Canon S500 erkennt Tintenpatronen nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Delphin, 12. Juni 2003.

  1. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe seit einigen Stunden ein grosses Problem mit meinem Canon S500.

    Der Drucker weigert sich mit den Fehlermeldungen M53 (System 8.6, siehe Bild) und D53 (System 9.2.2) zu drucken, auf beiden Systemen mit dem Canon Bubblejettreiber 3.8. Und dies von einem Tag auf den anderen. Die Betriebsdiode leuchtet permanent grün, und der Resetknopf hat keinen Einfluss.
    Versuche ich dann im Dienstprogramm den Druckkopf zu reinigen kommt unter beiden Systemen der Fehler D54.

    Unter Mac OS X.2.5 mit Gimpprint 2.4.5 funktioniert es auch nicht mehr. Es kommt keine Fehlermeldung, aber das Printcenter bleibt hängen, nachdem 0.10 % des Auftrages gedruckt worden sind. Hier meldet sich die Betriebsdiode: sie blinkt sechsmal orange, leuchtet dann wieder kurz grün und dann wieder sechsmal orange.

    Ich habe nichts gemacht, die Patronen sind auch nicht ausgetauscht worden und mein dreieinhalbjähriger Abbruchspezialist war seit dem letzten Druck gar nicht in dem Raum, wo der Drucker steht. Es sind seit dem Kauf vor etwas über einem Jahr immer Pelikanfarbpatronen in diesem Drucker gewesen, dagegen kann das Gerät ja auch nicht plötzlich rebellieren. Die Patronen habe ich mehrfach herausgenommen und wieder eingesetzt, und voll sind sie auch noch. Aber es hilft alles nichts.

    Da der Fehler bei allen meinen Betriebssystemen auftritt befürchte ich einen Hardwaredefekt. Ist mein Drucker über den Jordan gegangen? Ist eine Reparatur machbar und sinnvoll?

    Vielen Dank für Eure Hilfe,
    Delphin
     
  2. Crashdummy

    Crashdummy New Member

    Hallo
    Ich würde an deiner Stelle erst mal neue Patronen einsetzen, auch wenn die "alten" deiner Meinung nach voll sind. Könnte ja sein das sie eingetrocknet sind . Bei dem Wetter kein Wunder. Ist aber nur eine Vermutung. Die Aktion ist erst mal billiger als ein Kostenvoranschlag.
     
  3. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Crashdummy,

    es ist keine 72 Stunden her, dass ich das letzte Mal gedruck habe, der Drucker steht im kühlsten Raum des Hauses und so schnell kann die Tinte nun doch nicht eintrocknen.

    Dazu habe ich gerade gemerkt, dass der Drucker sich auch nicht mehr selbst abschaltet nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität. Das ist für mich ein weiterer Hinweis auf einen Hardwaredefekt.

    Vielen Dank für Deine Antwort,
    Delphin


    *schieb*
    Keine weitere Hilfe da?
    Delphin
     
  4. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    So, der Drucker ging zum Onkel Doktor und dort ist er geblieben. Man müsste den Druckkopf und die Platine des Druckers auswechseln, und das kostet mehr als ein neuer S550.

    Schade drum. Habe noch zwei neue Druckerpatronen (Schwarz) hier stehen. Glückliche Fügung, dass ich gerade keine Farbpatronen mehr gekauft habe.

    Irgendwie peinlich für diese Firma. Mein Style Writer II und der Style Writer 1200 meiner Schwester sind zehn und acht Jahre alt und funktionieren immer noch. Und kommen ja schliesslich aus der selben Fabrik.:mad:

    Viele Grüsse,
    Delphin
     
  5. Multiuser

    Multiuser New Member

    Schade, daß das Teil schon zum Doktor ist. Ich weiß nicht wie alt der Drucker ist und wieviele Seiten er gedruckt hat, aber Canon war schon mal im Fernsehen, weil sie den Druckern ein künstliches Drucklimit eingebaut hatten, nachdem die Dinger einfach nicht mehr gingen und eingeschickt werden mußten. Allerdings kam dann raus, daß Canon so die Kunden abgezockt hat, denn diese Drucker liefen wieder, wenn man sie einfach vom Netz trennte, etwas wartete und dann nochmal ans Netz hing. Dadurch wurde der interne Seitenzähler zurückgesetzt und man konnte wieder solange drucken, bis das Limit an gedruckten Seiten intern erreicht war. Berechnet wurde den Kunden damals auch schon einige Hunderter, wie sich herausgestellt hatte für nix. Denn um so ein Teil einzusenden, mußte es zwangsläufig vom Netz getrennt werden. Somit kamen die eigentlich schon heil bei Canon an und mußten nur geprüft und wieder zurückgeschickt werden. Hm, hoffentlich warst Du jetzt nicht zu schnell.
     
  6. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Multiuser,

    von der Geschichte weiss ich gar nichts. Wann war das?

    Ich glaube aber nicht, dass dies das Problem war. Ich bin erstens kein Vieldrucker. In den 16 Monaten habe ich sicher weniger als 2500 Seiten gedruckt, und soweit wird der potentielle Zähler ja wohl gegangen sein, oder?
    Dazu hatte ich den Drucker an einer Steckerleiste mit Schalter. Wenn ich den Drucker nicht brauchte war der Schalter meist auf aus, so dass der Drucker auch mal über eine Woche nicht unter Strom stand. Das müsste einen solchen Zähler ja auch zurückgesetzt haben, oder?

    Viele Grüsse,
    Delphin
     
  7. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi, durch die ausgeschaltete Steckerleiste sollte der Drucker ja vom Netz getrennt sein. Das kam vor ca. 2 Jahren, vielleicht auch 2,5 Jahren an Licht der Öffentlichkeit. Hat ziemlichen Staub aufgewirbelt, die Aktion.
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

  9. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Macci & Multiuser,

    merkwürdig, ich habe davon gar nichts mitbekommen, und habe ja damals auch nicht auf dem Mond gelebt. Wie ging denn die Sache aus? Fünf Gratispatronen für alle, die gemeckert haben?

    Ich habe den Artikel gelesen und denke, dass dies bei mir definitiv nicht der Fall war. 15'000 Seiten habe ich nie gedruckt. Das wären ja über 30 pro Tag gewesen, und das habe ich nicht mal als Spitzenwert erreicht.
    Dazu hat der S500 gar keine Tasten Formfeed und Printmode.

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit,
    Delphin
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    und was machste nun?
    Schon ein neues Modell rausgesucht?
     
  11. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Mein Schwiegervater (oder mein Schwager) hat vor kurzem seinen HP Deskjet 5550 bei uns deponiert. Das habe ich zuerst leicht missbilligt, kommt mir aber jetzt ganz gelegen ... (wenn man davon absieht, dass der Druckertreiber unter OS 8/9 bei gewissen jpeg-Bilder den Rechner abstürzen lässt).

    Dazu werde ich in einigen Tagen die Gelegenheit haben zu Testen, ob ein USB-Seriell-Adapter für meinen alten Style Writer II auch unter OS X funktionieren wird (ich brauche eigentlich kaum Farbdruck). Ergebnisse publiziere ich dann hier: http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=72818

    Viele Grüsse,
    Delphin
     

Diese Seite empfehlen