Brauche Rat zu x86 Linux ueber VPC

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mac-bitch, 21. Januar 2005.

  1. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Hallo,
    folgendes Problem: Ich will unbedingt Teamspeak (InGame/VoIP Communication Software)vernuenftig zum laufen bringen, da die MacPortierung min. noch 2-3 Monate auf sich warten laesst.
    Es gibt die SW schon fuer Windows und Linux (hoechstwahrscheinlich ein x86 Linux).
    Also kommt Ubuntu oder YDL fuer den PPC nicht in Frage.
    Momentan laeuft TS ueber Win2000/VPC auf einem iMAC 400DV (G3).
    Das Problem ist, das eine zu hohe Latenz auftritt, d.h. ich hoer andere erst spaet oder abgehackt. Wenn ich sprechen moechte siehts noch schlechter aus. An der Verbindung kanns net liegen (2mbit DSL)-oder doch wg. VPC?
    So meine Frage waere, bringt es performance-technisch etwas wenn ich ueber VPC ein x86 Linux installier?
    Danke!
     
  2. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    so frei ausm bauch würd ich mal sagen: "nein"
    kompression etc. is doch eher rechenaufwendig und wird sich da nicht viel nehmen. einzig vielleicht, wenn du ein mini-linux installierst, damit nicht soviel rechenleistung auf andere dinge "verschwendet" wird.
     
  3. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Und welches Mini Linux? Koentest du mir gleich dann den Link zur Distribution geben?
    THX!
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Nimm irgendeins. "Mini" wird es dann, wenn du auf KDE oder Gnome als Fenstermanager verzichtest. Jedes Linux ohne GUI ist ein "miniLinux" und jede Distribution erlaubt es dir den default Desktop abzuschalten oder gegen einen rudimentären Fenster Manager einzutauschen
     
  5. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Ok dann probier ich dat jetzt mal aus:)
    Hoffentlich kann ich mit einem "rudimentaeren" Fenster Manager wenigstens das Programm starten:)
    thx erstmal!
     

Diese Seite empfehlen