Canon Pixma IP 4200 Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von El-Guapo, 17. September 2005.

  1. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Hallo zusammen,
    hat schon jemand den Canon Pixma IP 4200 im Forum und kann was dazu sagen?

    Brauche bald nen neuen Drucker und würd gern nen Canon kaufen. Wie ist es denn bei diesem Modell mit Tintenpatronen von Dritt-Anbietern?

    Hab gelesen, dass der IP 4200 nen Chip auf den Tinten-Tanks hat und voraussichtlich keine Alternativ-Tinte mehr zu kaufen sein wird......

    Danke für die Infos
    Gruß
    el-guapo
     
  2. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Genauso ist es. Trotzdem ist der Canon zu empfehlen da die Tinten relativ günstig sind. Vom Druckergebnis wirst du begeistert sein.
     
  3. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Hast Du ne Ahnung, was die Original-tinten pro Tank ungefähr kosten?

    Bei den Vorgängermodellen war die Alternativ-Tinte ja bei ca. 2 Euro pro Tank....

    Wenn die Canon Tinte bei ca. 5 Euro wäre, könnt ich noch damit leben.

    Wie sind denn die Vorgängermodelle IP 4000 (oder der kleine 3000)?

    Gruß u. Danke für die Info
    el-guapo
     
  4. Jennes

    Jennes New Member

    also ich habe den ip4000 und bin mit den Druckergebnissen hoch zufrieden!
    Die Tintentanks sind sehr günstig und das mit dem CD bedrucken klappt auch ohne Probleme und sieht toll aus.
    Den bekommt man ja mittlerweile auch schon für 100 €.
    Das mit den Chips auf den Tintentanks finde ich nicht sonderlich hilfreich... macht die Patronen nur teurer und viel hilft es auch nicht, wenn man den "Genauen" Tintenstand kennt... Ich komme auch ohne prima klar...
     
  5. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    evtentuell in der neuen CT oder sowas?

    Hab zwar auch gehört, dass Canon die Chips "Benutzerfreundlich" gestalten will und nicht zur Reglementierung......

    will aber trotzdem nicht einen kaufen und dann so nen haufen Kohle für überteuerte Tinte zahlen.....

    okay, wer mehr drüber weiss, bitte hier melden!

    gracias
    el-guapo
     
  6. Mathias

    Mathias New Member

    Die Patronen sollen mit Spritze nachfüllbar sein, zumindest war dies die Aussage eines Canon-Sprechers aus Austria. Vielleicht gibt es auf www.druckerchannel.de mehr Infos.
     
  7. 1. finger weg vom spritzenauffüllen = garantieverlust
    bei drittanbietertinten (kompletten tauschpatronen) = KEIN garantieverlust

    2. diese 3. anbietertinten gibts schon für um die 50 - 75 cent
    20er pack hab ich gekauft für 17,55 €

    3. dito, schau dass du noch ein "altes" modell bekommst, der ip4000 is ein super teil (ab 95,-), mein MP780 hat dessen druckwerk drin....

    solange die neuen nicht ne zeitlang auf dem markt sin, kann keiner was zu der preisentwicklung und nachbauten sagen mit chip...

    ich will keinen der ersten generation ausprobieren... is doch immer das gleiche.... bis die teile mal alle so laufen, wie sie sollen....

    und wenn die neuen keinen so reißenden absatz finden? dann bleiben tinten-chip-patronen recht teuer, denk ich mir mal...
     
  8. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Mittlerweile haben das die Anbieter von IP 300ß0 + 4000er Druckern auch gemerkt und der Preis ist jetzt schon in der Region des IP 4200 (der 3000er kostet rd. 90 Euro).

    Bis vor kurzem wurde dieser noch verschachert....

    Werde wohl noch 1 - 2 Monate warten, bis ich zuschlage. Auf ner Seite von nem Anbieter hab ich gelesen, dass er ca. Nov. 2005 Alternativ-tinte für den 4200er anbieten wird.....

    Wenn die zu teuer wird, dann schau ich halt nach nem Gebrauchten..

    Gruß
    el-guapo
     

Diese Seite empfehlen