CCC... und dann?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von p.i.t., 18. Februar 2003.

  1. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Hi
    hab grad mein powerbook geklont :)
    im ernst: hab die 3 partitionen meines TiBooks auf eine externe fw-hd geklont. ging alles glatt, ich kann auch von der externen hd booten. nun möcht ich das Powerbook neu aufsetzen, und zwar ohne Partitionen, sondern alles auf die gleiche Platte

    (siehe auch
    http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=56866#450949
    )
    Was ich weiss: Installer CD vom jaguar rein, Festplattendienstprogramm laufen, alles neu formatieren.
    Was ich nicht weiss: und dann?? ich will ja eben NICHT alles neu installieren, sondern mein eben geklontes OS X.2.3 zurückklonen. Aber das geht ja nicht, wenn die Installer CD drin ist, und ohne kann ich ja das Buch gar nicht booten... mach ich da einen ganz dummen Denkfehler??

    Merci wie immer für Eure Hilfe
    Pit
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Von der Firewire-HD booten, die dazu mit dem TiBook verbunden ist. Jetzt Dienstprogramme aufrufen (von deinem geklonten System aus, nicht von der CD) und damit dein Powerbook initialisieren (was aus 3 Partitionen wieder 1 macht).

    Jetzt wieder CCC aufrufen und 10.2.3 auf das PB (zurück)klonen.
     
  3. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Das Zauberwort ist "target disk mode".

    Hoppenla: Externe PLATTE nicht COMPUTER...
    Sorry, mal wieder nicht gelesen sondern nur "gescannt"...
    Selbstverfreilich hat der macixus Recht.
     
  4. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    ja, dummer denkfehler wars dann wohl... klar, logisch, natürlich... (grmbl, wie konnte ich nur die cracks mit so ner langweiligen frage langweilen)

    ich verspreche besserung!!!

    danke euch!!
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nee nee, nix Crack - nur "erfahrener" User ;-)

    (und ein bisschen gegrübelt habe ich vor der Antwort auch, um dir nichts falsches zu sagen - war also nicht langweilig :)
     
  6. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    also... ähm...

    jetzt boote ich also von der externen und öffne das festplattendienstprogramm und will die interne hd löschen. geht aber nicht: er sagt mir, dass das volume, wo das os X drauf ist , nicht deaktieviert werden kann, da es es benutzt wird... was könnte da noch am laufen sein? muss ich mich irgendwieirgendwoirgendwann noch an- oder abmelden? oder...?
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Hmmm - anscheinend bist du ja noch online. Also das muss gekappt sein und vielleicht sind noch ein paar Startobjekte aktiv (Microsoft Daemon oder so was in der Art). Ins Dock schauen, ob alle Programme beendet sind (also kein "Dreieck" mehr unterhalb der Icons).

    P.S. "Deaktivieren" reicht nicht aus. Du musst schon die HD anklicken und "löschen".
     
  8. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    online bin ich nur mit dem desktoprechner, der danebenher läuft... laufen tut nur noch der finder und natürlich das festplattendienstprogramm.

    mir kommt da grad ein gedanke: woran erkenne ich, dass wirklich das system der externen platte gebootet hat? sie ist zwar zuoberst aufm schreibtisch (aber vielleicht will sie mich ja nur täuschen?)
    und: wie kann eigentlich der compi die externe platte zum booten verwenden, wenn er sie doch zuerst mal überhaupt finden muss - und das macht er ja bestimmt mit hilfe eines treibers, der noch im INTERNEN System liegen muss... also ist doch bestimmt ein treiber aktiv, der die externe platte laufen lässt...
     
  9. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    habs gelöst. ich hab mich als root angemeldet, und schon liess sich die interne festplatte problemlos löschen. weiss der geier, was da noch am laufen war.

    danke maxicus für deinen beistand
    pit

    ups macixus natürlich
     
  10. morty

    morty New Member

    system auswählen, indem du beim hochstarten die alt taste gedrückt hälst, dann kannst du auswählen, welches system du willst, mußt nur auf die genaue bezeichnung achten ...

    gruß, morty
     

Diese Seite empfehlen