Bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von avw, 1. April 2003.

  1. avw

    avw New Member

    [Machen Macs Aprilscherze?
    (Meiner zum Glück nicht mit mir, aber der vom Chef mit seinem...)]

    Nachdem mein Chef versucht hat, seinen Mac von OS X zu starten (gleiche Partition), bleibt dieser gleich beim Start beim ersten Bildschirm hängen (Schwarzer Apfel auf grauem Grund...); ausser dem Apfel ist nichts zu sehen (kein Fragezeichen, nichts das sich bewegt, nicht...).
    Das Laufwerk lässt sich nicht öffnen; C gedrückthalten bringt nichts.
    Weiter habe ich versucht:
    - Alles bis auf die Tastatur abhängen
    - Safe Boot Mode
    - alle Tasten gedrückt halten, von denen ich irgendwie mal gehört habe, dass es was bringen könnte.

    Ich bin jetzt mit meinem Mac-Latein völlig am Ende. Fällt euch noch irgendwas ein? (Wem, wenn nicht euch!)

    (Kann man das Laufwerk mechanisch öffnen (Quicksilver) - und würde das was bringen? Liesse sich vielleicht mit einem Bootfähigen System auf einer externen Platte was anfangen? Ich habe wirklich keine Ahnung mehr...)

    Falls der Mac mal laufen würde, wäre wohl die komplette Neuinstallation das nächste, aber jetzt?

    Gruss und Danke schon mal
    victor.
     
  2. Aschie

    Aschie New Member

    Versteh' ich das richtig? Die System-CD is eingelegt und C drücken bringt nichts? Hast Du die richtige CD eingelegt? Ist kein Dreck drauf?
    Falls da eine CD eingelegt ist und die raus soll, halte die Maustaste gedrückt und mach einen Neustart bzw. Reset. Die müsste dann rauskommen. Wie verhält sich der Rechner mit einer 9er-CD? Kannst du davon hochfahren?
     
  3. avw

    avw New Member

    Nein, CD war keine drin, da ich das Laufwerk nicht öffnen konnte.

    Maus gedrückt halten, wie einfach (wenn auch nicht logisch).

    Ich probier's jetzt mal mit der 9er CD.

    Vielen Dank.
     

Diese Seite empfehlen