Brauche eure Hilfe für Kaufentscheidung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Benny, 4. Februar 2003.

  1. Benny

    Benny New Member

    Hallo!
    Ich brauche eure Hilfe:
    Ich möchte mir einen neuen Mac zulegen.
    Nach der Vorstellung der "neuen" PowerMacs sollte es eigentlich der 1Ghz werden. Oder evtl. ein abgespeckter Dual 1,25 Ghz. Nachdem heute die "neuen" iMacs vorgestellt wurden, bin ich ins grübeln gekommen!
    Von den technischen Daten ist der iMac 17" fast identisch zum PowerMac. 265 DDR, GeForce 4 MX, 64 MB DDR , sogar eine 80 GB Festplatte mit 7200 rpm, Audio in, 133 Mhz Systembus, und als Plus: Superdrive+TFT.
    Das einzige was der PowerMac noch hat, ist der 1MB L3.
    Nun meine Frage:
    Macht dieser L3 denn so viel aus?
    Denn ansonsten sind die beiden Modelle technisch identisch!

    Mich würden auch benchmarks der einzelnen Modelle interressieren!
    Da es zu den neuen ja noch keine gibt, gerne auch von den anderen Macs, um eine ungefähre vorstellung zu bekommen, was mitlerweile schnell ist.
    Denn ich habe ein 500 Mhz iBook, und das ist ja nicht wirklich schnell (66Mhz Systembus).
    Da ich den neuen nicht professionell nutze, interressieren mich zB. die Rip werte in iTunes. Ich z.B. rippe mit ca. 3-4 facher Geschwindigkeit.
    Wie sieht es mit den neueren G4's aus?
    Wie schnell sind die?
    Wenn ihr lust habt, könnt ihr ja mal eure Ergebnisse posten (mit Modellangabe), damit ich mal sehe was mitlerweile so geht!
    Interressieren würden mich vor allem (zum vergleich): iMac G4, Power Macs mit 800, 933, Dual von 800 bis 1,25 Mhz. Aber auch alle anderen können natürlich ihre Ergebnisse posten :)
    Wie sieht es außredem mit der allgemeinen OSX Performance aus?
    Habt ihr vergleiche mit anderen Modellen?
    Immer her damit!
    Aus den Macwelt und MacUp Tests, habe ich erkannt, das sich beim Finder Test alle Modelle von Single 800 bis Du
    al 1,25 nicht viel schenken. Und dieser Test ist ja auch ein Richtwert für die Allgemeine OSX performance, oder?
    Puh, jetzt habe ich so viel geschrieben, jetzt seid ihr an der Reihe...
    Freue mich über jede Meldung :)

    MfG
    Benny
     
  2. Zyto

    Zyto New Member

    hmm

    die kaufentscheidung würde für mich relativ einfach ausfallen...
    power mac weil erweiterungsfähiger. zu dem rest enthalte ich mich da ich nix rippe.

    gruß
    z
     
  3. robgo76

    robgo76 New Member

    salut.
    also der cache macht einiges an geschwindikeit aus. schau doch mal www.macpreise.de da kannst du für die kohle von einem 1ghz auch einen 867 dual bekommen. aber auf jeden fall bekommst du da das beste angebot.
     
  4. noah666

    noah666 New Member

    Ich würde dir auch zum PowerMac raten (wenn es möglich ist der Dual).
    Der L3 Cache macht eine Menge aus, und die Erweiterbarkeit des PowerMac was Festplatten und Laufwerke angeht ist nicht zu verachten.

    Ich habe einen PowerMac G4 QS (Frühjahr 2002), 933 MHz, 768 MB RAM, OS 10.1.5
    Ich rippe in iTunes OriginalCDs mit 8-14facher Geschwindigkeit und gebrannte CDs mit 5-10facher Geschwindigkeit.

    Von der Performace würde der iMac zum Rippen sicher reichen, aber ich denke du wirst zu einem ähnlichen Schluss kommen wie ich: Warum mit dem langsamen SuperDrive Rippen, wenn ich mir ein 48x CD Brenner in den Tower bauen kann. Und dann geht das Rippen mt 20-30facher Geschwindigkeit, während du zur gleichen Zeit CDs brennst.

    mfg Noah
     
  5. Laxton

    Laxton New Member

    Hallo,
    ich besitze selbst einen iMac TFT 17" und kann dir prinzipiell nur davon abraten diesen Rechner zu kaufen. Spaß hast du an diesem Teil nur wenn du ausschließlich die mitgelieferten Apple-Anwendungen nutzt. Solltest du aber auf die Idee kommen Programme wie Photoshop Elements, Freehand oder ähnliches zu nutzen, dann wirst du schnell feststellen, daß dich die Bildschirmauflösung zum Wahnsinn bringt. Es gibt nämlich nur eine wirklich nutzbare Auflösung für diesen Bildschirm und das ist 1440 x 900 Pixel. Dies hat zur Folge, dass alle Schriften, die in den Anwenderprogrammen integriert sind (speziell in den Paletten oder in den Symbolleisten) winzig klein und in grottenschlechter Qualität erscheinen. Eine wirklich produktive Arbeit ist damit nicht möglich !
    Mit einem 1 GHz PowerMac und einem Bildschirm deiner Wahl bist du mit Sicherheit besser bedient.

