Bug in den Neustart/Ausschalte-Dialogen

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von Wolfgang1956, 30. Oktober 2011.

  1. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    In den genannten Dialogen ist ein Häkchen gesetzt, das so dort nicht hingehört. Es muß gelöscht werden, weil sonst alle Programme und deren Fenster wieder gestartet werden, die zum Zeitpunkt des Ausschaltens bzw. Neustarts aktiv waren. Wer z.B: in Excel drei aktive Dokumente hatte, muß, wenn das Häkchen gesetzt ist warten, bis alle drei Blätter geladen sind. Wenn dann noch 5 Worddokumente, Firefox, Mail usw. geöffnet sind, wird ein Neustart sehr sehr sehr langsam.
    Wer kann etwas konstruktives zu diesem Problem berichten? Es kann euch doch nicht egal sein, wenn da was nicht stimmt?
    Auch hier gilt:Mama Apple kann man zu derlei Fragen gar nicht richtig kontaktieren. Und eine 0180-er Service-Nummer finde ich im Zeitalter von Festnetz-Flatrates eine Unverfrorenheit.
     
  2. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Kann wirklich keiner was mit dem Thema anfangen? Es ist doch einfach nervig, diesen Haken explizit bei jedem Neustart oder Ausschalten zu löschen!! :)
     
  3. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Die einfachste Lösung:
    Beim Ausschalten: ctrl+backspace zusammen drücken, denn Leertaste, dann Return.
    Dauert keine Sekunde, aber auch das ist vermutlich viel zu lang …

    Bei der Gelegenheit:
    Vielleicht könntest du deinen Alarmismus hier
    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=698284
    mal kommentieren– nur so aus Höflichkeit …
     
  4. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Vielleicht könntest du auch mal „normal“ reagieren. :confused:
     
  5. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Wie soll das denn gehen? Wenn ich im Ausschalten-Dialog das Häkchen gelöscht und Enter gedrückt habe, kann ich auf der Tastatur drücken, was will ich. Der Mac spult dann nur noch die Routinen zum Herunterfahren ab.
    Ein bisschen mehr Hirn hätte ich dir schon zugetraut!
     
  6. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Du findest es also passend, im Titel von "Bug" zu fabulieren, dies aber im Verlauf des Theras nicht zu korrigieren, obwohl es offensichtlich ein Anwenderfehler war?
    Na dann!
     
  7. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Schwafel schwafel schwafel
    Natürlich ist das ein Bug. Was soll das sonst sein? Eine „Dumpfbacke“?
     
  8. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Na ja.

    Also nochmals, Mach es einfach so:

    Schritt 1: ctrl+Auswurf drücken (-> Ausschalten wird eingeleitet)
    Schritt 2: Leertaste drücken (das ist die lange ganz unten) -> "Beim nächsten Anmelden …" wird dadürch delektiert.
    3. Schritt: Return -> Bewirkt ausschalten

    Bei mir geht das. In Sekundenbruchteilen. Aber das liegt wahrscheinlich an "zu wenig Hirn" meinerseits. Der Mac hat Mitleid.
     
  9. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Das sieht schon ganz anders aus. Kennst du eigentlich den Unterschied zwischen der Backspace-Taste und der Auswurf-Taste?
    Da muß man ja mit den Extremitäten eines Zombies ausgestattet sein … :) :eek:)

    Bin mal auf deine nächsten Variationen gespannt … :rolleyes:

    Da darf man denn auf einen bei Laptops nicht vorhandenen Ziffernblock zugreifen … :shake:
     
  10. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Geh schlafen …
    Und – ein Geheimnis: Es gibt noch eine andere Tastenkombination.
    Aber die findet ein Schlaule wie du bestimmt alleine, gell?
     
  11. maclin

    maclin New Member

  12. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Wie wäre es, wenn du zum Thema schreibst?
    Die genannten Dialoge haben den Bug, dass man den Haken eben löschen muß!
    Eigentlich ist es nicht Aufgabe des Anwenders, in derlei Dialogen auch noch gesetzte Haken zu löschen. Zu früheren Zeiten hat Apple an dieser Stelle bessere Software abgeliefert. Natürlich kann man von den Leuten eine gewisse Lernbereitschaft beanspruchen, doch wenn einem dieses Fehlverhalten des Systems von Microsoft-MAn erklärt wird, glaube ich eher diesen Leuten. Zumal mit dem Löschen dieser Häkchen abgestellt wurde, dass die Winzigweichprogramme nur die Fenster öffnen, die sie öffnen sollen und nicht weitere 5 vorhergehende Dateien, die nicht mehr akut sind. :nicken:
     
  13. maclin

    maclin New Member

    Das ist kein Bug.
    Das ist die Möglichkeit für den Anwender, eine Funktion wählen zu können.
     
  14. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Natürlich ist das ein Bug. An dieser Stelle fragt der eigentliche Dialog, ob entweder neu gestartet oder ausgeschaltet werden soll. Dieses Häkchen hat da eigentlich gar nichts verloren und sollte an anderer Stelle in den Systemeinstellungen sinnvoll funktionieren … :)
    In vorhergehenden Versionen des Mac OS X gab es das ja auch nicht …
     
  15. maclin

    maclin New Member

    Dann informiere dich mal, was ein Bug ist.
     
  16. MacS

    MacS Active Member

    Sorry, du weisst wirklich nicht, was ein Bug ist!

    Die Programmierer von Apple haben mit Absicht diese Zusatzfunktion in den Abschaltdialog untergebracht. Sicherlich hätte man diese Funktion in die Systemeinstellung einbauen können, haben sie aber nicht! Ein Bug wäre es, wenn diese Funktion unabhängig vom gesetzten bzw. ungesetzten Haken im Abschaltdialog funktionieren würde!
     
  17. MACaerer

    MACaerer Active Member

    So sieht es aus. Ein Bug ist per Definition ein vom Programmierer ungewollter Effekt infolge eines logischen oder Code-Fehler. Das hier ist so gewollt, wenn auch nicht von jedem Anwender nachvollziehbar. :rolleyes:

    MACaerer
     
  18. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Bevor hier alle sich wegen des Wortes „Bug“ weiterhin aufregen, habe ich mal in der Wikipedia nachgeschlagen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Programmfehler
    Der Haken an dieser Stelle als solcher mag von mir aus mit Absicht dahin gekommen sein. Er hat aber – selbst gemäß den eigenen Guidelines – dort nichts verloren. Solche Dialoge haben nur die Funktion, den Wunsch des Anwenders zum Ausschalten bzw. Neustarten nochmals abzufragen.
    Im Snow Leopard waren diese Dialoge noch korrekt.:nicken:
     
  19. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Es gibt keinen Grund zur Aufregung weder von meiner noch von deiner Seite. Andererseits schadet es auch nicht wenn man die Dinge beim richtigen Namen nennt. Das beugt Missverständnissen und Verwirrung vor.

    MACaerer
     
  20. John L.

    John L. Active Member

    @Wolfgang1956:
    Nicht alles, was du für nicht sinnvoll hältst oder in einer neueren Mac OS Version anders ist als in der vorherigen, ist ein Bug. Und wenn ich deine Ergüsse so lese, unterschreib ich sofort, dass die Ursache von 90% aller Computerfehler 20 cm vor der Tastatur sitzt..!
    Und das Lesen der Wiki hat bei Dir anscheinend auch nichts gebracht, du peilst anscheinend immer noch nicht, was ein Bug ist..!

    Ich kenn einige Leute, die sich über diesen Haken gefreut haben und diese Funktion gerne nutzen...

    Und jetzt spar dir bitte deine unkonstruktiven Beiträge, alles andere ist natürlich nach wie vor gern gesehen..!

    John L.
     

Diese Seite empfehlen