Brauche Argumente: Warum Quicktime und nicht MPEG?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von p.i.t., 3. Juni 2005.

  1. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Hallo ihr Lieben

    Ich mach da grad ne Webseite, wo 2 Filme drin verlinkt werden sollen: Ich habe sie naheliegenderweise als QT-movs (Sorensen3 Codec) platziert. Nun hat meine Kundin bei diversen Leuten Feedbacks über die Seite eingeholt (Usability, Design etc), unter anderem auch bei PC-Usern. Einer davon meinte, wie arrogant es doch sei, Quicktimefilme zu platzieren, das wär längst nicht Standard und rieche halt stark nach Macuser... Er schlägt MPEG vor - DAS sei das Weltformat.

    Hat er recht? Muss ich die 2 Filme muxen? (hab eigentlich keinen Bock drauf - die Qualität leidet doch sehr drunter...) oder kann ich mit Recht behaupten, dass QT mittlerweile als Standard angesehen werden kann? Und wenn ich die QT-Filme lasse - wäre es dann sinnvoll, einen Link zum Download des QT-Players zu platzieren? (Hab ich aus Designgründen eigentlich auch nicht so Lust dazu... - ich weiss - DAS ist jetzt arrogant *duckundweg*)

    was meint ihr dazu?
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    Hmmm. Eine Website für Jedermann und dann nur .mov drauf... würde ich auch nicht machen. Wenn man sich mal Webseiten anschaut, die Spieletrailer o.ä. anbieten, sind da meist 2 Formate zu finden:

    WMV und Quicktime oder WMV und MPEG

    Also, eine Ausweichmöglichkeit solltest Du den Betrachtern schon ermöglichen. Wenn es noch eine Website ist, die für einen Kunden erstellt wurde, würde ich immer zusätzlich WMV anbieten - nicht jeder Windows-User installiert Video-Codecs, sondern erwartet, daß er mit den Boardmitteln (Windows, IExplorer und Mediaplayer) den Film sehen kann.
     
  3. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Danke für deine Antwort.

    Wenn ich dich richtig verstehe, dann ist MPEG also auch nicht auf JEDEM PC mit hauseigenen Boardmitteln spielbar? Dann kann ich ja geradesogut das Quicktime lassen und noch en WMV dazutun...
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    So ist es. MPEG Codecs sind von Haus aus nicht dabei - nur wer eine Videosoft, einen DVD-Player, Nero o.ä. installiert, bekommt in der Regel auch MPEG-Codecs installiert.

    WMA (Audio) und WMV (Video) sind bei XP schon im Lieferumfang dabei - deshalb ist diese Lösung die sinnvollste. Nimm das, was Win kostenlos anbietet und gut.

    Du kannst ja klein darunter schreiben, dass die Qualität des QT Videos besser ist - vielleicht bringt es ja den einen oder anderen dazu, QT zu installieren...
     
  5. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    danke dir! so werd ichs machen. QT und irgendwo klein daneben WMV :)
     
  6. alf

    alf New Member

    Wer sagt denn eigentlich, dass der MediaPlayer keine .mov spielen kann? Das stimmt in dieser Allgemeinheit doch gar nicht.
     
  7. Silencer

    Silencer New Member

    nun das stimmt so auch wieder nicht ganz..

    was bei rechner nicht dabei ist, sind MPEG2 und MPEG4 decoder..
    das MPEG (1) format kann in der Tat so ziemlich jedes Betriebssystem mit Bordmitteln abspielen..

    Die Qualität / Dateigröße ist natürlich eine andere Sache..

    Ich würde auch zur Quicktime / WMV Doppelversion raten..

    Bleibt nur die Frage in welche WMV Version bzw welches Codec im mov Container am sinnvollsten ist
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich würde keine einzige WMV version anbieten ! Grundsätzlich nicht ! Das ist genauso probietär und stinkt noch viel mehr. Vor allem wenn die rede von *Standards* ist.

    Außerdem: was machst du bei der Quicktime / WMV Variante mit den Linux Usern ?
    Nimm MPEG1 !!!
    Du musst nur EINE Version erstellen und MPEG1 bietet bei kleinen Filmen eine aktzeptable Qualität und Dateigröße.
    Und es ist auf wirklich ALLEN Systemen abspielbar.
    Und nochwas: es läuft selbst auf Uralt Rechnern !
    100 Mhz reichen um ein MPEG1 File abzuspielen.
    MPEG 1 wird selbst in uralten Playern per default unterstützt. Ob windows 95 oder Mac OS 7.5
    Ohne Plug-in ohne zusatzssoftware downloaden zu müssen. Egal was für ein mediaplayer auf dem rechner ist - MPEG1 schlucken alle !
     