    Gruß
    Laxton
     
  6. SRALPH

    SRALPH New Member

    oh, dass ist ja ein hartes urteil über den 17" imac und wieso sollte das problem mit einem 17" tft apple display nicht sein?

    RALPH
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    also ich habe auch einen imac g4 17", ausgestattet mit 768mb ram und kann mich nicht beklagen. die arbeitsgeschwindigkeit unter os x ist sehr gut. ich hab mit dem ausgezeichneten bildschirm keinerlei probleme, kann auch die paletten in photoshop gut ablesen und erfreue mich jeden tag an diesem tollen 17" tft im breitbildformat. dann machen auch programme wie itunes und ähnliches richtig spass, denn platz ist immer genug auf dem schirm.
    ich hab zusätzlich den patch installiert, mit dem man einen zweiten monitor an dem rechner betreiben kann. wers braucht, kann das auch tun, führt aber unter umständen zum garantieverlust, wie bei vielen bastelarbeiten am rechner.
    in itunes rippe ich mit 9-12 facher geschwindigkeit, was mehr als ausreicht.
    der imac ist flott, sieht gut aus, ist ziemlich leise und eigentlich auch gut ausgestattet. zudem dürfte die neue version nochmal deutlich schneller sein, denn mehr busgeschwindigkeit und neuer speicher (ddr-ram) und 200 mhz mehr machen schon was aus - und die graphikkarte ist besser als meine.
    ich denke du wirst den kauf nicht bereuen, wenn du dir den imac holst.
     
  8. noah666

    noah666 New Member

    Das 17" TFT von Apple hat ein 4:3 Seitenverhältniss, also 1024x768 Pixel. Dies ist eine Standartauflösung, in der alle Schriften und Anwendungen verzerrungsfrei dargestellt werden können.
    Das Problem ergibt sich aus dem 16:9 Seitenverhältniss des 17er iMac, was zu einer nicht-standartisierten Auflösung und zur Verzerrung von Schriften und Bilder führt.
     
  9. MarcusH

    MarcusH New Member

    hmmm, arbeite zwar noch auf einem g4/400 habe aber auch schonmal über den imac als neue anschaffung nachgedacht. was ist für ein patch von dem du da sprichst? wo bekomme ich das her und gibt es was zu beachten bei der installation (außer garantieverlust) zweiter montor ist schon ziemlich wichtig für mich ...
     
  10. Laxton

    Laxton New Member

    Über die Qualitäten des "ausgezeichneten" 17Zoll-iMac-Displays kann man sich hervorragend in den Apple-Diskussionsforen informieren. Da kommen einem die Tränen .....

    Gruß
    Laxton
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    der patch findet sich unter:
    http://www.macparts.de/ibook

    er funktioniert auf den aktuellen ibooks mit radeon-grafik und auf den imacs mit 17" tft.
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    sorry, aber ich hab mit meinem display keine probleme.
    und in apples diskussionsforen findest du zu jeder hardware probleme, dazu ist das forum ja auch gedacht.
     
  13. Laxton

    Laxton New Member

    Es kommt halt immer auf die persönlichen Ansprüche an.
     
  14. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    welchen ansprüchen wird es denn deiner meinung nach nicht gerecht?
     
  15. Laxton

    Laxton New Member

  16. SRALPH

    SRALPH New Member

    das gleiche verhältnis hat doch auch das neue 20"display und somit auch das gleiche problem?

    RALPH
     
  17. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Völliger Blödsinn, sorry! Das stimmt einfach nicht!

    Ich hab ein Cinema Display mit 16:10-Darstellung und da wird überhaupt NIX verzerrt: Ein Kreis ist ein Kreis, ein Quadrat ein Quadrat usw.
    Verzerrungen treten nur dann auf, wenn Du eine Bildschirmauflösung einstellst, die ein anderes Seitenverhältnis verwendet UND das Bild auf den gesamten Monitor skalieren lässt.
    Das ist z.B. dann der Fall, wenn ich 1024x768 einstelle und keine schwarzen Ränder rechts und links will.
    Programme haben insofern mit der Bildschirmdarstellung auch nichts zu tun. Es geht also nur darum, ob die Auflösung nicht zu groß für die verfügbare Fläche ist und deshalb kleine Schriften noch lesbar sind.
     
  18. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    wie gesagt, zu jedem produkt gibt es auch immer kritik, und in apples foren sammelt sich kritik.
    würde man seine kaufentscheidung davon abhängig machen, dürfte man kein apple produkt finden, über daß sich keiner beschwert.

    und ich hab trotz allem keine probleme.
     
  19. iCON

    iCON New Member

    ... kann ich nur bestätigen. Keine Pixelfehler, glasklare Darstellung und schon gar keine Verzerrungen.
     
  20. noah666

    noah666 New Member

    >> Völliger Blödsinn, sorry <<
    Deine arroganz in allen Ehren, aber das Cinema Display (das hab ich auch) hat ein eine Auflösung von 1600x1024, ist somit also standartisiert.

    Vielleicht solltest du das nächste mal lesen bevor du postest.
     

Diese Seite empfehlen