Bürosoftware für Einmannbetrieb

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hugoe, 12. Februar 2007.

  1. Hugoe

    Hugoe New Member

    Hallo,

    hat jemand Erfahrungen mit kleiner Bürosoftware, so wie DW-Shop, MacKonto, MacFactura und wie sie alle heißen.
    Ich suche was kleines, mit nicht zu großem Funktionsumfang:
    Adressverwaltung, Artikel, Rechnungen, Briefe
    keine Warenwirtschaft, keine FiBu.

    Die wenigen Beiträge hier zu dem Thema sind schon etwas älteren Datums...
     
  2. baby schimmerlos

    baby schimmerlos New Member

    Hallo,
    MacKonto habe ich seit 2 Jahren. Ist allerdings in erster Linie für die Buchhaltung gedacht, zwischenzeitlich auch elster-fähig.
    Für dich wäre MacAgent vielleicht besser, das ist die nächste Stufe. Hier gibt es Tools für Rechnungen, Kunden, Briefe etc. Auch damit verbunden die passende Buchhaltung - ist verknüpft.Guck mal bei www.msu.de - hier steht schon einiges. Auch haben die eine gute kompetente Hotline, die Fragen beantwortet.
    Gruss aus Bayern
    Baby Schimmerlos
     
  3. Hugoe

    Hugoe New Member

    Guten Morgen,

    und danke für die Antwort.
    Das ist allerdings nicht so das richtige für mich. Gerade die Buchhaltungsgeschichte ist das, was ich nicht brauche, was die Sache nur aufbläht. Dafür habe ich einen Steuerberater, weil der es erstens besser kann, weil ich zweitens keine Zeit dafür habe und es mir drittens ehrlichgesagt auch ein Graus ist.
    Ich suche also was, womit ich eben nur meine Adressen (Kunden und Lieferanten) verwalten kann, meine Artikel und Leistungen, Aufträge/Rechnungen und Briefe.
    Mit so einer Lösung komme ich schon seit Jahren klar. Allerdings ist diese Lösung selbstgebastelt mit Filemaker 4, ich brauche also nur deshalb noch OS 9. Zudem ist sie recht provisorisch und sollte dringend überarbeitet werden. Auch hierzu fehlt mir die Zeit, zudem lohnt es sich wohl kaum, hier viel Zeit zu investieren, wenn es eventuell Lösungen "von der Stange" für günstiges Geld gibt.
     
  4. macerer

    macerer New Member

    ich bin auch Alleinunterhalter und nutze Faktura. Alle wichtigen Dinge sind drin, alles andere macht der Steuerberater. Meiner Meinung nach sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
     
  5. gazerbeam

    gazerbeam New Member

    hallo,

    dies hier:

    http://www.nullify.de/nullifySoftware/WorkBook.html

    ist schön simpel und trotzdem zu gebrauchen.
    ich weiss nur nicht, ob es auch weiterentwickelt wird. habe mal den entwickler angeschrieben, aber leider keine antwort bekommen :frown:

    gruss,


    ralf:)
     
  6. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Wer sagt, daß du das Buchhaltungsmodul auch nutzen mußt?
    Du nutzt nur diese Module …
    Und wenn du nach diesen vielen Jahren in ein aktuelles FileMaker investierst, geht dein Laden über die Wupper? Das könnte im aktuellen OS X verwendet werden und noch ein paar Dinge mehr … Ab und zu Neuerungen in der Firma sind doch nicht so schlecht … Könntest du das als Verbesserungsvorschlag einreichen?
     
  7. Hugoe

    Hugoe New Member

    Ich könnte mir ja auch nen Omnibus kaufen, auf die restlichen 57 Sitze muß ja niemand sitzen...

    Nein, im Ernst, ich liebe mehr die angemessenen Lösungen, unnötiger Ballast braucht mehr Einarbeitung und ist mehr Anlass für Fehler, selbst wenn man die Hälfte nicht braucht.

    Der Vorschlag, Filemaker in einer aktuellen Version kaufen um meine alte Version aufzuarbeiten, wird wohl als Verbesserungsvoschlag nicht durchgehen. Erstens ist es teurer, als eine Lösung wie Faktura oder so, zweitens braucht es einige Zeit der Überarbeitung, dadurch wirds also nochmal teurer.
    Zudem könnte ich den Vorschlag grade bei mir selber einreichen, da ich in meiner Einmannfirma in Personalunion alles bin vom Chef über den Arbeiter bis zum Betriebsdepp...
    Ich glaube, ich würde den Vorschlag als Verschlechterungsvorschlag ablehnen....
     
  8. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    NunJa, manches kann man doch nur dann wirklich beurteilen, wenn man es gemacht hat. Dann mag man auch verurteilen.

    Irgendwie zeigt sich bei vielen GeschäftlebesitzerInnen immer wieder und immer öfter die armselige und hilflose Krämerseele, die es nicht verantworten kann, jedes Problem nicht ein weiteres Mal umzudrehen. Einsicht ist aber der erste Weg zur Besserung. ;) ;)
     
  9. kakue888

    kakue888 New Member


    mit oder ohne Umsatzsteuer?

    Für die Umsatzsteuervoranmeldung benötigst Du nun zwingend einen Online-Zugang und eine ELSTER-Schnittstelle.
    Wenn Du die Daten medien- und systembruchfrei übertragen willst, kommst Du um eine professionelle Lösung nicht herum.

    Die Produkte von msu sind in der Tat technisch recht aufwendig. Dafür aber sind es nicht einfach doppik-fähige Buchhaltungsprogramme, die um eine Komponente zur Auftragsverwaltung ergänzt wurden.
    Dem Erstellen von Rechnungen und der Pflege von Kundenbeziehungen wird der gleiche Stellenwert eingeräumt, wie der eigentlichen Buchhaltung.

    Kommst Du ohne Umsatzsteuer aus, kannst Du mit Sicherheit auf eine einfachtere Lösung zurückgreifen.
     
  10. Hugoe

    Hugoe New Member

    Vielen vielen dank oh verehrter Wolfgang, daß Du die Augen einer kleinen Krämerseele geöffnet hast.

    Wie dumm und kurzsichtig ist es doch, nach einer passenden, perfekten Lösung zu suchen und dazu noch die Hilfe anderer zu bemühen.
    Um wie viel ehrenvoller ist es doch, das Problem noch einige male hin und her zu wälzen, um dann entweder eine teure und aufwandsintensive Allroundlösung zu kaufen, oder aber eine, die außer den 5 Dingen, die ich brauche, noch mindestens 27 andere auch kann.

    Und wie dumm ist es doch, die Dinge tun zu wollen, die man kann und die einem womöglich noch Freude bereiten.
    Um wie viel ehrenvoller ist es, die Dinge zu tun, die einem keine Freude bereiten, die man nicht wirklich kann und mit denen man sich richtig quälen muß...
     
  11. Hugoe

    Hugoe New Member

    Hallo kakue888,

    Ich weise zwar Umsatzsteuer aus, aber ich brauche es ohne Umsatzsteueranmeldung.
    Wie gesagt, es geht nur um Adressen verwalten, Artikel und Leistungen verwalten, Rechnungen schreiben und Briefe.
    Das sind die Dinge, die ich nun wirklich selber machen muß, die ich nicht dem Steuerberater überlassen kann.
    Alles andere ist für mich unnötiger Ballast
     
  12. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Wirf mal einen Blick darauf:
    http://checkoutapp.com/
    Scheint im ersten Moment nicht genau das zu sein, was du willst. Dennoch würde ich es mal in Augenschein nehmen. Ist eine wunderschöne, schlanke App. "Zuviel" für dich ist die "Kasse", was fehlt, ist die Brieffunktion.
     
  13. baby schimmerlos

    baby schimmerlos New Member

    Hallo Hugoe,
    wie bei vermutlich 99% aller Programme wollen die Entwickler einer sehr grossen Zahl von möglichen Anwendern gerecht werden. Hierdurch entsteht natürlich eine Bandbreite, die nicht jeder Anwender voll ausnutzen kann oder will. Wenn nun aber einmal die gewünschten Funktionen in einem Programm vorkommen, dann sollte es nicht stören, die nicht benötigten einfach zu ignorieren - oder später nur mal so zur Probe etwas "bespielen". Exact personalisierte Programme musst Du Dir dann auch extra von einem Spezialisten schreiben lassen, leider dann nicht so günstig wie ein fertig gekauftes.
    Das nur so nebenbei von einem, der auch nicht alle Features eines fertigen Programmes nutzt, nur weil sie da sind. ;)
     
  14. gazerbeam

    gazerbeam New Member

    ...demnach wäre workbook2 ja doch genau das richtige für dich - oder?

    gruss,


    ralf:)

     
  15. Hugoe

    Hugoe New Member

    ...ich habs mal runtergeladen und werds übers Wochenende anschauen...
     
  16. cheesus

    cheesus New Member

  17. dotpitch

    dotpitch New Member

    hy,

    brrr..was ist das denn für ne software? hab die ma testen wollen...sehr strange...bedient die sich bei euch auch so beschissen? ich habs nicht mal geschaft ne addresse ins rechnugsfeld zu übernehmen...für artikel kommt ne popup liste wo man sich den artikel aussuchen kann nur leider wird er nicht übernommen...kenne vom pc quickbooks aus uhrzeiten..das war easy zu bedienen und für nen kleinbetrieb völlig gut..gibts sowas auch für x? alle getesten progies hatten einen workflow der nicht mehr schön ist..hmmm

    gruß chrischan
     
  18. Florian

    Florian New Member

    Extra angemeldet, um ein bißchen Werbung zu machen?
     
  19. cheesus

    cheesus New Member

    Das Programm ist eigentlich selbsterklärend und konnte bis jetzt auch von jedem intuitiv bedient werden. Für Anwender, die jedoch partout nicht damit zurecht kommen gibt es eine Kurzanleitung als PDF sowie FAQs auf der Homepage.

    Um eine Adresse in die Rechnung zu bekommen klickt man übrigens einfach auf den "Eintragen"-Stift neben dem Feld und man kann dann im Adressen-Suchenmodus die gewünschte Adresse finden und übernehmen.
    Noch einfacher geht', wenn man direkt aus der Adresse heraus im Übersichtsfenster auf "neu" bei den Rechnungen klickt.
    Oder man schreibt die Adresse einfach von Hand rein, wenn der Kunde nicht extra angelegt werden soll.

    Dass der Artikel aus dem Pop-up (es handelt sich eigentlich korrekterweise um ein Pull-down Menü) nicht übernommen wird kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Eine 2. Möglichkeit, den Artikel einzutragen wäre: man klickt wieder auf den Stift neben der betreffenden Posiion (genau wie bei der Adresse), sucht den entsprechenden Artikel und übernimmt ihn in die Rechnung.

    Ach ja, und zu Florians Frage: Ja, ich habe hier etwas Werbung in eigener Sache gemacht, das will ich gar nicht verhehlen. Wenn ich damit irgendjemandem zu Nahe getreten bin, dann entschuldige ich mich hiermit in aller Form. Ich weiß allerdings auch aus eigener Erfahrung, dass es viele Leute gibt, die genau so ein Programm suchen. Und wenn denen damit weitergeholfen ist, dann soll mir's Recht sein.
     

Diese Seite empfehlen