BTX, Chipkartenleser für alte Macs

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hoefo, 20. November 2002.

  1. Hoefo

    Hoefo New Member

    Das Jahr rückt dem Ende entgegen und damit der Zeitpunkt, zu dem T-Online Mac-User einmal mehr benachteiligen wird. Vermutlich sind die Pläne zur Abschaltung des BTX-Protokolls für Mac-Anwender definitiv, Anfragen bei der Pressestelle von Apple wurden bislang nur lapidar mit "wir verhandeln" oder "wir sind dran" beantwortet.
    Da ich auf Online-Banking angewiesen und mit Mac Giro seit Jahren zufrieden bin, stellt sich mir nun ein kleines Problem. Selbst wenn meine Bank ab Dezember HBCI unterstützen sollte, muss ich noch einen Weg finden, wie ich einen Chipkartenleser an mein PowerBook 1400 bekomme, zumal dieses Notebook keinen USB-Port hat. Deshalb meine Frage: Gibt es auf dem Markt Chipkarten-Leser, die auf irgendeine andere Weise an ältere Macs (genanntes Powerbook oder Minitower beige, Desktop beige) angeschlossen werden können. Für Tipps, Hinweise und Hilfe wäre ich dankbar.
     
  2. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,
    das hört sich wieder nach so einem kleinen problem an, was dann ganz gross wird.
    ich mache das hbci banking mit macgiro 4.x seit etwa einem jahr. läuft gut und ist vor allem praktisch. drei konten mit einem passwort auf einer chipkarte. no more tans!
    ich habe zwar auch nen alten 7600er aber der hat eine usb karte. ich habe mir damals gleich das chipkarten lesegerät im bundle mit dem macgiro update auf 4.0 geholt.
    gibt es nicht adb auf usb adapter? da könnten dann nur noch der strom und die schnittstelle probleme machen. weiss nicht, ob der adb genug strom liefert, um so einen karten leser zu betreiben. kann man giro das ding dann ansprechen?

    ich würde mal die macgiro leute anrufen und fragen, was für eine lösung es denn gibt. wenn die keine haben, dann siehts wohl eher schlecht aus.
    peter
     
  3. yew

    yew Active Member

    Hi
    bei www.meilenstein.de gibt den CardReader mit USB und mit seriellem Anschluß.
    Ich hab zwar den mit USB, funktioniert aber einwandfrei.
    Gruß yew
     
  4. maceddy

    maceddy New Member

    Habe auch MacGiro 4 mit Chipkartenleser (Mini Agros Todos USB ) klappt
    unter 9.2.2 und Classic wunderbar.

    Gruß
    maceddy
     
  5. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo Hoefo,
    dein Card-Reader-Problem kann ich nicht lösen, hier aber ein paar Infos zum sog. BTX-Zugang.
    Die Änderungen beim BTX-Zugang treffen bei weitem nicht nur Mac-User, sondern genauso die Nutzer von bankeigenen Programmen unter Windows. Allerdings hat T-Online die ensprechenden Software-Hersteller (u.a. auch ASH für BankUp und MacGiro) vor Monaten bereits über die neuen Sicherheitsprotokolle informiert und alle notwendigen Details für Programmupdates zur Verfügung gestellt. Eigentlich müßten diese Anwender momentan mit Update-Angeboten überflutet werden.
    Bisher hat m.W. nur ASH ein Update für BankUp angekündigt und gleichzeitig die Einstellung von MacGiro. Schau dich am besten mal bei ASH um.

    gruß
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi
    hab ich da was verpaßt?
    ASH bringt zwar ein neues Programm und zwar "Bank X", das leider nur unter System 10 läuft. Alle anderen vor 10 sind die Dummen.
    Aber daß MacGiro eingestellt wird, ist mir neu. Ist doch eigentlich die einzige Banking-Software die mit DSL und HBCI funktioniert. Da wird übrigens ebenfalls ein Crossupdate angeboten.
    Bei ASH mit BankUp ist/war der Zugang nur über T-Online und nur mit Modem oder ISDN möglich, aber kein DSL. Nach einer Anfrage wird da auch nichts weiterentwickelt.

    So wie es aussieht, ist MacGiro/MacGiro light die einzige Möglichkeit, weiter Online-/Offline-Banking zu machen. Zum Ausprobieren gibt es eine Demoversion.

    Oder sollte es noch andere Möglichkeiten geben?

    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen