Boxen für den Mac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Cornelia, 25. Juni 2009.

  1. Cornelia

    Cornelia New Member

    Guten Tag an die Forengemeinde

    ich bin neu hier und stolze Besitzerin eines iMac. Nun möchte ich mir zwei kleine externe Boxen an dem Mac anschliessen, also "normaler" Hausgebrauch, aber dennoch mit sattem Klang.
    Gibt es hier eine Empfehlung an einen technischen Laien, welche Boxen für wenig Platzangebot in Frage kämen?:confused:
    Vielen Dank
    Cornelia
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Es gibt einen "running gag" im Buchhandel. Ein(e) etwas betagtere(r) Kunde/Kundin kommt in den Laden und sagt zum/zur Buchhändler(in):
    "Guten Tag. Ich hätte gerne eine Grossdruck-Bibel, aber sie darf nicht grösser sein als ein Taschenbuch"
    :D
    "Satter Klang" und "wenig Platzangebot" schliessen sich da genau so gegenseitig aus. Du kannst alle gängigen PC-Lautsprecherboxen an den Mac anschliessen, aber eine Empfehlung kann ich dir eigentlich nicht geben. Deine Ohren sind entscheidend.

    Christian
     
  3. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    ich hab meine stereoanlage dran hängen
    denke mal en verstärker und en paar boxen haben in jeden zimmer platz
     
  4. friedrich

    friedrich New Member

    Mit angeschlossener Stereoanlage stehen die Boxen meist nicht "stereo" zum Bildschirm, insofern ist das keine ordentliche Alternative, um DVDs oder Webinhalte mit Sound zu goutieren.

    Generell sind Lautsprechersysteme mit zusätzlichem Subwoofer (Bass) qualitativ besser als 2-Boxen-Lösungen. Wo der Subwoofer steht, ist relativ egal, aber man muß etwas Platz dafür haben.

    Für PC-Subwoofer-Systeme bietet Teufel (http://www.teufel.de/PC-Systeme/) ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die gibt’s allerdings nur im Direktvertrieb.

    Für eine 2-Boxen-Lösung würde ich die Logitech Z-10 empfehlen (http://www.amazon.de/Logitech-Z10-2...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1246894195&sr=8-1).

    Ich habe praktisch alle verfügbaren 2-Boxen-Lösungen angehört, die Z-10 waren die besten im mittleren Preisbereich (bis ca. 120 Euro). Im Laden zahlt man gern bis 150 Euro dafür, bei Amazon gibt’s die aber für 80 Euro. Zu sagen wäre noch, daß die Zusatzfunktionen der Z-10 (Player-Steuerung etc.) auf dem Mac nicht funktionieren, also kein Kaufgrund sind.

    Wenn Du mehr Geld ausgeben möchtest, empfehlen sich aktive Studiomonitore (http://www.thomann.de/de/cat.html?g...e&oa=pra&sid=3ad6b995b3701b46f03b20020ff76343).
    Fostex baut meiner Ansicht nach die hübschesten, gut klingen tun sie auch - für 177 Euro gibts z.B. die Fostex PM-04 (http://www.thomann.de/de/fostex_pm04.htm). Durch die Aktivtechnik kommt da deutlich knackigerer Sound raus, als man den kleinen Dingern zutraut. Vergleichsweise klingt die Fostex PM-04 wesentlich "kompletter" als die Logitech. Ist aber auch größer und teurer. Und sie hat die Lautstärkeregler hinten, man muß also über die Tastatur/Software die Lautstärke regulieren.

    Wenn Du noch weitere Fragen hast, gern...
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Cornelia hat etwas wie "zwei kleine externe Boxen" geschrieben und ihr empfiehlt ihr eine HiFi-Anlage, die qualitäts- und kostenmäßig in den Hi-End-Bereich gehört.
    :rolleyes::rolleyes:
    Übrigens sind die im iMac eingebauten Lautsprecher so schlecht auch wieder nicht. Jedenfalls nicht wesentlich schlechter, als das das Kleinboxen-Zeugs, das man normalerweise zum Anschließen an einen Rechner bekommt.

    MACaerer
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich meine, im ersten Beitrag auch den Ausdruck "mit sattem Klang" gelesen zu haben...

    Aber der/die Fragesteller(in) hat sich seit seinem/ihrem ersten Beitrag nie mehr blicken lassen - lassen wirs doch auf sich beruhen.

    Christian
     
  7. friedrich

    friedrich New Member

    Na, Deine Antwort war ja auch nicht gerade ermutigend, sich wieder zu melden...

    Tatsächlich ist dank Aktiv-Technik auch aus kleine Boxen soetwas wie "satter Klang" herauszukitzeln, wenn die Entwickler sich Mühe geben.

    Generell gilt natürlich nach wie vor: je größer, desto mehr Bass. Vor allem aber bei Passivboxen und nicht unbedingt bei Aktivboxen.
     
  8. cruiser

    cruiser New Member

    Ich habe Boxen von Speed Link, 2.1
    Subwoofer plus zwei kleine Stereoboxen, günstig so um 30 Euro beim MediaMarkt oder Saturn.
    Die haben ordentlich Dampf und recht guten Klang wenn man sich die Equalizer Einstellung etwas genauer anschaut.
    Wichtig ist bei mir das die Vorstufe, also der Mac und auch iTuns im Volumen Pegel recht hoch eingestellt sind. Die Aktiv Boxen selbst sind vom Volumen her ganz unten.
     

Diese Seite empfehlen