Capsule

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von embela, 24. April 2008.

  1. embela

    embela New Member

    Hallo Miteinander!

    Steinigt mich bitte nicht wegen meiner Frage die da wäre: Kann ich die Capsule auch einfach an ein vorhandenes Firmennetzwerk anhängen, um dessen Internet via Funk an ein MacBook Air zur Verfügung zu stellen?

    Oder anders rum. Genügt es, zum MacBook Air eine Capsule zu bestellen, um dann zum einen Internet aus dem Firmennetzwerk "zu empfangen" und andererseits ein Backup-Medium für das Air zu haben?

    Meine Frage stellt sich darum, weil ich immer nur von einem Anschluss für ein DSL-Modem lese.

    Danke für Eure Hilfe im voraus.
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Wenn es dir nur um den Netzwerkzugang zum Firmennetz per WLAN geht, reicht der billigste Accesspoint, ein Router mit WLAN ist dazu nicht notwendig, im Gegenteil, kann stören! Die TimeCapsule ist Router und FilerServer in einem. Du müsstest also erstmal das Routen abschalten (NAT aus), um im gleichen IP-Adressbereich der anderen zu bleiben! Dann bleibt die Funktion des WLAN-Accesspoints und des Fileservers übrig. Da stellt sich mir die Frage: gibt es in dem Firmennetz nicht eh einen Server? Dann wäre auch das überflüssig.

    Und noch ein Hinweis: das MB Air ist von der Leistung her allen anderen mobilen Macs wegen der langsamen Festplatte unterlegen. Es ist als 2. Mac zum Desktop konzipiert, weniger als alleiniger Rechner! Und wenn es doch der alleinige Arbeitsplatzrechner ist, dann solltest du keine großen grafischen Arbeiten erledigen wollen.
     
  3. embela

    embela New Member

    Hallo MacS!

    Danke für die klärenden Worte. Natürlich ist im Firmennetzwerk auch ein Fileserver. Das MacBookAir soll eher autonom fungieren, das Firmennetzwerk ist eher zweitrangig. Es soll auch kein Ersatzarbeitsplatz sein, sondern ist für den Aussendienst (der keine grossen Laptops schleppen mag) für Präsentationen etc. gedacht. Es ginge mir ja nur darum, das Internet aufs Book zu bekommen. Wir haben auch noch keinen Accesspoint.

    Du hast mit deinen Fragen/Gedanken vollkommen recht. Der Bedarf liese sich sicher auch anders decken. Wäre da nicht diese "geile Kombination". Habe ich erwähnt, dass der "Aussendienst" der Chef ist? ;-)

    Jedenfalls habe ich aus deiner Antwort herausgelesen, dass es zumindest möglich wäre, wenn auch nicht all zu vernünftig.
     
  4. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    es gibt schon Szenarios, welche ich für vernünftig halte.

    Ich habe zwei Netzwerke bei mir laufen. GBit-Ethernet für die sichere Verbindung zu den Servern und zusätzlich ein Airport Netzwerk (Airport Extreme Basis) für den Internet Traffic und den Datenaustausch mit Externen, welche ab und an in meine Firma kommen. (so muß ich Niemanden Zugriff auf die Server in der DMZ zulassen)

    Um dies sauber zu trennen habe ich zwei Internet-Leitungen eine für die Server in der DMZ und eine fürs internet über Airport.
    Allein das automatische (zusätzliche) Backup mit Time-Machine macht die Time Capsule eventuell interessant. (sofern dein Chef nicht mit Windows arbeiten will.)

    Gruß

    Volker
     

Diese Seite empfehlen