Bootfähiges Medium für Lion

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von graywolf, 27. Dezember 2011.

  1. graywolf

    graywolf New Member

    Hallo,
    ich arbeite zwar seit fast 20 Jahren mit dem Mac, aber hier bin ich neu.
    Ich habe mir gerade ein neus Macbook Pro angeschafft und bin eigentlich miot dem neuen System schnell klar gekommen. Hat auch alles bisher gut geklappt – nur Acrobat Pro will nicht starten, was aber kein Problem ist, da es auf dem iMac ja noch läuft ;-)
    hier reicht mir der Reader ...
    Aber nun zu meinem Problem: Wie kann ich ein bootfähiges Medium erstellen (z.B. Stick), da es ja keine DVD mehr gibt. Wenn man das System mit dem Mac gekauft hat, hat man ja auch keine dmg oder dergleichen. Bisher habe ich nirgends eine Lösung gefunden ...
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Wenn das System mit dem Mac kam, kann man nur das System über den AppStore neu runterladen, um dann so eine DVD zu erstellen.

    Ansonsten eine externe Platte oder USB-Stick kaufen, und über die Funktion Wiederherstellen im Festplattendienstprogramm den jetzigen Stand der internen Festplatte auf das externe Volume kopieren.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Bei einem Mac, der bereits mit Lion ausgeliefert wurde, ist es nicht so ganz einfach an ein bootfähiges Volume zu kommen. Grundsätzlich geht das so, dass man den Mac mit der Recovery-Partition startet (Beim Start die Tasten-Kombi CMD + R drücken) und in der angebotenen Möglichkeit "Neuinstallation" auswählt. Damit startet automatisch der Download und nach Abschluss desselben ebenso automatisch die Installation. Die Installation muss man verhindern (durch dauerhaft drücken der ALT-Taste, es gibt Leute die machen das mit einer Wäscheklammer), dann liegt der Lion-System-Installer im Download-Verzeichnis.
    Beim Installer muss man mit Rechtsklick das Paket öffnen und findet dann unter Contents/Shared Support die Datei "InstallESD.dmg. Das ist die eigentliche System-Datei, der Rest ist nur ausführbarer Code. Die Datei muss auf einen USB-Stick oder eine DVD geklont werden um ein bootfähiges Volume zu bekommen.
    Aber mit Verlaub, diese Beschreibung findest du zu Dutzenden im Web. Wenn du nichts gefunden hast dann hast du nicht richtig gesucht.

    MACaerer
     
  4. graywolf

    graywolf New Member

    Mit Verlaub – wie ich aus einer dmg das System hole, habe ich freilich schon gelesen, aber die tolle technische Neuerung mit der Wäscheklammer – das war mir echt neu :D
    Der Weisheit letzter Schluss kann das ja nun wirklich nicht sein. Aber trotzdem Danke für den Tipp ...
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Naja, was soll ich sagen. Ich habe diese Weisheit auch aus dem Web und diversen Foren rausgesucht. Selber habe ich es noch nicht ausprobiert, daher ohne Gewähr.

    MACaerer
     
  6. John L.

    John L. Active Member

    Ich hab irgendwie das Gefühl, dass wir in Zeiten kommen, in denen eine Lion-Installationsdatei genauso wichtig und unverzichtbar wird wie seinerzeit die erste Diskette vom DOS-Installations-Diskettensatz..! :D
    Ich weiß nicht, wer sich von Euch früher auch mit PCs rumgeschlagen hat...aber ne DOS-Diskette war lange Jahre fester Inhalt in meinem Rucksack..! :cool:

    Jm2C,
    John L.
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich selber bevorzuge keine Installationsdatei, bzw. ein bootfähiges Lion-Volume. Schließlich habe ich ein aktuelles BackUp, das ist auf jeden Fall besser als das ganze Installations-Datei-Gedöns.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen