Brief an den Präsidenten der USA

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von GigaSven, 18. März 2003.

  1. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Sehr geehrter Herr Präsident,
    als Bürger eines euopäischen, bislang amerikafreundlichen und amerikadankbaren Landes bin ich äußerst besorgt darüber, wie leichtfertig Sie mit der Stabilität von Staatenbündnissen und mit Ihrer vermeintlich der Weltdemokratie verpflichteten Macht umgehen.
    Sie sind im Begriff, eine Ordnung - auf welchen Mächten Sie auch immer fußen mag - gewaltsam umzustrukturieren, und das nicht aus den von Ihnen wieder und wieder angegebenen Gründen.
    Das weltweite Mitgefühl und Beileid für die Opfer des 11. September, welches mit Sicherheit auch nach wie vor Gültigkeit hat, führte in Ihrem Denkprozeß bezüglich der Konsequenzen aus den grausigen Attentaten aber leider in die komplett falsche Richtung: Sie ließen sich nicht von Ihrem Herzen leiten! Denn die Anteilnahme, die Sie aus nahezu jedem Winkel der Erde erreichte, kam sehrwohl von Herzen.
    Nein, Sie reagierten mit einer brisanten Mischung aus verständlicher Wut, Rachegedanken, Kalkül und Machtgier. Das alles ist natürlich nicht neu und in der Vergangenheit gab es sicherlich weit weniger dramatische Anlässe, die zu Kriegen führten. Aber sollte sie eben diese Vergangenheit nicht für Sie die Schlußfolgerung nach sich ziehen, daß es keine Gewinner im Krieg gibt?
    Sie wollen diesen Krieg gewinnen, um Stabilität im mittleren Osten zu gewährleisten. Haben Sie eigentlich im entferntesten eine Ahnung, wie das in der Praxis aussehen soll?
    Wissen Sie, wenn Sie jeden Gedanken an den "Sieg" mal beiseite schieben, was hat die Bevölkerung des Irak im Falle eines US-amerikanischen Bombardements mit anschließender Bodenoffensive zu erwarten? Sie wissen doch selbst nur allzugut -Ihr Vater hat es vorgemacht - daß der "klinische" Blitzschlag nur ein Hirngespinst ist. Noch so zielgenaue Bomben werden ihre Ziele um 2-10 Kilometer verfehlen und unschuldige Menschen zerfetzen. Und damit reihen Sie sich ein in die lange Schlange von Mördern und Kriegsverbrechern.
    Herr Präsident, unsere Zeit auf der Erde ist begrenzt, durchschnittlich dauert ein Menschenleben ca. 73 Jahre. Sie wurden für eine kurze Zeit dazu bestimmt, eines der mächtigsten und einflußreichsten Länder dieser Erde zu leiten. Ein Amt, daß zweifelsohne eine ungeheure Verantwortung auf Ihre Schultern drückt.
    Wenn Sie aber statt imperial mal ganz klein denken, was ist Ihnen wichtig? Ihre Familie, richtig? Kinder! Meine Güte, ich kann nicht verstehen, wie man ernsthaft über den Tod von zahllosen Kindern hinwegsehen kann, um ein Ölfeld zu besetzen. Was läuft da verkehrt? Können Sie noch ruhig schlafen?
    Herr Bush, seien Sie ehrlich, besuchen Sie Ihre Mutter und drücken Sie sie ganz fest. Reden Sie mit Ihr über Ihre Kindheit. weinen und lachen Sie mit Ihr. Holen Sie Ihre eigenen Kinder dazu. Und anschließen denken Sie an die Kinder im Irak. Und dann geben Sie den Einsatzbefehl.
    Kein Zweifel, Saddam ist sicherlich nicht der Mann, der gut ist für den Irak, das ein Regimewechsel folgen muß, ist sicher. Zuviel Leid ist auch unter seiner Führung geschehen. Keiner wird Sympathien für Hussein haben. Aber der Weg zu einem Machtwechsel kann nicht über Bomben passieren, verstehen Sie das denn nicht? Gewalt erzeugt Gegengewalt, eine Spirale des Todes beginnt. Ihr Militärschlag kann die ganze Welt in einen globalen Krieg reißen. Und dann werden Sie sehen, wieviel Macht Sie wirklich noch besitzen.
    Ich schließe mit einem wiederholten Appell an Ihr Herz! Beenden Sie Gewalt und Tod, beweisen Sie Ihre Stärke durch Güte, Toleranz und Liebe anderen Menschen gegenüber. Das würde auch IHR Gott gutheißen.

    Grüße aus dem alten Europa

    Sven Mamero
     
  2. motif

    motif New Member

    und was soll der brief jetzt hier bewirken???
    sollen wir dir auf die schulter schlagen und sagen wie toll er ist.
    ich habe gestern so ein aehnlichen brief per mail erhalten, wo zur elektronischen unterschrift aufgerufen wurde. die ganzes sache hatten den schein eines kettenbriefes.
     
  3. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Nö, sind einfach nur meine Gedanken zu der Situation. Kann jeder drüber denken, was er will. Ist doch das richtige Brett, oder?
     
  4. noah666

    noah666 New Member

    Es wäre schon, wenn dieser Brief etwas bewirken würde... aber so wie es aussieht könnte nicht mal ein Wunder dieses Krieg verhindert...

    ... Schade, dass durch den Menschen, der die Welt Demokratisieren will die Menschenrechte und die Meinung des Volkes mit Füssen getreten werden...
     
