CD/DVD Drucker Epson R200 oder Canon i865?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von peterhecht, 17. Mai 2004.

  1. peterhecht

    peterhecht New Member

    Hi,

    ein neuer Drucker ist fällig! Da ich viele Promo CDs/DVDs erstelle und die Kosten für diese gesunken sind, überlege ich mir eine CD/DVD Drucker zu kaufen.

    Ich schwanke zwischen dem Canon i865 (ca. 170 EUR) und dem Epson R200 (ca.120 EUR).

    Hat einer Erfahrungen mit dem günstigen Epson?
    Funktioniert die Layout Software unter OS X?

    Meinungen?

    Danke, Peter
     
  2. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ganz klar Canon. Finger weg von Epson!!!

    B
     
  3. peterhecht

    peterhecht New Member

    Gibts da auch eine Grund für? Hatte bis heute einen alten Epson Stylus und der war ganz ok!
     
  4. Borbarad

    Borbarad New Member


    Druckkopf fest im Ducker verbaut-> Schrott. Sonst auch nicht grade die Besten bei der Treiberentwickung, um es mal so auszudrücken :D

    Frag mal hier den einen oder anderen nach Epson ;)

    B
     
  5. Eduard

    Eduard New Member

    Ich habe mir gerade den R 300 gekauft für 179 Euro, druckt saugut, Farbbilder werden besser als im Photoladen, ich kann nicht über Epson meckern. Und was die Dauerhaftigkeit der Farbdrucke angeht, liegt Epson mit den pigmentierten Tinten weit vorne, alle anderen verblassen im Licht doch ziemlich.
    Treiber funktioniert unter 10.3.3 auch ohne Probleme.
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ganz klar, für mich wenigstens. Über die Druckqualität müssen wir gar nicht sprechen, die ist bei beiden Druckern so gut, dass man bestenfalls im direkten Vergleich Unterschiede erkennen würde - wenn überhaupt.

    Für Canon spricht aber: Perfekte OSX-Unterstützung. Canon reagiert schnell auf Probleme, die aber eher die Ausnahme sind. Ev. wichtig noch für OS9-User: Auch da funktioniert der i865 perfekt, und selbstverständlich sind auch unter Classic alle Funktionen des i865 verfügbar.

    Die Software für das Bedrucken von DVDs und CDs ist zwar eher rudimentär, was die gestalterischen Aspekte anbelangt, aber mehr ist auch gar nicht notwendig: Man erstellt die Vorlage am besten mit Photoshop oder anderen Programmen, exportiert als JPEG und importiert dieses Bild dann in die Canon-Software (CD-LabelPrint). Skaliert wird automatisch. Der Ausdruck auf CD ist vorbildlich gelöst: Man wird Schritt für Schritt durch alle notwendigen Bedienhandlungen geleitet.

    Weiter für Canon sprechen die tiefen Preise für ihre Druckpatronen. Die sind ausserdem so gut, dass es sich hier wirklich nicht lohnt, auf Fremdprodukte auszuweichen. Sagte die c't in Test. Ich selber würde aber eh niemals Fremdtinte verwenden. Die UV von Canon-Tinten ist ausgezeichnet.

    Epson hingegen hat den Zenit des Erfolges längst überschritten. Die Piezo-Technik ist anfälliger und konnte sich nicht gegen die Bubble-Jets von Canon, HP und allen anderen behaupten. Ist ein Exot geblieben. Zudem ist die Treiberunterstützung bei Epson eher schlecht. Klar funktionieren die aktuellen Drucker auch unter OSX, aber der Support für ältere Modelle wird schnell einmal eingestellt. Dann muss man auf Software wie Gimp-Print ausweichen, was im Fall eines CD-DVD-Druckers ganz klar nicht ideal ist - wenn das dann überaupt noch funktionieren sollte.

    Gruss
    Andreas
     
  7. peterhecht

    peterhecht New Member

    Also ich habe mal verglichen, laut anderer Testseiten sind die Druckkosten:

    Canon: Tinte Original 10 EUR für 390 Seiten
    Seitenpreis Text (ISO 10561; 3,5%)
    1,1 ct
    Seitenpreis Farbe (A4; 70%)
    33,6 ct

    Epson: Tinte Original 13,50 EUR für 400 Seiten
    Seitenpreis Text (ISO 10561; 3,5%)
    1,2 ct
    Seitenpreis Farbe (A4; 70%)
    60,7 ct

    Der Epson Drucker ist beim Kauf ca. 60-70 EUR günstiger.
    Beide Drucker können CD/DVD bedrucken und haben einzelne Tintentanks. Die Qualität dürfte bei beiden sehr gut sein.

    @Eduard: funktioniert die beiligende Software für das CD Layout unter OS X ?
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Die 60 Euros beim Kauf hast Du schon nach zwei Tintenladungen wieder amortisiert. Und bedenke auch: Canons Drucker belegen derzeit in allen Test Spitzenplätze und verdrängen die Epson-Drucker klar. Die Druckqualität auch in Schwarz-Weiss ist beim Canon i865 absolute Spitzenklasse.

    Epsons Tinte ist zudem längst nicht so stabil wie die von Canon und vor allem auf Normalpapier besser als die von Epson. Denn ich nehme nicht an, dass Du nur teures Epson-Spezialpapier verwenden willst, oder?

    Ausserdem gibt es hier im Forum dutzende hochzufriedene i865-Anwender, ich bin einer davon.

    Aber letztendlich ist es natürlich Deine Entscheidung :klimper:

    Gruss
    Andreas
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    ...ach ja, und vergiss nicht das Argument von Borbarad: Epsons Druckkopf kann nicht ausgetauscht werden. Der von Canon hingegen ist so ausgelegt, dass er vom Benutzer ersetzt werden kann, sollte das mal notwendig sein.
     
  10. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Also ich habe einen Canon i865 und bin zufrieden. Mit Epson hab ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Nach zwei Jahren war der Druckkopf hin -> das wars dann. Habe etliche Epsons von Kollegen versucht zu reanimieren, zu 90% Erfolglos.

    Gruß,
    PM
     
  11. Eduard

    Eduard New Member

    CD-Software zum Bedrucken auf dem R 300 funktioniert.

    Ansonsten laut Testbericht im letzten Macwelt zu teuren Photodruckern verblassen am Licht alle Farben außer denen von Epson, leider auch die von Canon.

    Ich war bisher mit Epson zufrieden, mit dem 895 Photo vorher auch.
     
  12. suj

    suj sammelt pixel.

    ich habe besagten Canondrucker hier stehen und bin begeistert.
    Software unter X ist super, und das Ding druckt einfach ohne groß rumzumachen
    :)
     
  13. peterhecht

    peterhecht New Member

    Danke für alle Antworten. Als Fazit (habe auch einige andere Foren durchsucht) macht man wohl mit beiden Druckern nix wirklich falsch. Einige stehen auf den Epson, gleich viele schwören auf den Canon. Probleme gibts auch mit beiden gleich viele, Lob allerdings auch...

    Viel weiter bin ich dadurch aber nicht...
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    dann hätten wir uns das ganze ja sparen können :crazy:

    ich habe jahrelang Epson benutzt, und frage mich jetzt, warum ich mir nicht schon früher einen Canon geholte habe! Irgendwie ist der "einfacher" :)
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Irgenwie spüre ich aus Deinen Antworten heraus, dass Du auf positive Berichte vom Epson-Drucker wartest, da Du diesen lieber kaufen würdest.

    Hier in diesem Forum wird aber der Canon ganz klar favorisiert. Leute, die negative Erfahrungen mit Epson gemacht haben, sind in der Überzahl.

    Tja, wenn Dich das nicht überzeugt, dann kauf den Epson. Einen wirklichen Fehler machst Du damit bestimmt nicht, zumindest nicht aus heutiger Sicht, wenn der Drucker neu ist.

    Wie es dann später aussieht, wenn aktualisierte Treiber von Epson gefragt sind, wird sich zeigen. Das Vertrauen in Epson habe ich diesbezüglich schon lange verloren.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen