Booten von CD geht nicht?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Lyla, 19. September 2007.

  1. Lyla

    Lyla Rosa Plüschosterhase

    Hallo liebe Macusergemeinde.
    Ich habe hier einen G4 stehen (Case silber/blau)mit 1GB RAM.
    Auf diesem ist OSX 10.4 installiert, allerdings ein Account zu dem ich keinen Zugriff habe (nur um Fragen zuvorzukommen, nein, der ist nicht geklaut, mein Chef hat ihn mir hingestellt und gesagt wenn ich die Daten runterkloppe darf ich ihn behalten ;) ). Nun möchte ich die Platte formatieren. Zu diesem Zweck wollte ich OSX 10.4 von CD starten. Leider funktioniert "C" gedrückt halten beim hochfahren genausowenig wie "alt" gedrückt halten, da dort dann nur die HD als Device aufgeführt wird. Unter der Anleitung eines Freundes hab ich jetzt auch schon einen P RAM Reset durchgeführt. Leider ohne Erfolg.
    Ich habe auch schon das CD Laufwerk getauscht, daran liegt es auch nicht. Habe nun in Erwägung gezogen, dass die Platte eventuell nen leichten Schaden hat ( ist zwei,dreimal nicht angesprungen/leicht schabendes Geräusch), würde sie auch an einem anderen Rechner formatieren Problem: wir haben hier sonst nur Windows Rechner und ich bezweifle, dass die HFS+ können.

    Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen. Wäre superschade wenn ich das Teil nicht zum laufen bekäme.

    Liebe Grüße,
    Lyla
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo Lyla,
    wenn Du schon vermutest, daß es die Festplatte sein könnte die kaputt ist, hilft es auch nicht sie mit Windows zu formatieren.
    Besorge Dir doch lieber gleich eine andere Festplatte (sicherheitshalber nicht größer als 120 GB, evtl. kann der Computer noch nicht mit größeren umgehen- siehe:http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?t=683079).

    Gibt es eventuell noch eine andere Installations CD (der G4 lief doch noch mit Mac OS9), da könnte man nochmal prüfen ob er von CD startet.

    Bevor Du viel Zeit und Geld in den G4 steckst, mußt Du überprüfen ob er überhaupt noch bootet - hast du nicht einen Bekannten, der ein startfähiges System auf Firewire-Festplatte hat?
    Von dem könnte man starten und überprüfen was der Systemprofiler sagt, danach dann die Festplatte formatieren und das System neu aufspielen.

    Dirk
     
  3. heikow

    heikow New Member

    Ist es eine DVD, die mit einem anderen Rechner geliefert wurde?
    Oder ist es eine einzeln verkaufte OS X-Version?
    Ist es eine DVD oder sind es mehrere CDs?
    Hat der Rechner ein DVD-Laufwerk?
     
  4. Lyla

    Lyla Rosa Plüschosterhase

    Also er bootet auf jeden Fall noch. Zwischenzeitlich bin ich ja wieder bis zum Anmeldescreen gekommen. Bis die Platte wieder anfing zu scheppern. Die CDs (4 Stück)sind gebrannt,keine Originale, ist bei uns aber relativ normal, großer Konzern = Volumenlizenzen. Könnte es daran auch liegen? Könnte evtl verzwickt werden da an was ranzukommen.
    Ne andere Festplatte ist kein Problem, wir haben tausende. Wie formatiere ich die dnen dann an nem Windows Rechner auf HFS+ ?

    Zeit steck ich nicht rein,sondern mein Arbeitgeber Geld :D
     
  5. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo Lyla,
    wenn die neue Festplatte eingebaut ist, einfach mit Installations-CD starten, nach der Frage der Systemsprache fragt er irgendwann, wohin er installieren soll.
    Jetzt kann man aus der oberen Finderzeile das Festplattendienstprogramm auswählen, mit dem formatiert man dann, (als HFS+).
    Danach kann die Installation gestartet werden.

    Dirk
     
  6. Lyla

    Lyla Rosa Plüschosterhase

    Sehr schön, vielen Dank für eure Antworten! Werde ich dann morgen gleich mal probieren und Bericht erstatten ;)


    Btw: Knoppix und Kubuntu hatte ich auch ausprobiert, wollte auch nicht, also muss es nicht nur an den OSX CDs liegen.
     
  7. Lyla

    Lyla Rosa Plüschosterhase

    So steckt jetzt ne (leere) 40 GB Maxxtor Platte drin, leider bootet er noch immer nicht von CD und sieht auch die Festplatte nicht wenn ich mit "Alt" gedrückt hcohfahre :(

    Besonders mysteriös, da er ja gestern scheinbar in Abhängigkeit von dem auftretenden Festplattenraspeln hochlief oder nicht. Schade.
     