  5. terkil

    terkil Gast

    <Es wäre schon, wenn dieser Brief etwas bewirken würde... aber so wie es aussieht könnte nicht mal ein Wunder dieses Krieg verhindert...>

    Eine andere Möglichkeit wäre, wenn Saddam + Gefolge in den nächsten 48 Stunden aus dem Irak verschwinden würde. Es bedarf also nicht unbedingt eines Wunders............
     
  6. motif

    motif New Member

    und das glaubst bestimmt auch nur du.
    ich bin mir ganz sicher, auch wenn
    Saddam + Gefolge auch dem land verschwinden, dann geht trotzdem der ami rein. dafuer hat bush schon viel zu viel anfahren lassen.
     
  7. Aschie

    Aschie New Member

    1.
    Wenn Saddam und Gefolge das Land verlassen würden, wäre DAS schon ein Wunder.

    2.
    > ... dann geht trotzdem der ami rein.
    Richtig. So isses geplant.
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    << Eine andere Möglichkeit wäre, wenn Saddam + Gefolge in den nächsten 48 Stunden aus dem Irak verschwinden würde. Es bedarf also nicht unbedingt eines Wunders............
    >>


    erstaunliche Einsichten für jemand, der bis dato noch nicht einmal zu wissen schien, daß eben jener böse Diktator mal ein Freund der USA war und von diesen unterstützt wurde.

    Wer soll als nächstes aus seinem Land verschwinden, weil er den USA im Wege ist?
    Schon mal drüber nachgedacht? Oder wieder nur hohles Geplapper, eines Menschen, der sich ein ums andere mal als nichtinformiert erwiesen hat und sich bei entsprechendem Gegenwind sang- und klanglos verpisst.
     
  9. motif

    motif New Member

    sehr richtig bemerkt.
    ein "ziehkind", was in ungnade gefallen ist.
     
  10. terkil

    terkil Gast

    Wer alles wann, warum und überhaupt jemals von irgendwem unterstützt wurde, spielt doch wirklich nicht die geringste Rolle bei diesem Konflikt. Darum geht es doch nun wirklich nicht.

    Soweit ich das mitbekommen habe und ich verfolge diese Irak-Geschichte nicht sehr intensiv, hat Dabbelju das Angebot gemacht, daß Saddam+Hofstaat den Irak verlassen könne, "damit wäre die Sache erledigt".

    Und, maiden, du könntest dir vielleicht mal einen etwas anderen Tonfall angewöhnen.
     
  11. motif

    motif New Member

    ich denke schon das diese tatsache eine sehr wichtige rolle spielt. erst werden diese solche leute wie Saddam oder Bin Laden unterstuetzt, und wenn sie dann ploetzlich ihre einigenen sachen sehen und selbst die "weltherschaft" anstreben, dann gefaellt es einen Dabbelju oder wie er gerade heisst nicht. nicht umsonst sind sogar geruechte aufgekommen, dass der anschlag im september nicht sogar selbst initialisiert um endlich einen grund zu finden um wieder in dieses besagte land einzufallen.
     
  12. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Na dann kann ja nichts mehr schiefgehen.
     
  13. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    Sondermeldung:

    FOCUS, Ausgabe Nr. 11 Interview mit Bill Gates:
    "Wir haben keine Geheimnisse im Quellcode."
    Bill benutzt ein Table-PC Gerät

    Focus: Ist das von Ihnen auf dem Tisch eine Show-Attrappe, oder benutzen Sie wirklich einen dieser neuen Table-PCs mit Handschrifterkennung?

    Gates: Ja, natürlich. Darauf speichere ich seit sechs Monaten alle meine Notizen.

    Focus: Ein schwerer Schlag für Microsoft, wenn dieses Gerät den Geist aufgibt.

    Gates: Selbstverständlich mache ich Sicherheitskopien. Aber ich hatte noch nie einen Absturz. PCs sind heutzutage sehr zuverlässig.

    Focus: Da sollten Sie mal unsere sehen.

    Gates: Welches Betriebssystem nutzen Sie denn?

    Focus: Windows 2000

    Gates: Das neue Windows XP ist etwas zuverlässiger, Sie müssten gelegentlich wechseln. Ich erkläre Ihnen gern, wie das geht

    " Das amerikanische Militär benutzt Panasonic-Notebooks mit dem Betriebssystem Windows 2000"
     
  14. Harlequin

    Harlequin Gast

    >> "Und, maiden, du könntest dir vielleicht mal einen etwas anderen Tonfall angewöhnen."

    Bruelll . . . Das sagt ausgerechnet der Brunnenvergifter No. uno hier im Forum.
    Kollege maiden gehoert ja wohl eher zu den Besonneren.

    .
     
  15. 2112

    2112 Raucher

    >> Und, maiden, du könntest dir vielleicht mal einen etwas anderen Tonfall angewöhnen. <<

    Und wie soll er das Anstellen. Das hat was mit Kinderstube zu tun.
    :) :) :) :)
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Und hier mengt sich auch gleich der Experte ins Gedränge...
    ;)
     
  17. 2112

    2112 Raucher

  18. terkil

    terkil Gast

    Wenn hier einer ein Hetzer und Brunnenvergifter ist, dann ist das doch wohl unser kleiner Harlekin-Giftzwerg, oder ?

    Wegen deinen Hetztiraden hast du im Macup-Forum sogar Posting Verbot, das sagt ja wohl alles, hähähä......
     
  19. Hetzer ... Harlekin-Giftzwerg ... Hetztiraden

    Mehr braucht man dazu wohl nicht mehr zu sagen.
     
  20. *hüstel* ...
     

Diese Seite empfehlen