Cd in Acc = DRM?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von symbiose, 29. April 2003.

  1. symbiose

    symbiose New Member

    Wenn ich jetzt meine CD in Acc umwandle (in itunes4) schreibt sich dann da auch so ein drm code rein?
     
  2. Blackness

    Blackness Gast

    Ich hoff mal nicht. Würde mich aber auch interessieren.
     
  3. eman

    eman New Member

    Ich weiß nicht, ob dieses "Feature" schon eingebaut ist. Wenn nicht, kann man sicherlich damit rechnet, dass sowas kommen wird. Ich fände es sonst nicht nachvollziehbar, warum die Musik-Industrie bei Download-Files ein Sharen verhindern will und bei Audio-CDs dies aber zulässt. Dann müsste man ja nur ein paar Euro mehr ausgeben pro CD und könnte munter weiter sharen, zudem noch mit kleineren Files (AAC).
     
  4. zeko

    zeko New Member

    Nein, es steht in den Optionen von iTunes Ausdrücklich:
    Bei Aktivierung von "Apple Account für diesen Computer deaktivieren" können Sie auf diesem Computer keine Musik verwenden, die mit einem bestimmten Apple Account im Music Store gekauft wurde.

    Selbst in AAC gerippte Dateien haben kein DRM und funktionieren auch so...
     
  5. eman

    eman New Member

    >Selbst in AAC gerippte Dateien haben kein DRM.

    Ja, mag sein. Aber wenn das so bleiben sollte, frage ich mich warum es dann ausgerechnet DRM bei den Download-Files geben soll. Das hieße ja, wenn ich mir eine "materielle" CD kaufe, kann ich sie als AAC rippen so oft brennen wie ich will, auf so vielen Comps abspielen, wie ich will, und unbehelligt im P2P sharen. Das wäre ja ein gewisser "Mehrwert" gegenüber dem noch so jungen Downloadangebot von Apple. Für ein wenig mehr Kohle bekomme ich diese Vorteile, inklusive Cover im 4Farb-Druck, Booklet und "gepressete" CDs (also nicht gebrannt)... ;-)
    Ob da die Musikindustrie weit genug gedacht hat?
     
  6. eman

    eman New Member

    Ich gebe mir jetzt die Antwort selbst:
    eman, du Depp, das alles hätte doch keinen Sinn, so lange man auf dem Mac nebenbei sowieso noch in MP3 rippen kann!

    Tja.... das heißt wohl, dass sich Apple auf längere Sicht ganz von MP3 verabschieden wird. Ich wette, dass die nächsten iTunes-Versionen schon nicht mehr MP3 unterstützen. MP3 wir wahrscheinlich als "Bösewicht-Format" verunglimpft werden und Panther wird das in Zukunft nur mäßig aktzeptieren (oder gar nicht). Das also ist die Strategie? Wenn es wirklich so kommt, wird man sich bald schämen müssen einen Mac zu haben, weil Spießer-Plattform und pro-RIAA! ;-)
     
  7. zeko

    zeko New Member

    >>kann ... so oft brennen wie ich wil<<

    Nun, das kannst du aber mit den AAC-Dateien, die du im Apple Store kaufst, trotz dem DRM ja auch.

    Ich verstehe schon worauf du hinaus willst. Nur glaube ich, dass Apple eine Vernünftige Lösung sowohl für den Kunden als auch für die Musik-Industrie haben wollte.

    Es wird immer Wege geben etwas was Geld kostet zu besitzen ohne vorher zu bezahlen. Ich meine: Wir vergessen doch, dass es immer noch jede Menge Kassetten gibt mit denen ich im Radio mitschneiden kann... (Es wird ja nicht immer in jedes Lied gequatscht.)
     

Diese Seite empfehlen