Member

    Das kann ja wohl nicht wahr sein, oder?

    Ich habe die Festplatte bereits beim Installieren von MacOSX in 2 Partitionen unterteilt. Und wenn ich jetzt Boot camp starten will, verweigert es den Dienst, weil die Platte entweder nicht unterteilt sein darf oder durch Boot Camp selbst partitioniert sein muss. Soll heissen, ich müsste die ganze Platte formatieren und von vorne anfangen...!?

    So ein Schwachsinn! Fällt denen nix besseres ein???

    Ich hab den Mac erst vor 2 Wochen neu installiert - das mach' ich nicht nochmal. Das ist echt zum Kotzen, dass man für vernünftiges Verhalten, nämlich Unterteilen der Festplatte, auch noch so bestraft wird. Das hätte Bill Gates auch nicht besser hingekriegt...

    Father12
     
  6. dotpitch

    dotpitch New Member

    hehe...ging mir genauso...naja wer xp will muß wohl damit leben ;)

    greetz...
     
  7. WoSoft

    WoSoft Debugger

    1.) Wieso ist das Unterteilen der Festplatte ohne wichigen Grund, wie 2 Betriebssystemne, ein vernünftiges Verhalten?
    2.) Bootcamp ist eine Beta-Version ohne Support. Meckern darfst du erst, wenn es mit Leopard geliefert wird.
     
  8. Father12

    Father12 New Member

    Weil ich dann neu installieren kann, ohne lange meine Daten suchen zu müssen - die bleiben einfach auf ihrer Partition drauf. :klimper:

    Ciao, Father12
     
  9. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Ist evtl. ein Argument für Windows-Anwender, aber nicht für den Mac.
     
  10. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich sehe das ja mit großer Sorge, wie sich die Leute mit großem Eifer bemühen, ihre macs mit einem Windows-System zu zerschießen.

    Wer unbedingt auf Windows-Programme angewiesen ist, sollte über eine Emulation gehen, d.h. Virtual PC / Guest PC für "alte" Macs, Parallels für neue Intel-Macs. Dann hat man diesen ganzen Ärger nicht!!!!

    Ich hoffe, dass Apple auch noch Vernunft annimmt und Boot Camp ab OS X 10.5 in eine Virtualisierungssoftware umwandelt.
     
  11. palooza

    palooza New Member

    warum, wenn ich fragen darf?

    gruss
    -palo
     
  12. Mike-H

    Mike-H New Member

    Leider sind Emulationen immer etwas schwach auf der Brust.
    Abgesehen davon läuft Win XP SP2 nativ auf meinem 20" iMac hervorragend und störungsfrei.
     
  13. kakue888

    kakue888 New Member

    ganz offensichtlich gibt es eine Menge Leute, die nicht kapieren, was das bedeutet:

    Der Funktionsumfang der Beta-Version entspricht nicht dem des tatsächlichen Produktes;
    Die Beta-version kann fehlerhaft sein.

    die beta von Bootcamp erlaubt nur die Installation von Windows XP.
    Das ist eine entgültige Feststellung. Zwar kannst du Vista installieren, aber das erfordert Bastelei und funktioniert nicht gut.
    Was das finale Produkt können wird, werden wir im Frühjahr 2007 bei der Vorstellung von Mac OS 10.5 erfahren. Denn das ist das fertige Produkt.
    Sicher wird sich Vista eines Tages auch auf dem Mac installieren lassen, aber das ist noch ein weiter Weg!
     
  14. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Das ist ein Vorurteil. Parallels ist schon sehr ausgereift und schnell. :nicken:

    Ansonsten gebe ich Scratchy recht: wer sich einen Mac kauft, um damit hauptsächlich (!) Windows auszuführen, muss schon ein komischer Vogel sein.
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Da muss ich auch mal meinen Senf ablassen: MacBelwinds und Scratchy sprechen mir aus der Seele! Die vielen Fragen bzgl. Windows gehen mir persönlich gegen den Strich. Dies ist und bleibt ein Forum für MacOS! Wer Windows-Fragen hat, auch wenn Win hier auf einem Intel-Mac läuft, soll sich ein Win-Forum suchen.

    Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die meisten MacUser über das Windows-Lager bei jeder sich bietenden Möglichkeit (z.B wenn wieder mal ein Virus wütete) über "Windoofen" hergezogen. Und jetzt? Jetzt habem die Besitzer neuer Macs erstmal nix besseres zu tun, als erstmal XP zu installiern?! Wozu? Ich kaufe mir einen Mac wegen MacOS! Da kann man sich nur an den Kopf schlagen und nur mit dem Kopf schütteln.

    Ich arbeite tägliche an einer WinDose. Kann also mitreden. Auch wenn ich einen erst 1 1/2 Jahre alten G5 Dual habe und nur per VPC Win auf ihm laufen lassen kann, ist das alles andere als Neid. So gesehen bin ich froh, noch einen "richtigen" Mac zu haben. OK, 2 Jahre weiter und ich werde wohl dann auch Intel Inside haben, aber Win kommt, wenn ich es je brauche nicht nativ auf die Platte, denn ich will ausschließlich mit MacOS arbeiten und nicht mit XP.

    Sorry, passt hier nicht so rein, aber ich musste mal meinen Gedanken Ausdruck verleihen.
     
  16. Mike-H

    Mike-H New Member

    Die Grafik ist vorsinflutlich und die USB-Anbindung für den Arsch.
     
  17. Celtic

    Celtic New Member

    Zitat von Scratchy:
    --" Und der Mac ist da für Mac OS X UND FÜR SONNST NICHTS!
    Man muss schon einen an der Waffel haben, um sich einen der Weltbesten Computer zu kaufen und dann ein System zu installieren, das ganz und gar nicht auf die Hardware abgestimmt ist..."--

    Wie kann man nur so einseitig sein ... und bester Rechner der Welt ist absolut übertrieben.
    Wenn jemand Windows installiert dann hat das meistens einen Grund. Deswegen hat der doch keinen an der Waffel. An der Waffel haben nur die einen, die so mit Scheuklappen durch die Gegend laufen und Apple anbeten.
     
  18. Celtic

    Celtic New Member

    Das mag ja Deine Einstellung sein. Ändert aber nichts daran, das mit Einführung der Intel CPU die Hardware Windows-fähig wurde und das das dann auch genutzt wird ob Du dagegen bist oder nicht.
    Und da werden auch Fans nichts dran ändern. :D :D :D :D
     
  19. Celtic

    Celtic New Member

  20. Mactalus

    Mactalus New Member

    es geht hier nicht um apple-fanatismus sondern darum dass jemand erwartet dass der mac sich voll auf windows ausrichtet, was einfach falsch ist. wer ein apple produkt kauft sollte einfach froh sein dass es heute überhaupt möglich ist, windows auch nur irgendwie laufen zu lassen.
    windows ist nur drauf, weil apple eingesehen hat dass der bedarf dafür besteht, windows zu diversen zwecken zu starten (z.B. programme oder webseiten testen und eben kleinere programme starten dies am mac nicht gibt und natürlich spielen, etc)
    und obwol de bedarf eines durchschnittlichen mac usersdas in der regel nicht übersteigen wird, hat man mit bootcamp und parallels zwei möglichkeiten mit denen man absolut leben kann. in der regel denke ich, dass parallels schon vollkommen ausreichen sollte.
    Windows am mac ist einfach ein tool, sonst nichts
    dennoc finde ich es schade dass ich bislang bootcamp nicht auf meinem macbook pro zum laufen gebracht habe :(

    val
     

Diese Seite empfehlen