bootfähige cd unter tiger?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von misfit, 12. November 2006.

  1. misfit

    misfit New Member

    hi leute,

    ich möchte mir eine bootfähige cd, mit festplatten-dienstprogramm, disk warrior u.ä. erstellen. früher habe ich das mit boot-cd gemacht aber das gibt es nicht mehr für 10.4.8. gibt es einen ähnlich kompfortablen weg so eine cd zu erstellen ?
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich würde den Weg über das Festplatten-Dienstprogramm versuchen. Erst ein beschreibbares (Sparse-?)Image erzeugen (vielleicht in DVD-Größe 4,37GB), mounten das Teil und dann versuchen, die wichtigsten Dinge dort rein zu sichern und alles unnötige, was später nicht gebraucht wird zu entfernen (überflüssige Programme).
    Falls die zu sichernden Daten nicht mehr als 4,3GB ausmachen, würde ich mir das Löschen überflüssiger Dateien ersparen. Dann Image brennen. Sollte eigentlich auf diese Weise funktionieren.
     
  3. schnurgly

    schnurgly New Member

    Das wird leider nicht funktionieren. Leider kann das System unter Tiger keinen Auslagerungsspeicher/virtuellen RAM auf der CD/DVD einrichten, weil diese ja schreibgeschützt ist. Ebenso die Programme die Logfiles schreiben oder ihre Preferencen ändern, laufen nicht, weil sie die Daten nicht überschreiben können.

    Eine Lösung: zwei Partitionen der internen FP. 1 Partition: System 2. Partition: ein Basic-Image, welches per Fesplattendienstprogramm auf die 1. Partition übertragen werden kann.

    Die besserre Lösung ist eine externe bootfähige Firewire-Platte.

    gruss schnurgly
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    >Das wird leider nicht funktionieren. Leider kann das System unter Tiger keinen Auslagerungsspeicher/virtuellen RAM auf der CD/DVD einrichten, weil diese ja schreibgeschützt ist.

    Wenn das System bereits gebootet hat/wurde, ist doch bereits eine Auslagerungsdatei eingerichtet?!? Die sollte doch mitkopiert werden ins Sparse Image; denke ich einfach mal so. Ich werde, wenn ich mal Lust und etwas Zeit erübrigen kann, dass ganze mal durch testen, ob es nicht doch funktioniert.

    >Die bessere Lösung ist eine externe bootfähige Firewire-Platte.<
    auf jeden Fall eine gute Alternative und sichere Investition.
     
  5. schnurgly

    schnurgly New Member

    >Wenn das System bereits gebootet hat/wurde, ist doch bereits eine Auslagerungsdatei eingerichtet?!? Die sollte doch mitkopiert werden ins Sparse Image; denke ich einfach mal so.

    Beim Booten wird ja jedesmal der virtuelle Speicher erzeugt, wo Treiber und Hilfsprgramme hineingeladen werden.
    Dorthin müsste auch dann Disk Worrier und Co geladen werden, damit sie aktiv werden können.
    Wenn er das so programmieren kann, steht der BootCD nichts im Wege.

    gruß schnurgly
     
  6. SoftDes Team

    SoftDes Team New Member

    Mit Clone X ist es möglich, eine bootfähige CD inkl. Zusatz Programme unter Tiger zu erstellen.

    Bei Interesse bitte eine Email zusenden, da wir das Produkt nicht auf der Webseite haben.
     

Diese Seite empfehlen