  8. dimoe

    dimoe New Member

    Die Festplatte "sieht er" nicht, weil ja kein System drauf ist - vermutlich ist sie ja auch noch Windows formatiert.
    Tipp von gestern: Bekannter mit Fire-Wire-Festplatte mit irgendeinem Mac-System: Wenn das startet kann formatiert und installiert werden.

    Dirk
     
  9. Lyla

    Lyla Rosa Plüschosterhase

    Kenne hier leider niemanden weiter mit nem Mac udn die einzigen in unserer Firma gibts in nem Bereich wo ich keinen Zugang habe.

    Aber eigentlich müsste er doch, auch wenn er keine Platte erkennt etc. von CD booten, oder?
     
  10. dimoe

    dimoe New Member

    natürlich sollte er von der CD booten, aber Du schreibst ja das er es nicht (oder eher selten) tut.
    Kommst Du nicht doch an eine andere Installations CD (auch MacOS9) ran oder an eine andere startfähige CD: DiskWarrior, Techtool, Retrospect ...

    Dirk
     
  11. Lyla

    Lyla Rosa Plüschosterhase

    Habs eben schon nochmal mit Kubuntu für Mac versucht, leider kein Erfolg.
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Welche Taste drückst du wann?
    1. es ist Taste c, nicht C, also ohne shift!
    2. die Taste muss beim Erklingen des Starttons gedrückt gehalten werden, bis der Bildschirm zuckt und deutliche Geräusche vom CD-Laufwerk kommen.
    3. Wird die Taste alt gedrückt, solange warten bis der Bildschirm-Hintergrund blau wird, dann warten, bis in der Mitte die bootfähigen Laufwerke erscheinen.
    4. Der Mac startet solange nicht von der CD, wenn diese nicht das richtige System für den Rechner ist! Jeder Mac wird mit System-Disks ausgeliefert, die aber auf keiner anderen Hardware laufen! Ausnahme ist nur die offzielle Retail-Version des MacOS. Diese startet auf allen Macs, sofern die Hardware-Anforderungen stimmen (Tiger: min. 256 MB RAM, besser 512 MB!).
     
  13. Lyla

    Lyla Rosa Plüschosterhase

    Hallo :)

    1. Das habe ich, zum Glück, beachtet
    2.Habs schon sowohl zuvor als auch nach Erklingen des Starttons gemacht, aht nichts gebracht außer einer Verlängerung der Grauphase des Bildschirms bis das lustige Ordner Symbol kam
    3. Leider erscheinen da keine Bootfähigen Laufwerke, das ist ja das Dilemma
    4.Hab vorhin extra nochmal gefragt, der Mac ist zuvor auch genau mit den CDs die ich vorliegen habe eingerichtet worden.

    Trotzdem vielen Dank für deine Bemühungen !
     
  14. u_wolf

    u_wolf New Member

  15. MacS

    MacS Active Member

    Hat Lyla schon gemacht, steht jedenfalls im Eingangsposting:
     
  16. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Falls alles nicht klappt (und du ohnehin keine Daten und/oder Programme "retten" musst) würde ich als letzte Möglichkeit so vorgehen:

    1) Festplatte ausbauen und in ein externes Gehäuse
    2) Festplatte an irgend einen PC (Win oder Mac ist eigentlich egal) anschliessen und sie neu formatieren (bei Win brauchst du vielleicht ein Hilfsprogramm, ich weiss nicht ob "format e:" (oder welchen Laufwerkbuchstaben die Platte auch immer haben mag) bei externen Dingern auch tut). So sollten alle Zugriffsbeschränkungen weg sein (aber wie gesagt auch alle sonstigen Inhalte).
    3) Festplatte wieder in den Ursprungs-Mac einbauen
    4) von der ersten System-CD starten
    5) Statt einer Installation das Festplatten-Dienstprogramm laufen lassen und die Platte noch einmal formatieren, diesmal mit "Mac HFS+ (Journalled)"
    6) Neues System drauf installieren

    Christian
     
  17. u_wolf

    u_wolf New Member

    würde mal behaupten, ein PRAM reset ist mal was anderes als ein
    PMU Hardwarereset

    Gruss u_wolf
     
  18. MacS

    MacS Active Member

    Oh, du hast Recht! Aber die PMU hat nix mit der Festplatte zutun. Die PMU ist ausschließlich für die Stromversorgung am Mac zutun, mehr nicht, daher messe ich dieser Aktion keine großen Erfolgsaussichten zu!
     

Diese Seite empfehlen