CD Label Software

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ThomasKoch, 4. Januar 2007.

  1. ThomasKoch

    ThomasKoch New Member

    Hi,

    kann mir jemand eine Empfehlung geben, mit welcher Software man vernünftige CD-Labels und Cover erstellen kann (gerne auch Free- oder Shareware). :confused: :confused: :confused:
     
  2. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

  3. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Ich habe nach langem Suchen nach einer kostenlosen Lösung doch was kommerzielles genommen.

    Die diversen Word oder OpenOffice Vorlagen kannst Du vergessen.
    Auch die meisten Freeware Programme taugen nichts.
    Bzw. Können sie halt nur CD oder einen Typ von Einlegern erzeugen.
    Sobald es spezielle Sachen wie ein Einleger für DVD Slim Cover sind muss man dann kaufen.

    Ich habe mich da nach diversen Versionen umgeschaut.

    Das beste Preis Leistungsverhältnis bietet Disc Cover von
    http://www.belightsoft.com
    für mich.

    Ich bin damit bestens zufrieden.
    In Verbindung mit meinem Pixma 4200 kann ich damit sogar (bedruckbare) Rohling bedrucken und nach meinen Vorstellungen gestallten.
     
  4. Kar98

    Kar98 New Member

    Entweder mit dem Edding, dem CD-Bedrucker, oder Lightscribe. Entsprechende Programme sollten den letzten beiden beiliegen. Papier-Labels auf CDs zu pappen hat sich als Fehlleistung erwiesen.
     
  5. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Das Lightscribe Verfahren halte ich für den größten Mist der letzten Jahre.

    Teure Rohlinge
    Sehr lange "Bedruckzeiten" 30 Min. gehen da schon weg pro Rohling.
    Das taugt nur zum gelegentlichen "Bedrucken"
    Und Ein Cover oder Einleger lässt sich damit ja auch nicht erstellen.

    Also braucht man noch eine zeite Lösung.
     
  6. 90210

    90210 New Member

    Light Scribe ist seit Jahren das Beste was es gibt, endlich Professionelle bedruckte Medien die sich jeder leisten kann. Da braucht es keine Cover mehr, denn die Medien sehen so toll aus, da will man diese nicht durch die billigen Cover verdecken. Die Zeit spielt dabei gar keine Rolle, läuft alles im Hintergrund. Ich würde nichts anderes mehr verwenden.
     
  7. Kar98

    Kar98 New Member

    Einleger und Cover für Musik-CDs kannst du dir sehr schön mit iTunes drucken. Toast hat sicher auch was dabei, hat mich aber noch nicht interessiert. Und CDs und DVDs zu bekleben habe ich aufgegeben. Damit macht man sich entweder die Disk kaputt oder das Laufwerk.
     
  8. TomPo

    TomPo Active Member

    Jep, der Ahnungslose hat recht, auch bei meinem Canon-Drucker ist Software dabei, mit der das Bedrucken, in welcher Form auch immer, sehr gut funktioniert.

    Ansonsten kann man diese Apps empfehlen:
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/20250

    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/4661
    beide kosten zwar etwas, aber die Ausdrucke sind schon von überdurchschnittlicher Qualität.
     
  9. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    "CD-LabelPrint" heisst das kleine Programm welches bei meinem Canon-Drucker dabei war.
    Klappt perfekt.
     
  10. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Nicht jeder hat nur ab und zu einen Rohling zu bedrucken.
    Ich bearbeite Videodaten bis zur fertigen DVD mit Cover und Einleger.
    Das sind dann jedesmal 2 -15 DVDs. Da kommt es sehr wohl auf die Zeit an.

    Meine Rohlinge werden per Drucker bedruckt, nicht beklebt.
    Somit haben alls Elemente der Box das gleiche Design. Und glaube mir das kommt sehr gut an.
    Wie wirkt dagegen die Hochzeits DVD mit Lightscribe im billigen JewelCase ohne alles?
     
  11. UliW

    UliW New Member

  12. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Bei meinem EPSON Printer war das Programm "Print CD". Mit Photoshop erstelle ich jeweils die Grafig, die gedruckt werden soll. Das geht auf bedruckbare CD/DVD sehr gut.

    Mit Toast 7 habe ich auch das Programm "Discus RE" bekommen, aber noch nicht eingesetzt. Sollte aber eigentlich auch funktionieren.

    Für Einlagen in die Hüllen habe ich mir Vorlagen in Illustrator erstellt, die ich normal auf Papier drucke.


    Gruss GU
     
  13. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß


    Discus ist ein sehr gutes Programm, allerdings nur in der Vollversion.
    Die Toast Beilage ist nur eine Freeware mit sehr beschränkten Möglichkeiten.
     
  14. Bathelt

    Bathelt New Member

    Ich verwende das Diskus so wie es Toast beigelet ist - mir reicht das
     
  15. Tham

    Tham New Member

    Discus, ist einfach genial, es gibt übrigens dort eine neue Version 4. Dort sind in der Vollversion auch Vorlagen wie DataBecker enthalten für DVD Hüllen, und man kann auch CD´s mit den Canon bedrucken.
     
  16. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Wo gibt es das zu laden?
     
  17. Tham

    Tham New Member

  18. metallman

    metallman New Member

    Discus finde ich auch super, leider hab ich es noch nicht geschafft von dort aus den Direkt CD-Druck hinzubekommen.
     
  19. Tham

    Tham New Member

    Layout: Canon! Dann den Drucker auswählen, geht ohne Probleme
     
  20. KRA

    KRA New Member

    Beratung das Programm: http://www.ronyasoft.com/products/cd-dvd-label-maker/de/. Sie können es für 20 $ zu kaufen, sondern erhalten das Multifunktions-Programm einfach zu bedienen, schnell und bequem
     

Diese Seite empfehlen