Canon Drucker CP-200

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von akulier, 16. Juni 2004.

  1. akulier

    akulier New Member

    Hallo!

    Hat wer Erfahrungen mit den digitalen Thermodruckern v. Canon? ich habe einen neuen, der funzt prächtig, ALLERDINGS krieg ich die Farben absolut nicht so hin, wie sie gehören: in iPhoto und ImageBrowser werden die Ausdrucke flau, dunkel und blaustichig. Das Canon-eigene (mit den Tintenstrahldruckern mitgelieferte) ausgezeichnete Programm Eays Photo Prrint (welche szumindest mit dem Tintenstrahldrucker hervorragende Farben liefert) eerkennt leider den Treiber des CP-200 nicht.

    Beim Dirketdruck von der Kamera aus ist die Farbe auch noch nicht perfekt, aber viel besser.

    Hat wer eine Idee???

    danke, Alexander
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja. Liegt daran, dass der Drucker nicht in ein Farbmanagement eingebunden ist - du bräuchtest also ein Eingabeprofil (Kamera/Scanner) und ein Ausgabeprofil (Drucker)
    Letzteres scheint das Problem zu sein...entweder gibts keins oder du weißt nicht, wo es liegt...
    Dann müssen die entsprechenden Programme noch so eingestellt werden, dass sie Colorsync in der richtigen Weise nutzen.

    Ein weites Feld :eek:
     
  3. akulier

    akulier New Member

    Sorry, verstehe nur Bahnhof, wo finde ich ein Ausgabeprofil bzw. kann ich sowas anlegen in ColorSyync?

    A
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Dazu brauchst du ein entsprechendes Meßgerät und die nötige Software...sollte allerdings bei deinem Drucker so sein wie mit den Kanonen und den Spatzen.
    iPhoto beherrscht sowieso kein Colorsync bzw. nur sehr eingeschränkt - du wirst wohl mit der Situation leben müssen...
     
  5. akulier

    akulier New Member

    Aber es muß doch irgendeine - halbwegs durchführbare - Methode geben, um dem Drucker das richtige Farbprofil beizubringen, oder? Zb mein anderer Drucker, der Canon i905D funktioniert farbmäßig hervorragend (nur hat halt so ein Thermodrucker eine ganz andere Oberflächenqualität), ohne daß ich irgendwas einstellen muß (allerdings wieder nur in Easy Phot Print und nicht wirklich gut in iPhoto).

    Gibts da niemanden, der dasselbe problem hat und eine Lösung dafür? Canon antwortet nicht einmal...


    Alexander
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Der Tintenstrahler beherrscht ja auch von Haus aus Colorsync - da brauchst du nichts groß einzustellen und er nutzt automatisch die richtigen Profile. Mit dem richtigen Papier bekommst du auch die entspr. Oberfläche hin...
    Der Thermotransfer ist obendrein auch richtig teuer - da bist du beim Fotohändler um die Ecke besser dran (und die Farben stimmen auch...)
     
  7. akulier

    akulier New Member

    Hallo!

    Hat wer Erfahrungen mit den digitalen Thermodruckern v. Canon? ich habe einen neuen, der funzt prächtig, ALLERDINGS krieg ich die Farben absolut nicht so hin, wie sie gehören: in iPhoto und ImageBrowser werden die Ausdrucke flau, dunkel und blaustichig. Das Canon-eigene (mit den Tintenstrahldruckern mitgelieferte) ausgezeichnete Programm Eays Photo Prrint (welche szumindest mit dem Tintenstrahldrucker hervorragende Farben liefert) eerkennt leider den Treiber des CP-200 nicht.

    Beim Dirketdruck von der Kamera aus ist die Farbe auch noch nicht perfekt, aber viel besser.

    Hat wer eine Idee???

    danke, Alexander
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja. Liegt daran, dass der Drucker nicht in ein Farbmanagement eingebunden ist - du bräuchtest also ein Eingabeprofil (Kamera/Scanner) und ein Ausgabeprofil (Drucker)
    Letzteres scheint das Problem zu sein...entweder gibts keins oder du weißt nicht, wo es liegt...
    Dann müssen die entsprechenden Programme noch so eingestellt werden, dass sie Colorsync in der richtigen Weise nutzen.

    Ein weites Feld :eek:
     
  9. akulier

    akulier New Member

    Sorry, verstehe nur Bahnhof, wo finde ich ein Ausgabeprofil bzw. kann ich sowas anlegen in ColorSyync?

    A
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    Dazu brauchst du ein entsprechendes Meßgerät und die nötige Software...sollte allerdings bei deinem Drucker so sein wie mit den Kanonen und den Spatzen.
    iPhoto beherrscht sowieso kein Colorsync bzw. nur sehr eingeschränkt - du wirst wohl mit der Situation leben müssen...
     
  11. akulier

    akulier New Member

    Aber es muß doch irgendeine - halbwegs durchführbare - Methode geben, um dem Drucker das richtige Farbprofil beizubringen, oder? Zb mein anderer Drucker, der Canon i905D funktioniert farbmäßig hervorragend (nur hat halt so ein Thermodrucker eine ganz andere Oberflächenqualität), ohne daß ich irgendwas einstellen muß (allerdings wieder nur in Easy Phot Print und nicht wirklich gut in iPhoto).

    Gibts da niemanden, der dasselbe problem hat und eine Lösung dafür? Canon antwortet nicht einmal...


    Alexander
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    Der Tintenstrahler beherrscht ja auch von Haus aus Colorsync - da brauchst du nichts groß einzustellen und er nutzt automatisch die richtigen Profile. Mit dem richtigen Papier bekommst du auch die entspr. Oberfläche hin...
    Der Thermotransfer ist obendrein auch richtig teuer - da bist du beim Fotohändler um die Ecke besser dran (und die Farben stimmen auch...)
     
  13. akulier

    akulier New Member

    Hallo!

    Hat wer Erfahrungen mit den digitalen Thermodruckern v. Canon? ich habe einen neuen, der funzt prächtig, ALLERDINGS krieg ich die Farben absolut nicht so hin, wie sie gehören: in iPhoto und ImageBrowser werden die Ausdrucke flau, dunkel und blaustichig. Das Canon-eigene (mit den Tintenstrahldruckern mitgelieferte) ausgezeichnete Programm Eays Photo Prrint (welche szumindest mit dem Tintenstrahldrucker hervorragende Farben liefert) eerkennt leider den Treiber des CP-200 nicht.

    Beim Dirketdruck von der Kamera aus ist die Farbe auch noch nicht perfekt, aber viel besser.

    Hat wer eine Idee???

    danke, Alexander
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja. Liegt daran, dass der Drucker nicht in ein Farbmanagement eingebunden ist - du bräuchtest also ein Eingabeprofil (Kamera/Scanner) und ein Ausgabeprofil (Drucker)
    Letzteres scheint das Problem zu sein...entweder gibts keins oder du weißt nicht, wo es liegt...
    Dann müssen die entsprechenden Programme noch so eingestellt werden, dass sie Colorsync in der richtigen Weise nutzen.

    Ein weites Feld :eek:
     
  15. akulier

    akulier New Member

    Sorry, verstehe nur Bahnhof, wo finde ich ein Ausgabeprofil bzw. kann ich sowas anlegen in ColorSyync?

    A
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    Dazu brauchst du ein entsprechendes Meßgerät und die nötige Software...sollte allerdings bei deinem Drucker so sein wie mit den Kanonen und den Spatzen.
    iPhoto beherrscht sowieso kein Colorsync bzw. nur sehr eingeschränkt - du wirst wohl mit der Situation leben müssen...
     
  17. akulier

    akulier New Member

    Aber es muß doch irgendeine - halbwegs durchführbare - Methode geben, um dem Drucker das richtige Farbprofil beizubringen, oder? Zb mein anderer Drucker, der Canon i905D funktioniert farbmäßig hervorragend (nur hat halt so ein Thermodrucker eine ganz andere Oberflächenqualität), ohne daß ich irgendwas einstellen muß (allerdings wieder nur in Easy Phot Print und nicht wirklich gut in iPhoto).

    Gibts da niemanden, der dasselbe problem hat und eine Lösung dafür? Canon antwortet nicht einmal...


    Alexander
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    Der Tintenstrahler beherrscht ja auch von Haus aus Colorsync - da brauchst du nichts groß einzustellen und er nutzt automatisch die richtigen Profile. Mit dem richtigen Papier bekommst du auch die entspr. Oberfläche hin...
    Der Thermotransfer ist obendrein auch richtig teuer - da bist du beim Fotohändler um die Ecke besser dran (und die Farben stimmen auch...)
     
  19. akulier

    akulier New Member

    Hallo!

    Hat wer Erfahrungen mit den digitalen Thermodruckern v. Canon? ich habe einen neuen, der funzt prächtig, ALLERDINGS krieg ich die Farben absolut nicht so hin, wie sie gehören: in iPhoto und ImageBrowser werden die Ausdrucke flau, dunkel und blaustichig. Das Canon-eigene (mit den Tintenstrahldruckern mitgelieferte) ausgezeichnete Programm Eays Photo Prrint (welche szumindest mit dem Tintenstrahldrucker hervorragende Farben liefert) eerkennt leider den Treiber des CP-200 nicht.

    Beim Dirketdruck von der Kamera aus ist die Farbe auch noch nicht perfekt, aber viel besser.

    Hat wer eine Idee???

    danke, Alexander
     
  20. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja. Liegt daran, dass der Drucker nicht in ein Farbmanagement eingebunden ist - du bräuchtest also ein Eingabeprofil (Kamera/Scanner) und ein Ausgabeprofil (Drucker)
    Letzteres scheint das Problem zu sein...entweder gibts keins oder du weißt nicht, wo es liegt...
    Dann müssen die entsprechenden Programme noch so eingestellt werden, dass sie Colorsync in der richtigen Weise nutzen.

    Ein weites Feld :eek:
     

Diese Seite empfehlen