Burma Online Petition

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von curious, 4. Oktober 2007.

  1. curious

    curious New Member

    Hallo,

    habe eine Bitte:

    Hier sind zwei Links zur Unterzeichnung einer Petition gegen die Gewalt und Unterdrückung in Burma. Wer will und mag kann hier an zwei Online-Petitionen teilnehmen. Eine geht ans Kanzleramt u. Außenministerium, die andere ist eine internationale Petition (Teilnehmer bisher ca. 535000) für Medien und die Mitglieder des Sicherheitsrates (insbesondere an China).

    Hier die links zu den online petitionen.

    http://www.avaaz.org/de/stand_with_burma/

    http://www.ipetitions.com/petition/freiesburma/

    gruß,

    curious

    Hier der Aufruf der avaaz.org:

    Liebe Freunde

    Die brutalen Angriffe auf die burmesischen Mönche nehmen weiterhin zu - doch die Antwort der Weltöffentlichkeit liess nicht auf sich warten. Der massive Aufschrei der Empörung, ist weltweit vor den chinesischen und burmesischen Botschaften deutlich spürbar. Menschen auf der ganzen Welt tragen rot, die Farbe der Mönche, und auf dem Internet haben in wenigen Tagen fast 500,000 Menschen unsere Petition unterschrieben!

    Wir setzen alle Hebel in Bewegung, damit dieser gewaltige Aufschrei auch wirklich wahrgenommen wird, und lancieren deshalb eine globale Zeitungskampagne (einschließlich eines ganzseitigen Inserates in der Financial Times und der South China Morning Post vom Donnerstag), in der wir China, Burmas prinzipiellen Verbündeten, ins Visier nehmen. Wir übergeben unsere Petition an hochrangige Regierungsvertreter und mit Hilfe von ausländischen Radiostationen, welche in Burma empfangen werden können, werden wir unsere Solidaritätsbotschaft direkt zu der burmesischen Bevölkerung senden. Eine zahlenmäßig starke Petition ist ausschlaggebend, um auch wirklich gehört zu werden – Kommen wir noch diese Woche auf 1 MILLION Unterschriften? Falls jeder von uns diese Petition auf folgendem Link unterschreibt und dann die Email an mindestens 20 Freunde sendet, können wir unser Ziel erreichen:

    http://www.avaaz.org/de/stand_with_burma/td.php

    China, obwohl es die gewalttätige Repression aufs Schärfste verurteilte, liefert noch immer wirtschaftliche und militärische Unterstützung an die burmesische Diktatur. Wir fordern daher die Regierung ausdrücklich auf, ihren Worten auch Taten folgen zu lassen. Unser Inserat widerspiegelt den gegenwärtigen Moment der Entscheidung für China, an dem die Weichen in den Beziehungen mit der Welt gestellt werden. Wird China ein verantwortliches und auch wirklich respektiertes Mitglied in der globalen Gemeinschaft werden, oder wird es stattdessen mit Tyrannei und Machtmissbrauch assoziiert werden?

    Die Macht des Volkes, auf den Strassen von Burma oder weltweit, kann Machtmissbrauch bezwingen. Unsere Stärke liegt in unseren Zahlen, verbreiten Sie die Botschaft!

    Hoffnungsvoll

    Ricken, Paul, Pascal, Graziela, Galit, Ben, Milena und das ganze Avaaz -Team

    Blogger/Newsgroups Aktion hier:

    http://free-burma.org/graphics.php
    http://free-burma.org/index.php
     

    Anhänge:

  2. maceddy

    maceddy New Member

    Jetzt haben doch die Anti Bush Friedenspostel die Möglichkeit das Problem friedlich zu lösen.


    maceddy
     
  3. friedrich

    friedrich New Member

    Er (Bush) würde sich meine ZUstimmung verdienen, wenn er einen einzigen seiner Tarnkappenbomber mal für einen Tag rüberfliegen ließe und ein Bömchen auf das Hauptquartier der Arschlöcher werfen ließe. Das würde in Burma wohl völlig ausreichen, den Weg zur Demokratie zu ebnen.
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger


    Wird nicht passieren, die haben keine Erdöl . :shake:
     
  5. friedrich

    friedrich New Member

    Aber ein "sozialistisches" Regime...

    Ginge ja auch nur um ein klitzekleines Bömberchen... natürlich wäre das nicht völkerrechtskonform, aber damit hatten die ja noch nie größere Probleme.

    Grundsätzlich aber finde ich den Versuch der Burmesen, eine friedliche Revolution anzuzetteln, sehr beeindruckend. Will ich nochmal dazusagen.
     
  6. maceddy

    maceddy New Member

    Aber die haben Tropenhölzer.........


    maceddy
     
  7. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Kann er sicher brauchen, für die Beplankung seiner neuen Yacht.
    Wie man ein paar Tage Krieg finanziert weiß er ja......der Drecksack.
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    George W. Bush und seine Junta haben schon genügend Bretter vor dem Kopf. :boese:
     
  9. maceddy

    maceddy New Member

    Darum sollen doch die mit dem „Frieden schaffen ohne Waffen" das kleine Problem lösen. Es kann doch wirklich nicht so schwer sein in Birma eine kleine Demokratie auf zu bauen.


    maceddy
     
  10. maceddy

    maceddy New Member

    Wann taucht nun Amnesty in Birma auf und löst dort das kleine Problem.
    Amnesty wird sich wieder melden wenn Bush dort auftaucht und dann die „Opfer" beklagen die Bush „verursacht" hat.


    maceddy
     

Diese Seite empfehlen