CATIA Demo - Blos wo ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Floker, 1. Oktober 2004.

  1. Floker

    Floker New Member

    Hallo.Ich habe mir gedacht , dass es eigentlich nicht so schwer sein dürfte, zu Catia eine Demo zu finden,blos lag ich damit angeblich falsch,fand nämlich nach ausgiebiger suche im netz orgenwie keinen downloadlink.entweder habe ich mich blöd angestellt oder es ist wirklich schwer.

    weiß jemand rat?
    -Floker
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Also wenn wir vom selben (oder _der_ selben?) CATIA sprechen, dann würde ich sagen, dass es davon kein downloadbares Demo gibt. Die Software ist sehr, sehr umfgangreich, kann eigentlich nur von geschultem Personal installiert und konfiguriert werden und ist noch dazu mit einem komplizierten Lizenz-Prozedere abgesichert.

    Normalerweise wenden sich Interessenten an einen Distributor (mein Auftraggeber hier ist z.B. ein solcher, gerne leite ich die Anfrage an die entsprechende Stelle weiter!), der dann gerne einen Termin für eine Demonstration oder eine Probeinstallation am Standort den Kunden vereinbart. Ob dafür bereits Kosten anfallen, weiss ich nicht, wundern würde es mich aber nicht, und wenn, werden sie hoch sein.

    Informationen aus erster Hand gibt es natürlich direkt an der Quelle: http://plm.3ds.com/products-solutions/brands/CATIA/

    Grüße, Maximilian


    PS: Es kursieren einige CDs aus Fernost, die lauffähige, voll konfigurierte und lizenzmässig "geknackte" Catia-Installationen enthalten. Falls Du einen Download-Link zu so etwas gemeint haben solltest, wirst Du ihn von mir nicht erfahren, denn wenn mein Auftraggeber mangels Umsatz pleite geht, kann ich eine Woche später ebenfalls am Bahnhof betteln gehen.

    Nachtrag: Studentenversionen von Catia V5 gibt es unter bestimmten Voraussetzungen auch. Details siehe hier: http://products.engineering.com/catiastudent/germany/germany_framset.htm
     
  3. Floker

    Floker New Member

    nein, ich meinte schon einen legalen demolink.ich wusste nicht dass die beziehung zwischen entwickler und kunde so eng ist.ich habe mi jetzt mal die studentenversion angekuckt, blos habe ich in der systemanforderungenseite feststellen müssen, dass das Programm nicht für mac existiert. gibt es eine möglichkeit als Schüler in Deutschland eine Stundentenversion für Mac zu bekommen?

    P.S.:Ich wüsste noch gerne ob ich mit dieser Version von Catia auch 3D-Bauteile ertellen kann oder sie nur auf 2D planen kann.


    danke für deine Hilfe
    -Floker
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Sagen wir lieber: Zwischen _Vertrieb_ und Kunden. An die _Entwickler_ kommt selbst der Vertrieb nicht heran (nicht einmal "Unterentwickler" wie ich, die Zusatzfunktionen zu Catia programmieren...).

    2. Catia gab es nie für den Mac, gibt es nicht für den Mac und wird es nie geben für den Mac (meine persönliche Prognose...).

    3. Für den Mac sowieso nicht (siehe 2) und für Schüler auch nicht. Auf der gelinkten Seite (mein 2. Link vom letzten Posting) findest Du eine Liste aller Institutionen in Deutschland, die berechtigt sind, Studentenversionen zu benutzen. Da ist meines Wissens keine Schule dabei. Aber vielleicht kennst Du ja einen Studenten an einer dieser Fachhochschulen oder Universitäten, der für Dich eine Version besorgen kann? Kostet übrigens 100 US$ pro Jahr, was nur ein winziger Bruchteil der Lizemzgebühr für kommerzielle Nutzung ist.

    4. 3D und 2D. CatiaV5 ist eigentlich ein reines 3D System, die 2D Zeichnungsableitung ist vollautomatisch. Man kann natürlich auch direkt im 2D konstuieren, wenn es denn unbedingt sein muss - ich kann mir allerdings keinen Grund vorstellen, warum man das tun sollte.

    Grüße, Maximilian
     
  5. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    Ist es nicht so, dass Catia nur unter Aix läuft ?
    Wenn man schon mal beim Thema ist:
    Welche Im-Exportformate unterstützt Catia?
    Wieviel geht z.B beim Import nach Maya oder C4D verloren(Texturen o.ä).
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Zu 1.) Da besteht ein grundsätzlicher Unterschied zwischen Catia V4 und V5. Das "klassische" System V4 (welches auf "CADAM" von IBM aus den 70er Jahren zurückgeht) läuft auf Grossrechnern (z.B. unter IBM-MVS) und Unix-Workstations (AIX, HP-UX, IRIX und Solaris soweit ich weiss).
    Das "moderne" V5 läuft sowohl auf Unix-Worstations (dieselben wie oben, z.T. aber wegen schlampiger Portierung mit erheblichen Performance- und Ressourcenverbrauchs-Problemen - überhaupt ist CV5 das zweitgrösste Ressourcenschwein der Welt nach MacOS X ;) ) und unter Windows.

    2. Praktisch alles, was man sich vorstellen kann. Und was von Dassault selbst nicht unterstützt wird, dafür bieten Fremdfirmen Lösungen an.

    3. Müsste man im Einzelfall ausprobieren. Wenn die Dateien nicht zu gross sind, kannst Du mir nächste Woche gerne ein paar zum Ausprobieren an meine Büromail schicken (wegen der Adresse bitte bei maximilian@bombie.de nachfragen!). In meinem Bereich (Flugzeug-/Automobil-/Maschinenbau) spielen Texturen keine Rolle, drum fehlen mir da praktische Erfahrungen.

    Grüße, Maximilian
     
  7. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    Ich hatte mal eine SGI-Maschine und auch Sun Solaris gehört
    zu den Systemen,welche ich im Server-Betrieb einsetze.
    O.K.Irix wirkt irgendwie wie aus dem letzten Jahrhundert.
    Sun scheint aber bemüht,Solaris(und natürlich Java)massiv voranzutreiben.Nun wissen wir ja, dass uns IBM den grössten Ressourcenspender aller Zeiten(den G5) gebastelt hat.
    Insofern bleibt die Frage offen,warum du davon ausgehst, dass man Catia nie nach OS X(welches unter G5 ein raketenschnelles System ist) portieren wird.
    AliasWavefront wäre ja beinahe schon an Apple gegangen(oder ist es gar?).Aber klar:Klassische Kunden arbeiten auf den Systemen,die sie gewohnt sind und welche sich bewährt haben.
    Ich selbst benötige Catia nicht-man kommt aber im Profi-Bereich natürlich stets in Kontakt mit Fragen nach Produktionssystemen.
    Ich entwickle Java3D-Programme und wollte mal grundsätzlich fragen, ob auch z.B Catia-Dateien(welche Endung haben die eigentlich?)nach .obj usw. exportiert werden können und vice versa.Klar:3D ist irgendwie keine Apple-klassische Domäne-aber was ist schon klassisch?Apple war auch hier aktiv:Java3D für den Mac is available.
    O.K.Danke für die guten Infos
     
  8. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Mal mehr, mal weniger. Im Moment wieder mehr, aber das sieht verdächtig nach dem letzten Auflodern vor dem endgültigen Verlöschen aus. (Ich selbst habe mehrere Jahre auf Sun Workstations gearbeitet und damals den Mac (ein Mac II) unseres Chefs als Kinderkram abgetan ... wie sich doch die Zeiten ändern.)

    2. Keine Nachfrage. Catia hat seine Stammkunden bei den Flugzeugbauern (Dassault ist ja in erster Line selbst einer, sie haben CADAM damals zunächst für den eigenen Bedarf gekuaft) und den Automobilbauern. Die kaufen Hard- und Software im Rahmen von 5-Jahres-Plänen (die dann 5-jahre-weise verlängert werden), da ist kein Platz für Nischenfirmen wie Apple, von denen auch niemand weiss, ob es sie nächstes Jahr noch gibt.

    3. Verständlich, irgendwie. Eine Firma mit weltweit über 10.000 CAD-Arbeitsplätzen (soclhe gibt es unter den Automobilbauern) kann es sich nicht leisten, dauernd Hard- und Software zu wechseln und die Konstrukteure ständig umzuschulen. Ein radikaler Wechsel von OS9 nach OS-X wie ihn Apple vollzogen hat wäre da absolut undenkbar.

    4. Catia-V4 Modelle enden auf ".model". In V5 heissen sie ".CATPart" oder ".CATProduct". Ob V5 mit .obj was anfängt, kann ich am Montag mal nachschauen.

    5. Wobei an einem 3D-CAD-Modell viel mehr dranhängt als die reine geometrische Modellierung und Visualisierung. In Catia gibt es z.B. "Robotics" Module, die direkt vom CAD-Modell die Steuerdaten für die Fertigungsroboter ableiten.

    Grüße, Maximilian
     
  9. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    ----->1. Mal mehr, mal weniger. Im Moment wieder mehr, aber das >sieht verdächtig nach dem letzten Auflodern vor dem >endgültigen Verlöschen aus. (Ich selbst habe mehrere Jahre >auf Sun Workstations gearbeitet und damals den Mac (ein >Mac >II) unseres Chefs als Kinderkram abgetan ... wie sich >doch die> Zeiten ändern.) --------
    In der Tat-das kann durchaus stimmen.Ich erinnere mich an die einstellung von Solaris9 für X86.erst nach 1000en user-Anfragen hat man sich "weichklopfen" lassen.Dann kam die Einstellung der UltraSparcEntwicklung und nun ist man wieder bei x86 und supported bereits massiv Linux.Das sieht nach einem 'Aus' aus.
    >Nischenfirmen wie Apple
    Diese Frage fand' ich immer interessant.was ist eigentlich eine Nische?Wie gross kann die sein?Sagt sich z.B Adobe:"Warum eine Nischenfirma wie SGI mit Irix supporten?Gibt's die morgen noch?Da bleiben wir lieber bei Apple" ???

    Der Rest deiner Mitteilung ist an Spannung nicht zu überbieten:Die Sache mit den Robotics-Modulen ist natürlich der Hammer und erklärt, warum man Catia wohl in der Flugzeug-Automobil-NISCHE einsetzt und warum der Mac bisher in punkto 3D ausser Acht gelassen wurde.Ist nun mal 2D-Tradition hier.
    Aber ich denke, dass mit der Leistungsfähigkeit des G5 noch was in dieser Richtung kommen wird (natürlich längst gekommen ist):
    http://www.apple.com/science/profiles/colsa/
    Auf diesem SuperMac liesse sich doch sicher auch in einem Raumfahrtzentrum oder AutomobilEntwicklungs-'Labor' was rendern -oder?! :
    -----
    Modeling Hypersonic Flight


    ”With the kind of computations we can do with the G5s, we can better understand and model hypersonic flight conditions for missiles and scramjet engines,” Medeiros says. Scramjets are experimental, air-breathing engines that can power systems to speeds in excess of Mach 6 in the upper atmosphere

    -------
     

Diese Seite empfehlen