Canon EOS 400D

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 12. November 2007.

  1. maceddy

    maceddy New Member

  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin,

    Ich verstehe den Teil der Frage nicht, bei dem es um den Hausgebrauch geht :confused:
    Die Kamera an sich ist bestimmt nicht schlecht, aber es gibt natürlich bessere. Und vor allem ist diese Kamera nur richtig gut mit richtig guten Objektiven, und dann wird es schnell richtig teuer.

    Und was den Megapixelwahn allgemein angeht, kann ich jedem nur die Lektüre dieser Website hier ans Herz legen: http://6mpixel.org/

    Viele Grüße, Maximilian
     
  3. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    da kostet en gutes objektiv gleich mal des doppelte wie die kamera selber
    hatte früher ne analoge spiegelreflex kann da en lied von singen
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich habe schon länger mit mir gerungen, ob ich mir eine Spiegelreflex-Kamera zulege (schenken lasse, ich nulle bald). Nachdem ich mal ein bißchen recherchiert habe, nehme ich doch Abstand davon. Die von Friedrich empfohlene D80 hat es mir zwar angetan. Ich lasse es aber trotzdem. Einmal der schieren Größe der Kamera wegen und dann auch wegen der Kosten, die über die Kamera hinaus durch teure Objektive zwangsläufig entstehen würden. Ich bin außerdem zufrieden mit meiner Sony DSC-H5, für meine Zwecke reicht die aus.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Schätze Dich glücklich :) Ich habe schon über 20 Jahre mit Spiegelreflexkameras fotografiert gehabt, als für mich das Digitalzeitalter begonnen hat, da wäre alles andere als eine SLR ein Rückschritt gewesen. An das Gewicht und die Größe war ich auch schon gewöhnt und daran, in jedem Fotoladenschaufenster nach passenden Objektiven im Sonderangebot zu schauen - und wer legt schon gern alte Gewohnheiten ab ...

    Ciao, Maximilian
     
  6. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    bin auch mit meiner nikon 8800 zufrieden, naja etwas lahm des teil
    vielleicht nächstes jahr mal wieder ne neue mal sehn
     
  7. benqt

    benqt New Member

    Ich habe (seit ihrer Einführung als quasi erste erschwingliche Digi-SLR) eine Canon EOS 300D.
    pewe, die wäre in jedem Fall auch was für dich gewesen, ist genau das richtige für Hobbyfotografen, die ein klein bisschen mehr wollen (vor allem mit Weitwinkel mal in die Landschaftsfotografie einsteigen). Ich hab sie damals im Set gekauft incl. je eines Weitwinkel- und Zoomobjektivs. Die Auflösung reicht für DINA3, falls man mal ein Poster anfertigen lassen will.
    Auf meinem Server liegt noch ne alte Diashow unter der Rubrik Fotos, sind alle mit der EOS 300D geschossen.
    Mit der Kamera war schon deutlich mehr rauszuholen als mit der IXUS400, die ich davor hatte.

    Gruß
    Markus
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wenn ich sowas lese wie von Dir, Markus, kippe ich sofort wieder um und will doch eine. Schöne Bilder!

    :)
     
  9. maceddy

    maceddy New Member

    Hallo pewe, meine alte Sony DSC S75 braucht nach ca. 7 Jahren neue Akku, darum überlege ich ob ich mir nicht gleich eine „Neue" Kamera kaufe die „Technisch" mehr kann. Würdest Du mir zu deinem Sony Model raten?

    maceddy
     
  10. Holidayman

    Holidayman New Member

    Also ich habe mir in diesem Jahr die 400D geleistet und natürlich auch ein bißchen was an Ausstattung (Objektive, Tasche, etc...).

    Ich komme nun nach ca. einem halben Jahr zu dem Schluß: ES WAR DIE BESTE ANSCHAFFUNG MEINES LEBENS (zumindest was Kameras betrifft). Ich mache das ganze als Hobby und brauche keine hochtrabend und mehrere tausend Euro teuere Ausrüstung, will aber auch irgendwie ein wenig professionell auf den Auslöser drücken können. Für Hobbyfotografen also genau die richtige Kamera.

    Und wenn ich Abends um die Häuser zieh, nehm ich eben meine kleine Exilim mit - zwecks der Größe.
     
  11. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Unbedingt! Wenn es keine Spiegelreflex sein muss, kann ich Dir die Sony DSC-H9 wärmstens empfehlen. Das ist das Nachfolgemodell meiner H5. Du bekommst sie mittlerweile für ca. 325 Euro. Dazu benötigst Du noch eine Tasche, 2 Ersatzakkus (sind ja normale, in jedem Supermarkt erhältliche), dann noch einen 1 GB Speicherstick bei eBay und Du bist bei knapp 400 Euro und glücklich. Alle Bilder die ich hier reingestellt habe, sind mit der H5 gemacht worden. Jetzt habe ich ein Stativ geschenkt bekommen, so dass ich auch mal Nachtaufnahmen machen kann.
     
  12. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich bin fast überredet. Ich war zwar auf die Nikon D80 scharf, die kostet aber fast das Doppelte wie die 400D. Ich lasse mir glaube ich doch von ein paar Leuten zum Geburtstag Geld schenken und dann hole ich mir die. Welches Objektive MUSS man haben? Bei der Sony habe ich ein Zoom-Objektiv 38 – 432. Da ist man schon etwas verwöhnt.
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Die Verwöhnung hört schnell auf, wenn Dir der bessere Bildsensor einer Spiegelreflexkamera gnadenlos die Abbildungsfehler von so einem "Superzoom" zeigt ;)

    Anonsten hängt es wirklich von Deinen fotografischen Vorlieben und Qualitätsansprüchen ab. Ich persönlich bevorzuge Festbrennweiten in Verbindung mit dem "zu-fuß-Zoom", damit machst Du hundertmal bessere Bilder als mit jedem Zoomobjektiv. Einfach deswegen, weil Du Deinen Hintern bewegen mußt, um den optimalen Bildausschnitt zu finden. Dann bewegst Du ihn eben nicht nur in eine Richtung (vor/zurück wie beim Zoom), sondern auch noch links/rechts und rauf/runter und schon ist aus einem Schnappschuß ein richtiges Foto geworden. Der Vorteil von Festbrennweiten ist die wirklich deutlich bessere Abbildung als beim Zoom verbunden mit einigen Blendenstufen mehr Lichtstärke. Du kannst damit bei niedrigstmöglicher ISO-Einstellung ("Film-"Empfindlichkeit = Rauschen) ohne Blitz bei vernünftigen Belichtungszeiten fotografieren.

    Ein wirklich gutes und empfehlenswertes Objektiv (auch für Canon) ist das 1:2,8 / 50mm EX DG Macro von Sigma, in etlichen Testberichten der Sieger in seiner Brennweite. Ebenfalls sehr gut sollen die 105 und 150 mm Makroobjektive aus dem selben Stall sein (die habe ich allerdings leider noch nicht).

    Ach so: Immer dran denken - bei der digitalen Spiegelreflexkamera muß man wegen des gegenüber dem Kleinbildfilm kleineren Sensors die Objektivbrennweite mit ca. 1,6 multiplizieren. Das heißt das gewohnte 50mm Normalobjektiv aus analogen Zeiten ist bei der DSLR ein leichtes 80mm-Teleobjektiv geworden. Diese "Brennweitenverlängerung" macht es auch etwas schwierig, richtig weitwinklige Weitwinkelobjektive zu finden.
    Mein weitwinkligstes ist ein 1:2,8 20-40mm Weitwinkelzoom von Sigma (*), das entspricht bei weitestem Winkel aber gerademal dem gewohnten 35mm Objektiv, das bei vielen "Knipskameras" als Normalobjektiv fest eingebaut ist. Von Sigma gibt es inzwischen speziell für Digitalkameras ein 10-20mm Weitwinkelzoom, mit dem ich keine eigenen Erfahtrungen habe, von dem man aber sowohl gutes als auch schlechtes lesen kann.

    Ich bin sowieso eher ein Freund des Teleobjektives und kann das Sigma 80-400mm (entspricht über 600mm "analog", fast ein astronomisches Fernrohr!) mit optischem Bildstabilisator wärmstens empfehlen, es ist aber ein schwerer Brocken (das Tragen lohnt sich aber!) und ich habe auch schon Autos gehabt, die billiger waren.

    Und im Übrigen habe ich noch kein wirklich gutes Objektiv gesehen, das weniger als 300 Euro kostet...

    Grüße, Maximilian

    (*) Der Firmennamen Sigma taucht hier so oft auf, weil meine Kamera auch von dieser Firma ist und ich sie gegen kein Konkurrenzprodukt tauschen würde.
     
  14. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Danke für die ausführliche Info, Maximilian! :)

    Allerdings schreckt mich die wieder ein wenig ab, wegen der zu erwartenden Preise bei den Objektiven.
     
  15. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Muß der Computer halt zwei oder drei Jahre länger laufen (für was hat man schliesslich eine Macintosh?) und das Auto zehn Jahre länger (ist eh besser wegen der Rohstoffbilanz) und statt Wein gibt es gutes Eiszeitquellwasser aus dem Wasserhahn und schon ist Geld für die Objektive da :)

    Ciao, Maximilian
     

Diese Seite empfehlen