Brauche Hilfe-bin Opfer von Web-Attacken

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von iManu, 13. Dezember 2000.

  1. iManu

    iManu New Member

    2 mal schon zeigte mir Net-Barrier folgendes an: San Port TCP 27374.
    Die IP waren : 62.158.250.73 und 62.157.12.229
    Kann mir jemand sagen, was ich tun soll?
    Danke.
     
  2. hubert

    hubert New Member

    ich denke, daß du nicht das potentielle opfer dieser scans sein wirst. einige interessierte "grasen" einfach bestimmte ip-adressraume nach offenen ports der online-rechner ab. und da du dich wahrscheinlich über einen provider einwählst, der dynamische adressen vergibt und du (hoffentlich) nicht 24 Stunden am stück surfst, sollte die gefahr sehr sehr gering sein, dass dir was passiert.
    aber vorsichtshalber solltest du deine web-sharing-erweiterung deaktivieren, falls sie läuft...
     
  3. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi imanu,

    woher hast du tool netbarrier,weil ich dies suche?
    bin vorraussichtlich ab morgen mit dsl im netz unterwegs und brauch was in richtung firewall!

    RALPH
     
  4. Piranha

    Piranha New Member

    Kannst du fast bei jedem Apple Händler kaufen... !
     
  5. Piranha

    Piranha New Member

    Hi !

    Versuch mal dies:
    Geh zu http://www.macgadget.de .
    Da klickst du dich in den" Software" Bereich ein und dann auf "Internet / Sonstiges" klicken. Dort findest du die Freeware "What Route 1.7". Gib dort die IP-Adresse ein und er sagt die soviel wie möglich über diese Person (muß online sein). Wenn´s keine Anfänger sind, wirst du jedoch nicht viel herausfinden, vielleicht seine eMail Adresse, zumindest seinen Provider ! Wenn du es ernst meinst, ruf dort an, sag denen die IP, Tag, Uhrzeit... und der Typ war die längste Zeit bei dem Provider.

    Versprechen kann ich es dir nicht.

    mfg
    Piranha
     
  6. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    >>Wenn´s keine Anfänger sind, wirst du jedoch nicht viel herausfinden, vielleicht seine eMail Adresse, zumindest seinen Provider !

    ääääh, das wäre mir extrem NEU, daß man über WhatRoute eine EMAIL ADRESSE in Erfahrung bringen könnte!! Biste dir da sicher dasde du dich da nicht arg vertan hast??! Provider, ja (obwohl das leicht ist zu "maskieren"). Email...??

    Wenn's die Möglichkeit *überhaupt* gibt (unterm MAC wohl bemerkt) mal eben die Email von jemandem in Erfahrung zu bringen nur weil er ONLINE ist, dann hätte ich das GERNE mal erklärt wie!

    p.s. da der Mac (noch ;) keine Command-line bzw. "Shell" hat, ist er faktisch unknackbar. Die Horrorgeschichten die man hört "Ping-of-death", DFÜ-Einstellungen durch Download verändert, mal eben auf einem Online-Rechner rumgucken nur weil er Online ist und sein "FileSharing" aktiviert hat etc. etc. treffen AUSSCHLIEßLICH auf Wintel Rechner zu.
    Nur mal aus Intresse: wieso stellt diese Info die du da zitierst eingentlich eine Bedrohung bzw. "Web-Attacke" dar?
     
  7. hubert

    hubert New Member

    wieso sollte der die längste zeit beim provider sein? ist es strafbar mit finger oder anderen programmen aus neugierde ein bißchen zu stöbern? solange damit nicht irgendein schaden angestellt wird, ist es doch egal. und weil hier gerade nach firewall- und ähnlichen programmen gefragt wird: norton bringt seine InternetSecurity nun auch für den mac raus: die us-variante kostet kurzfristig knapp 80$, wann die deutsche kommt, weiß ich nicht.

    grüße
    hubert
     

Diese Seite empfehlen