CD-Identifikation

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von yew, 23. Februar 2004.

  1. yew

    yew Active Member

    Hallo

    gibt es für OS X ein Programm, mit dem man feststellen kann, wer der Hersteller einer Sorte CD-R Rohlinge ist.
    Rohlinge sind ja schon vorbeschrieben, wie z. B. die Angabe, ob es sich um einen Daten- oder Audio-Rohling handelt, Lead-in, Startwert für die Laserkalibrierung, usw.
    Die Informationen werden an den Brenner weiter gegeben, daß er weiß, mit welcher max. Geschwindigkeit u.a. zu brennen ist (ATIP-Informationen?).

    Teilweise sind die Rohlinge unbedruckt. Weder Hersteller noch Brenngeschwindigkeit ist angegeben. Wer sich dahinter dann verbirgt (Hersteller), kann einem keiner sagen.

    Speziell geht es mir darum, daß ich mit meinem Brenner (Yamaha 8424S) Probleme mit den neuen Rohlingen habe, die mit 52facher Geschwindigkeit gebrannt werden können. Die neuen Platinum sind zwar nach dem Brennen im Brenner noch lesbar, aber mein DVD-Laufwerk (MATSHITADVD-ROM SR-8585) erkennt keine einzige davon. Andere Sorten mit geringer Geschwindigkeit funktionieren dagegen einwandfrei.
    Mit welcher Geschwindigkeit die CD gebrannt wurde (1-8) spielt keine Rolle.
    Ist eben nur eine Frage, wie lange ich noch solche CD-Rs bekommen kann.

    Daß mein DVD-Laufwerk den Geist aufgibt, glaub ich weniger, da bis jetzt alle CDs erkannt wurden.

    Nach Infos des CD-Vertreibers, ist mein Brenner "zu alt".

    Gruß yew
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Die letzte Aussage ist kompletter Blödsinn. Gerade die alten Brenner sind gut in der Fehlerkorrektur und Brenngenauigkeit. Allerdings sollte man wirklich ein paar Cent mehr investiern und Rohlinge von Verbatim oder einem anderen Markenhersteller kaufen. Dann klappts auch mit dem Brennen und Lesen ...
     
  3. yew

    yew Active Member

    War ja auch nur die Meinung des Vertreibers. Diese Info hatte er vermutlich vom Hersteller der Rohlinge.

    Bis jetzt hatte ich wirklich nur "billige", wie Oktron (Lidl) und andere noname. Tevion von Aldi hab ich gleich wieder abgesetzt, weil teilweise die Rohlinge gar nicht erkannt wurden.
    Bei uns ist jetzt Lidl auf maxell umgestiegen. Die erste wurde anstandslos gebrannt und erkannt.
    Ansonsten hatte ich eigentlich nur Spindelware unbedruckt, deswegen auch die Frage nach der CD-Idendifikation.

    Auch wenn man meint, Markenware zu haben, kann doch die besagte gute Ware in speziellen Konfigurationen zu Problemen führen.
    Bleibt also nur übrig, zu Testen. Wie lange allerdings die Cds dann auch halten, kann keiner effektiv sagen.

    Hatte gerade eine gebrannte Audio-CD (von Kassette aufgenommen) die auf einmal in keinem Gerät mehr erkannt wurde. Klar, war schon ein wenig verkratzt, aber da hab ich schon schlimmere gehabt.
    Die CD war jetzt max. 4 Jahre alt.

    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen