Canon i865 Tintenstand

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AndreasG, 5. November 2004.

  1. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Mein i865 meldet nun zum ersten Mal, seit ich ihn habe, eine leere Tintenpatrone (die gelbe). Wenn ich die Aufforderung, diese zu ersetzen, erst mal ignoriere, den Druckauftrag also stoppe, kann ich ihn aber sogleich wieder starten und der i865 druckt wunderbar, auch gelb. Wenn ich den Drucker dann ausschalte und den Tag darauf wieder einschalte und drucke, kommt einige Tage lang keine Meldung mehr.

    Leer scheint die Patrone also noch nicht zu sein, zumal ich dieses Spielchen nun schon zwei Mal gemacht habe. Die nächste Meldung kommt erst viele Ausdrucke später wieder.

    Auch die Tintenstands-Info gibt wenig Aufschluss: Alle drei Farbstände haben immer denselben Pegel, im Moment zeigt er etwa 10% an - für alle drei Farben. Da er nur die gelbe Patrone angibt, nehme ich an, diese Information ist unbrauchbar.

    Nun meine Frage: Riskiere ich, wenn ich die Patrone total leersauge, dass der Druckkopf beschädigt wird, weil Luft rein kommt und er vertrocknet? Oder sperrt der Drucker weitere Ausdrucke, wenn tatsächlich zu wenig Tinte im Tank ist?

    Wie macht ihr das bei Eurem Canon? Bei der ersten Meldung gleich neue Patrone rein?

    Gruss
    Andreas
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Beim S9000 sind die Patronen wirklich leer, wenn das Utility meckert.
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Und kannst Du dann trotzdem noch drucken? Mein alter Epson SC740 sperrte in diesem Fall jeweils das Druckwerk. Er brachte auch erst mal eine Warnung, nach der zweiten Meldung war dann aber definitiv aus.
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Drucken kann ich noch, aber nach jedem Druck wird am Drucker selbst per Lämpchen "gemeckert"...und wie gesagt, die Tinte ist dann auch wirklich alle, d.h. sie reicht nicht mehr für ein Foto A4.
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Scheint dem Druckkopf also nicht zu schaden, wenn die Tinte nicht mehr nachfliesst.

    Das wollte ich eigentlich wissen: Kann ich so lange drucken, bis die Farbe tatsächlich nicht mehr gedruckt wird. Wie gesagt, der Epson liess das gar nicht zu, der Canon offenbar schon.

    Gruss
    Andreas
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Kannst du wahrscheinlich, aber das papier ist auch teuer ;)
     
  7. res

    res New Member

    Mit meinem Canon S520x drucke ich jeweils weiter, auch wenn die Tintenwarnung auftaucht. Es hat immer noch genügend Tinte für weitere Drucke. Und wenn sie dann doch total geleert ist, wird einfach zB. kein Rot mehr gedruckt. Mir scheint, dem Druckkopf hat dieses Vorgehen bis anhin nicht geschadet.
     
  8. wm54

    wm54 New Member

    hi andreasG!
    genau das gleiche spielchen mache ich immer mit meinem i550. die patronen halten noch ein ganzes weilchen (locker zwischen 20 und 40 farbige Seiten). und das seit knapp knapp 2 jahren, bis jetzt keine nebenwirkungen :D
     
  9. abc

    abc New Member

    Ich hab auch noch ne Frage zu diesem Thema.

    Seit einigen Wochen besitzte ich einen Canon PIXMA iP4000 Drucker. Bis jetzt sind immer noch die Originalen Patronen drin. Damit habe ich bis jetzt schätzungsweise 250-300 Seiten gedruckt. Die Tintenstandanzeige zeigt noch immer 100% an bei allen Farben.

    Ist diese Tintenstandinfo einigermassen zuverlässig, d.h. zeigt der Drucker wirklich an, wann die Patronen nur noch halb voll sind, usw. ?

    Ich bin etwas überrascht dass die Anzeige immer noch auf dem Maximum ist, beim alten Epson SC740 waren nach etwa ähnlich vielen Seiten die Patronen jeeils komplett leer.

    gruss, abc
     
  10. 90210

    90210 New Member

    Salü
    Habe auch einen i865. Bei mir ist es so: wenn die erste Meldung kommt zum wechseln, weiterdrucken, das kann noch viele Blätter sein, wenn dann zum zweitenmal die Meldung kommt kannst du die Patrone ersetzen, ist dann total leer, hatte mit dieser Lösung noch nie Probleme,läuft einwandfrei und dies mit Fremdpatronen.

    Gruss 90210
     
  11. hobbit

    hobbit New Member

    hi abc,

    es gibt beim 4000 wie beim 865 nur zwei anzeigen, kurz vor leer und leer und dann geht zumindest bei meinem nix mehr. ist aber laut druckerchannel.de von gerät zu gerät unterschiedlich.
    da ich fast immer die gleichen ausdrucke habe kontrolliere ich es per zählerstand.

    und wenn du dir nicht die originaltinte kaufst bekommst bei printrite auch diese funktion des tintenstandmeldens. bei jettec z.b. merkst du es erst am ausdruck!!
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Danke Euch allen für Eure Erfahrungsberichte. Dann werde ich mal warten, bis keine gelbe Tinte mehr kommt. Mal sehen, wie lange das noch dauert, jetzt, nach der zweiten Warnung.

    Noch zur Tintenstands-Info: Ist das bei Euch auch so, dass die drei Grundfarben immer exakt den gleichen Stand anzeigen? Ich hätte erwartet, da ja die Tanks separat austauschbar sind, dass jede Farbe für sich angezeigt wird.

    Warnen tut der Drucker ja auch spezifisch für eine Farbe und nicht für alle drei gleichzeitig.

    Gruss
    Andreas
     
  13. Taleung

    Taleung New Member

    Beim meinen i990 ist das so.
    Auch ich kann noch einige Seiten drucken bis die Patrone leer ist.
     
  14. Chriss

    Chriss New Member

    hat jemand eine der letzten Macwelts gerade greifbar, da war doch auch ein Test zu Tintenpatronen, oder ... ?
    Scheinbar sind nicht alle Fabrikate "Tintenstandkompatibel".
    Dachte ich könnte es mir merken, war es InkTec oder JetTec oder noch was anderes, die ganz gut UND kompatibel abschnitten (zu CANON-Druckern) ?

    Danke schon mal für die Info.

    Die Hotline sagte mir übrigens, wenn die FLÜSSIGE Tinte verbraucht ist (also alles in den *Schwamm* rübergewandert ist), sollten nicht mehr als noch ca. 5 Seiten gedruckt werden (je nach Auflösung) - auf keinen Fall sollte man den Drucker auf der entsprechenden Farbe trockenlaufen lassen .....
     

Diese Seite empfehlen