CD-Etiketten: Empfehlungen ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chriss, 16. März 2003.

  1. Chriss

    Chriss New Member

    .... schau grad nach Etiketten für die CD-Scheiben - ist ja kaum zu überblicken.

    Weiß jemand z.B. den Unterschied zwischen ClassicSize und SuperSize (Zweckform) ?

    Ist ein bestimmter Hersteller zu empfehlen ?

    Oder sind die preislich und qualitativ alle untereinander austauschbar ?

    Danke für Tips !
     
  2. wm54

    wm54 New Member

    die normalen zweckform (keine ahnung wie die heißen, kosten so um die 10 Euro) sind in Ordnung, jedoch kein vergleich mit den data-becker (16 Euro), die 1A Qualität liefern (hochglanz, sieht aus wie gekauft).
     
  3. Chriss

    Chriss New Member

    ... data-becker gibt´s ja auch noch, danke !

    Allerdings gibt es z.B. von Zweckform ja auch Etiketten in allen Variationen (spezialbeschichtet, Glanzoptik, usw.)

    Verwendest Du eine bestimmte/spezielle Software ?

    Machen beklebte CD´s eigentlich keine Probleme ? Hab auch schon gelesen, daß manche Geräte dann die CD nicht mehr abspielen (wollen), weil scheinbar zu dick ...
     
  4. Blackness

    Blackness Gast

    Ich würds nicht empfehlen, weil jeder Kleber lässt irgendwann nach...
     
  5. Chriss

    Chriss New Member

    hmm ... da könnte was dran sein, wenngleich ich dachte, daß das ausgiebig getestet ist.

    Also doch lieber per Hand und Krackelschrift ?
     
  6. Blackness

    Blackness Gast

    Naja da gibts ja noch die direkt mit einem CD-Drucker bedruckbaren Rohlinge. Kann sich aber kein Mensch leisten glaub ich. Ich hab jedenfalls kein Vertrauen in CD-Labels zum Aufkleben. Auch wenns sauberer ausschaut. ;)
     
  7. petervogel

    petervogel Active Member

    ich habe mit labels auch schon rumprobiert und bin letztendlich soweit gekommen, dass ich schöne cd-einleger mache (illustrator) und die cd in ruhe lasse.
    peter
     
  8. dominikohneplan

    dominikohneplan New Member

    classic size hat in der mitte nen groeßeren ausschnitt glaube ich. Das war bei den aelteren cd's oft der fall. Mittlerweile kannste ja aber die ganze flaeche bedrucken, in der mitte ist das loch dann nur noch 15mm groß.

    MfG
    DOM
     
  9. Chriss

    Chriss New Member

    ... der Punkt ist, daß ja öfters mal mehrere CD´s (gleichzeitig) entnommen werden, und ich dann schnell nimma weiß, welche denn nun welche ist - weil ja alle gleich ausschauen.
    Dann fängt das lästige Einlegen und Nachschauen an.

    Aber wenn die Etiketten nicht praktikabel sind bzw. nicht zuverlässig haften, nutzt´s letztlich auch nix.

    Am noch so schönen Einleger erkenne ich die CD aber auch nicht - es sei denn, ich bin ein sehr ordentlicher Mensch, der immer alles und gleich zurücklegt ... ;-)
     
  10. Chriss

    Chriss New Member

    ... ja stimmt, das kann gut sein. Hab nur auf den Durchmesser geguckt und der war immer überall gleich angegeben. Danke !
     
  11. Chriss

    Chriss New Member

    ... CD-Drucker ? Nicht wirklich ;-)

    Von Yamaha gibt´s wohl noch eine Brennerserie, die "einfache" Drucke erlaubt. Aber dafür tausche ich meinen LaCie nicht ;-)

    Mal schauen, wie ich das jetzt am besten mache .....
     

Diese Seite empfehlen