Booten dauert ewig...! (insgesamt etwa 6 min.)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von benster77, 7. Januar 2005.

  1. benster77

    benster77 New Member

    Hallo,

    ich habe hier ein iBook mit Mac OS 10.3.7.

    Seit ein paar Tagen habe ich das Problem, dass das booten mit Anmeldung etwa 5 - 6 Minuten dauert.

    Dabei startet der mac wie gewohnt bis man den schreibtischhintergrund sehen kann. Ebenfalls kann man rechts die Symbole in der Menüleiste sehen, allerdings wartet man dann ca 4 Minuten, bis der Rechner einsatzbereit ist.

    Anbei ein link, wie der Bildschirm dann aussieht:

    http://pl17953.macbay.de/galerie/?c....jpg&gallery=ea82638fffb53fa92bc940b69b53ad37

    Ich habe daraufhin die Zugriffsrechte repariert und auch überprüft ob nicht doch ein autostart aktiviert ist - was nicht der fall ist. Leider ohne Erfolg!

    Habt ihr ne Ahnung was das Problem sein könnte und wie ich es beheben kann?

    Beste Grüße,

    Benster
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Sehr merkwürdig und ungewöhnlich, wie viel Platz hast du noch auf deinem Startvolumen? Wenn du alle externen Geräte abhängst, hast du dann das Problem immer noch?
     
  3. Eagle

    Eagle New Member

    Gute Frage.

    Bei mir ist das ähnlich seit Update auf 10.3.7. Jedenfalls was die Bildschirmdarstellung beim aufstarten betrifft.

    Das Starten dauert aber bei weitem nicht so lange wie bei Dir!

    Mal schauen, was andere Leidensgenossen gegen dieses Problem erfolgreich unternehmen konnten.
     
  4. benster77

    benster77 New Member

    ich habe keine externen geräte angeschlossen und auf dem Startvolume ist mehr als zwei GB platz!
     
  5. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo benster,
    schau dich mal hier in der Softwareecke ein wenig um. Es gibt etliche Threads zu genau dem gleichen Problem. Vielleicht findest du da auch Lösungsansätze für dich.

    Viel Erfolg

    gruß
     
  6. TomPo

    TomPo Active Member

    Vielleicht versucht X ne nicht vorhandene Netzverbindung aufzubauen?
    Oder die Xer Dateistruktur ist etwas durcheinander geraten? Haste mal ein fsck -f laufen lassen und geschaut, ob es ne Fehlermeldung ausgibt?
     
  7. Singer

    Singer Active Member

    War der Rechner mal in einem Netzwerk? Kann sein, daß er Netzwerkvolumes oder Server sucht, die jetzt nicht mehr angeschlossen sind.

    Unter OS 9 gab es einen Ordner "Benutzte Server" oder "Server", in dem Aliasse von Netzwerkvolumes angelegt wurden. Das Löschen derselben genügte, damit der Rechner wieder normal schnell bootete. Vielleicht liegt die Sache bei ähnlich.
     
  8. Singer

    Singer Active Member

  9. arnbas

    arnbas New Member

    Die eigene Erfahrung und die anderer ist, es sind häufig zu viele Schriften installiert, deren öffnen den Bootvorgang verlängern.
     
  10. benster77

    benster77 New Member

    Besten Dank für eure Unterstützung! Ich habe jetzt einige ansätze, die ich mal ausprobieren werde!

    Beste Grüße,

    Benster
     

Diese Seite empfehlen