Canon iP4000 - defekt oder Softwareproblem?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Marks., 6. Februar 2005.

  1. Marks.

    Marks. New Member

    Hallo alle zusammen,

    meine Frau hat sich vor zwei Wochen o.g. Canon-Drucker zugelegt. Angeschlossen, OS-X-Treiber von Canon-CD aufgespielt und beeindruckt, wieviel schneller dieser Drucker im Vergleich zu einem BJC 6200 am alten iMac-DV 400 arbeitet.

    Seit kurzem lahmt der Drucker nun aber, dann dauert es ewig bis bspw. eine A4-Seite mit Text ausgedruckt wird. Zwischendurch geht's dann superflink, aber meistens in ewig langsamer Geschwindigkeit. Einzige gravierende Veränderung am System war das Aufspielen von Office 2004 for Mac.

    Troubleshooting: Statt billigem USB-Kabel ein abgeschirmtes Kabel angeschlossen - Problem bleibt bestehen.
    Schnelleren Mac verwendet (iBook G4/933) - Problem bleibt bestehen.
    Den alten Drucker verwendet - die Dateien werden gewohnt schnell ausgedruckt!
    Wieder den neuen angeschlossen - Problem bleibt bestehen.
    Druckertreiber neu installiert (evtl. hat MS-Office ja Mist gebaut) - Problem bleibt bestehen.


    Hat noch einer eine Idee? Schon mal ähnliches erlebt? Sollte ich lieber sofort den Drucker umtauschen oder erstmal warten?

    Danke für Hilfe,

    gruß,

    Marks
     
  2. Marks.

    Marks. New Member

    Gedruckt wurde übrigens aus diversen Programmen, z.B. AppleWorks, Office 2004, iPhoto, Safari, SPSS.
     
  3. Marks.

    Marks. New Member

    .... keine Ideen? Vermute ja, es liegt am Drucker, aber evtl. auch nicht?
     
  4. Taleung

    Taleung New Member

  5. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Dabei könnten sich evtl. sehr, sehr viele Fonts aktiviert haben. Wenn diese dann beim Drucker jedesmal an den Drucker gesendet werden (selbst wenn diese nicht im Dokument verwendet werden!) dann gute Nacht Geschwindigkeit.

    Check mal über "Schriftensammlung" ob du jetzt sehr viele Fonts aktiviert hast. Falls ja > entschlacke dies ein wenig durch simples DEAKTIVIEREN (dabei werden KEINE Fonts gelöscht).
    Gib dem System danach noch Neustart und schau mal ob die Nuss geknackt ist.
     
  6. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Dabei könnten sich evtl. sehr, sehr viele Fonts aktiviert haben. Wenn diese dann beim Drucker jedesmal an den Drucker gesendet werden (selbst wenn diese nicht im Dokument verwendet werden!) dann gute Nacht Geschwindigkeit.

    Check mal über "Schriftensammlung" ob du jetzt sehr viele Fonts aktiviert hast. Falls ja > entschlacke dies ein wenig durch simples DEAKTIVIEREN (dabei werden KEINE Fonts gelöscht).
    Gib dem System danach noch Neustart und schau mal ob die Nuss geknackt ist.
     
  7. didl

    didl New Member

    Hallo,

    hab auch Probleme mit dem 4000er. Wenn ich aus FreeHand
    drucke (10+MX) wird FreeHand sofort beendet. Aus allen anderen Programmen funzt es. Schließe ich meinen alten Canon s630 an gehts auch aus FreeHand.
    Treiber von der Canonsite runtergeladen und neu installiert, keine Änderung. Kann den Fehler nicht finden.

    Gruss, didl
     
  8. Marks.

    Marks. New Member

    SPSS hängt sich beim Drucken häufig auf... ob's am 4000er liegt? An den Schriften liegt es nicht, habe die überflüssigen entfernt und noch etwa 80 drin, aber keine Verbesserung erreicht. Außerdem habe ich ja mit dem Druck am BJC 6200 keinerlei Probleme. Dann scheint's eher am Drucker zu liegen.

    Anfänglich hat er in allen Programmen nur Bestleistungen gezeig;(
     
  9. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Sorry das es die Schriften nicht waren (sind immerhin 70! die von MS-Office installiert werden!).

    Das der Drucker erst wunderbar läuft und dann gleich so zickt ist ungewöhnlich. Evtl. hat der Druckertreiber noch Schwächen.
    Denke ihr solltet eure Probs an Canon mailen.
    Die haben einen guten OSX Support.

    Habe mit meinem i865 bisher sehr gute Erfahrungen gemacht was die Unterstützung von OSX durch Canon betrifft.
     
  10. Marks.

    Marks. New Member

    Es scheinen doch die Schriften gewesen zu sein - ich hatte zwar mit Schriftsammlung eine ganze Menge entfernt.... aber trotzdem tummelten sich noch fast alle Schriften mehrfach auf der Platte. Nachdem ich aus dem Office-2004-Verzeichnis alle herausgelöscht und neugestartet hatte, legte der Drucker los wie weiland Dornröschen mit ihrem Prinzen :klimper:

    Hatte nur leider die WINGDING-Schriftsätze auch gelöscht, was dazu führte, dass Office die Auflistungszeichen nicht mehr dargestellt hat.
     
  11. Marks.

    Marks. New Member

    Habt ihr denn schonmal beim Canon-Support nachgefragt? Meinen alten BJC-6200 - der über Gimp angesteuert wird, hat das alles nicht tangiert und es stürzen auch keine Progs ab...
     
  12. MWdigitalart

    MWdigitalart New Member

    Hallo;

    zu dem Problem Canon und Freehand kann ich etwas schreiben!

    Laut Canon Support liegt der Fehler wohl bei Macromedia (Freehand), denn die anderen Programme funktionieren ja! (Aussage Canon-Techniker)

    Canon macht es sich einfach, denn der Fehler trat schon bei dem I560 auf.
    Mit meinem Alten Canon S500 klppte der Druck aus Freehand mit allen Versionen tadellos.

    Also in diesem Fall immer schön den Canon Support nerven - vielleicht tut sich ja da irgendwann etwas.

    MW
     
  13. woscha

    woscha New Member

    Das Update auf FreeHand MXa (Version 11.0.2) behebt das Problem. Komischerweise trat es bei mir auch nur auf dem i950 auf - HP 1220 und Epson SC3000 machten da keine Probleme.
     
  14. Marks.

    Marks. New Member

    ... Problem ist erkannt und insofern gebannt, als dass es komischerweise nur bei Word 2004 und Vorschau (PDF-Dateien) auftritt, wenn 2 Seiten auf 1 Seite gedruckt werden.

    Wenn nur 1, 4 oder mehr Seiten gedruckt werden, tritt das Problem dagegen nicht auf...

    Speichere ich das Dokument als PDF-Datei, druckt es 2 auf 1 zwar etwas schneller, aber immer noch sehr langsam. Öffne ich die Datei in AppleWorks, wird dagegen auch dieser Fall in rasantem Tempo gedruckt.

    Wen soll ich da anschreiben, Canon oder Microsoft oder Apple?
    Ach ja, alle Daten sind auf dem aktuellsten Stand (X.3.8, Canon-Treiber V.3.0; Office inkl. aller aktuellen Updates).
     

Diese Seite empfehlen