1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Brennpunkt. Berlin...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von gratefulmac, 4. April 2003.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    ... war am gestrigen Nachmittag , der Ort, den Apple Comp. sich für seine TechTalkserie in Deutschland ausgesucht hatte.

    Im Crown Plaza Hotel , direkt in der Westberliner City gelegen, trafen sich ca. 200 Menschen, um aus erster Hand zu erfahren , was Apple zum Thema "Unix und Mac OS X " zu sagen hat.

    Es war eine bunte Mischung von Programmierern über Uni-Leuten die sich um Hochschulrechner kümmern, technisch interessierten Autodidakten bis zu bloß Neugierigen , welche sich in der Sektion Zwei des Hotels zusammenfanden.

    Als stiller Beobachter mengte ich mich kurz vor 13°° Uhr unter die Menge, welche literweise den bereitgestellten Kaffee und die Plätzchen niedermachte.
    Nachdem ich meine Tasse Kaff plus zwei Schnellzigaretten intus hatte, ging ich zuerst zum Bücherstand.
    Jawoll. O`Reilly hatte fast sein gesammtes Repertoir aufgestellt und damit eine dicke Schmöckerschar angezogen, welche sich knüppeldicht um den beachtlich großen Tisch scharrte.

    Um 13°°Uhr, absolut pünktlich, ging es los.
    Einlass.Platz nehmen.Jeder hat ne Developer CD auf seinem Platz liegen.

    Ethienne Vautherin , ein französicher Appleevangelist , eröffnet mit einer halbstündigen Übersicht der OS X Architektur , die Veranstaltung.
    Danach ist Paul Burford , aus Cupertino, dran.
    Er geht ins Detail der Unix essentials und erläutert den Interessierten wie Unix Apps in x portiert werden.
    Man geht immer mehr ins Detail und die Zuhörer finden sich zwischen MachKernel , BSD und I/O Kit wieder.

    Damit ist der Boden bereitet für das nach der Pause kommende.

    In der Pause habe ich nen Kumpel von Graphitto getroffen , mit dem ich dann ne Weile rumhing.
    Natürlich Kaffee plus Zigaretten.Was sonst.
    Dazu ein gutes Gespräch.

    Was will man mehr ?

    Das "mehr " kam dann mächtig.

    Ethienne und Paul wechselten sich mit den Themen ab.
    Erst Ethienne , der vorführte, wie man mit Java mal schnell einen MP3 Player baut. ( Zwei Minuten , mehr nicht)
    Dann Paul , der ausführlich die Developertools vorführte.
    Beide zeigten , typisch Apple - "it is very simple" , wie leicht Programme mit den Dev-Tools und Java sowie Applescript geschaffen werden können.

    Zwischenrufer wollten natürlich auch ein paar Geheimnisse entlocken.
    "Wann kommt safari final ? " - Antwort: "When it was finishd ! " *grienschmunzel*
    Immer wieder versuchte jemand aus dem Publikum so ein paar kleine Geheimnisse den Jungs zu entlocken.

    Nüscht. Lächeln . Kein Versprecher . Nix.
    Die würden selbst unter schwerer Folter nichts verraten. ;-))

    Zum Ausklang wurde noch für den WWDC in SF geworben .

    Beendet wurde der Event mit ner Fragestunde , in der Details zu speziellen Problemen der Programmbauer geklärt wurden.

    Die Abschlußfrage war eigentlich eine Forderung an Apple:

    "Wann gibt es eine Europäische Developer Konferenz "

    Es war ein guter , Immi würde jetzt sagen "kuhler" , Nachmittag.
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    KUHLHAFT
     

Diese Seite empfehlen