CD-Brennen für Mac und Win + Autostart

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von jweitzel, 3. Juli 2008.

  1. jweitzel

    jweitzel New Member

    Normalerweise brennt der Mac ja immer windows-kompatible CD's (700 MB).

    Ich soll nun eine CD (als Master für das Presswerk) mit einem umfangreichen PDF brennen, und zumindest die Win-Menschen sollen das PDF aber per Autostart gleich auf den Bildschirm bekommen.

    Wie kann ich das bewerkstelligen?

    Früher hat man in Toast von "Hybrid-CD" gesprochen, die hatte irgendwie zwei verdeckte Partitionen. Aber wir macht man das heute?


    Fragt
    Johannes
     
  2. edwin

    edwin New Member

    Aus Toast 9 Hilfedatei: "Erstellen von Datendiscs" -> "Erstellen einer Disc vom Typ Mac & PC" -> "Autostart Aktivieren".
     
  3. jweitzel

    jweitzel New Member

    Hallo "edwin"
    Zwar lieben Dank!, aber "I'm so sorry...": Wir brennen normalerweise unsere CDs einfach raus aus dem Mac und geben sie weiter.
    Kannst Du nicht diesen Hilfetext mal posten? Sonst muss ich mir grad noch Toast 9 anschaffen ...


    'tschuldigung...

    Johannes
     
  4. edwin

    edwin New Member

    Wie möchtest Du es bewerkstelligen, wenn Du kein Toast hast?

    Geht dies dann trotzdem mit dem Betriebssystem?

    Sende mir bitte eine PM mit Deiner Email-Adresse und ich sende Dir die PDF.
     
  5. Kar98

    Kar98 New Member

    Es geht doch ganz primitiv!
    Einfach mittels TextEdit eine Datei autorun.inf mit dem nötigen Verweis im Root der CD anlegen, und fertig.

    [​IMG]

    Es muss nicht alles kompliziert sein :)
     
  6. edwin

    edwin New Member

    :)
     
  7. jweitzel

    jweitzel New Member

    Hallo Leute, netten Dank für Eure sehr erhellenden Hinweise!

    Das eine ist, dass ich kein Toast 9 habe - das andere ist aber, dass ich fragte, ob man heute überhaupt noch von "hybrid-CD's" spricht oder ob das aus alten Tagen stammt.

    Das Autorun.inf werde ich sofort ausprobieren, das wäre natürlich cool und würde zeigen, dass man so manches Mal die Kirche um das Dorf trägt. Bisweilen bekomme ich aber mit Win gebrannte CD's, die auf keinem unserer Macs überhaupt angezeigt werden. Da scheint noch viel Mist an CD-Formaten herum zu fahren...

    Ich melde mich wieder...

    Johannes
     
  8. priv

    priv New Member

    Wow.. ok, der Kniff mit der Autorun hat mich nich beeindruckt.. Aber hast du jetzt wirklich auf die Schnelle so ne Grafik gebastelt?
     
  9. Kar98

    Kar98 New Member

    In dem Fall hab ich ausnahmsweise mal eine im Netz gemaust. Aber im Allgemeinen sind die Grafiken, die ich hier poste, meine eigenen Werke. Ist doch alles viel einfacher, wenn man es sehen kann ;)
     
  10. jweitzel

    jweitzel New Member

    ... ich muss aber gestehen, dass ich zwei CD verbrannt und dann aufgegeben habe. Zumindest an dem mir zur Verfügung stehenden Win computer tat sich mit DER autorun.inf überhaupt nichts. Dann habe ich im net recherchiert und bin - ganz gemäß meinen Vorurteilen - auf ein unheimliches Fass gestoßen, wie aussichtslos das scheint, mit einer autorun ohne die Windows-Version und den exakten Installationsort und die Adobe Reader version zu kennen, ein PDF auf einer CD zum Starten zu kriegen. Und das hört damit auf, dass man ja noch nicht mal weis, ob das CD-Laufwerk als D: oder E: oder was weiß ich installiert ist.
    Das war so doof-mäßig, dass ich es jetzt erst mal hab sein lassen. :-(


    Johannes
     
  11. Kar98

    Kar98 New Member

    Ich hab ja nicht aus Langeweile den ganzen Windows-PC-Kram sausen lassen, sondern weil mir das alles nur noch auf den Sack ging ;)
     
  12. Mathias

    Mathias New Member

    Aus der Toast-Hilfe:

    "AUTORUN: Sie können nur Dateien verwenden, die auf einem
    Windows-PC ausgeführt werden (Dateien mit Erweiterungen
    wie .EXE, .COM oder .BAT). "
     
  13. jweitzel

    jweitzel New Member

    Ja und nein, wie ich jetzt recherchiert habe: Man muss offensichtlich die richtige Applikation (natürlich incl. korrektem, vollständigen Pfad - was man aber nie genau wissen kann und AcroReader heisst natürlich in jeder Version anders...) angeben und kann dann als Parameter die "Nutzdatei" (hier also ein Buch-PDF) dazunehmen.
    Ich finde das alles irgendwie krank - halt Windows.


    Johannes
     
  14. edwin

    edwin New Member

    Wozu soll eigentlich eine Autorun-Funktion gut sein?

    Das erste, was ich abstelle, sind solche Funktionen. Mich nervt es nur.
     

Diese Seite empfehlen