  9. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    einer der filme ist aber 3 minuten lang - mit sorensen3 hab ich den bei 12fps und 320x240 auf etwa 18MB runtergebracht. ist MPEG1 für so lange filme auch geeignet?

    und wenn ja - wie mach ich das? ausgangsmaterial ist ein iMovie-file - müsste ich ja zuerst in irgendeinem codec exportieren und danach mit WAS muxen?
    danke kawi für deine tipps.
     
  10. rootzone

    rootzone New Member

    Das ist falsch. Der Mediaplayer kann von Haus aus MPEG, auch ausserhalb WMV.

    Ich ärger mich im Büro immer mit Videos rum, die nur in Quicktime verfügbar sind. In vielen Konzernen ist QuickTime kein Software-Standard. Diese Nutzer schliesst Du mit Quicktime aus.

    MPEG kann von Haus aus nahezu jeder, inkl. alle LINUX-User, abspielen. Auch wenn ich mir hier Ärger zuziehe: Quicktime ist proprietär wie WMV.
     
  11. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    *unterschreib
    –damit hab ich auch die besten Erfahrungen gemacht. War auch ein langer Kampf. Hätte ich doch seinerzeit GLEICH Kawi gefragt...aber aus Fehlern wird man klug und reich (sprach der Hersteller von Radiergummi).
     
  12. polysom

    polysom Gast

    Bei MPEG1 wird wohl das einzigste Problem sein dass man iMovie-Filme nicht als MPEG1 exportieren kann, geschweigedenn mit QT Pro in MPEG1 konvertieren (warum eigentlich).
    Hab mal nach einem plugin gesucht aber keins gefunden.
    Müsste aber anscheinend mit ffmpegX oder Toast zu konvertieren sein.
    Wie ich eben gelesen hab scheinen wohl einige windows media 7+ users Probleme mit MPEG1 zu haben (http://www.cgtalk.com/showthread.php/showthread.php?t=140247).
    Aber MPEG1 ist auf jeden Fall besser als WMV :D
     
  13. polysom

    polysom Gast

  14. sursulapitchi

    sursulapitchi Member

    Ich Schließe mich der Meinung kawi und rootzone an.

    Nutze MAC und Zeitweise verschiedene WIN Versionen MPEG1 ist besser zu handhaben. :nicken:
     
  15. rudkowski

    rudkowski New Member

    ...hmm, wenn es um meine eigene seite geht, werde ich nach erscheinen von quicktime 7 für windows alles auf h264 (verpackt als .mov) umstellen.

    die freiheit und arroganz nehme ich mir :)


    gruß martin
     
  16. bill gehts?

    bill gehts? New Member

    was meiner erfahrung nach am meisten gegen QTime spricht, sind die lausigen streaming-eigenschaften.
    bessere auflösung in kürzerer zeit bieten da wmv und REAL. dazu die möglichkeit, auch den stream auf vollbild umzuschalten. wenn du aus "ideologischen gründen" gegen wmv bist, würd ich´s halt mit dem real-player versuchen.
     
  17. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Und was machen all die armen Typen die wärend der Arbveit (so wie ich jetzt) an einer vollkommen und total blockierten WindoofXP Kiste sitzen? Und solche gibt es wohl mehr als genug. Ich glaube kaum dass mein Admin mir die Freigabe zur Installation von QT gibt.
    Hans
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    eigentlich ja. Musst halt etwas mit der bitrate probieren und sie unter dem *standard* Wert ansetzen. Bei Musikvideo mit Licht, Rauch und nebel - also genau das was ich hier mache muss die etwas höher sein - manches Matrial kann extrem niedrig angesetzt werden.

    320x240 habe ich hier bei 3 Minuten mit 25 f/s schon auf 20 - 28 MB gebracht ... wenn man die framerate noch runter setzt geht das sicher noch kleiner.

    Ich spar mir die zwei arbeitsschritte und lass alles - also konvertieren und muxxen von ffmpegX machen.
    Für die beste Qualität kannst du von iMovie raus als DV exportieren.
    In ffmpegX dann das DV per drag & drop reinziehen und direkt in einem rutsch in MPEG1 wandeln.
    Im bereich Video hast du die volle Kontrolle über framerate, bitrate und Auflösung. Ein Klick auf start und los gehts ... ich würde mich zuerst mit der bitrate nach unten tasten bis du dich der größe annäherst die dein file haben soll.
    Kannst natürlich auch gleich mit 12f/s probieren - dann kannst du vielleicht sogar eine höhere bitrate nehmen.
     
  19. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    *unterschreib*

    Kalle
     
  20. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Falsch! Ich sag nur H264 ;)

    Kalle
     

Diese Seite empfehlen