CD-ROM-Laufwerk dreht durch. Was tun?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mac.fan, 9. Februar 2002.

  1. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo Ihr Mac-Spezialisten,

    ich besitze einen iMac (233 MHz) der ersten Generation. Seit einiger Zeit habe ich Probleme selbstgebrannte CDs im iMac zu benutzen. Wenn ich sie einlege, dreht das CD-Laufwerk durch, die CD wird nicht erkannt und irgendwann erscheint die Fehlermeldung, dass ich die CD auswerfen muss.

    Liegt das daran, weil die Schicht auf dem CD-Rohling zu dünn produziert wurde, oder kommt das Laufwerk nicht mehr mit, weil die Rohlinge einfach schneller geworden sind?

    Kann ich überhaupt was tun, dass die CD doch noch erkannt werden kann? Bin echt am verzweifeln.

    mac.fan
     
  2. mackevin

    mackevin Active Member

    Mein iMac hat Probleme mit CDs die von Toast light als Session gebrannt sind. Vielleicht liegt´s ja daran.

    Gruß
    mackevin
     
  3. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo mackevin,

    glaube ich eigentlich nicht, denn ich habe auch CDs, die werden problemlos erkannt und die habe ich mit dem gleichen Brenner gebrannt. Übrigens recht langsam (nur 4fach). Inzwischen bin ich schon dazu übergegangen, die nur 2fach zu brennen, scheinbar wird es dadurch etwas besser. Ich kann mir das aber nicht erklären...

    Das Programm, das ich benutze ist eine ältere Version Toast 3.8.1. Eine neurere kann ich garnicht benutzen, ansonsten der Brenner nicht erkannt wird. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass es am Programm liegt.

    Trotzdem danke für die Idee.

    mac.fan
     
  4. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    selbstgebrannte CDs haben grundsätzlich eine schlechtere Reflexion als gepresste, d.h. sie sind schlechter zu lesen. Nun gibt es aber z.T. große Unterschiede zwischen verschieden Marken der Rohlinge. Ich würde also versuchen herauszufinden, ob das Laufwerk Probleme mit einer (oder mehreren verschiedenen) Marke(n) hat und diese nach Möglichkeit vermeiden. Ein Rohling, der in einem Laufwerk einwandfrei funktioniert, muß dies in einem anderen nicht tun, es gibt also keine festen Regeln, auch wenn nach meinen Erfahrungen die Qualität insgesamt gestiegen ist.
    Leider kann es aber auch sein, dass das die ersten Anzeichen sind, dass das Laufwerk kaputt geht bzw. dass sich die optische Einheit verstellt (hat).

    Grüße,

    tabi
     
  5. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo Tabi,

    das mit den CDs klingt plausibel. Ich habe mir sowas schon gedacht.

    Wie kann ich denn nun herausfinden, ob sich die optische Einheit verstellt hat, oder gar das Laufwerk selbst den Geist langsam aufgibt?

    Ich meine, das Laufwerk macht überhaupt keine Probleme, wenn ich beispielsweise eine Original-Audio-CD einlege...

    mac.fan
     
  6. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    Eigentlich sollte schnelleres Brennen "sauberere" CDs produzieren, da die vom Laser produzierten Vertiefungen weniger "ausfranzen". Aber keine Regel ohne Ausnahme...

    Grüße,

    tabi
     
  7. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo Tabi,

    das war mir neu. Ich dachte es sei genau umgekehrt, dass je langsamer, umso genauer...

    Meine ersten CDs waren u.a. vom Aldi. Da waren die Rohlinge noch mit 650 MB. Die gingen ganz prima. Die heutigen CDs mit 700 MB vom Aldi machen aber genau die Probleme. Aber auch CDs von anderen Herstellern...

    mac.fan
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

    ;-))))))))

    bevors amok läuft ---> http://www.irrenhaus.de/

    sinnvolles weiß ich leider nichts zu berichten ;-)))

    ra.ma.
     
  9. tabi

    tabi New Member

    ob's dann auch so ist.

    Grüße,

    tabi
     
  10. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo Tabi,

    das mit dem Testen werde ich auf jeden Fall machen.

    Aber jetzt nochmal. Was ist, wenn die optische Einheit verstellt ist. Wie finde ich das raus? iMac zum Händler?

    Ist das reparabel? Oder bräuchte ich dann ein neues Laufwerk?

    mac.fan (besorgt)
     
  11. tabi

    tabi New Member

    einfach 'mal aus, ob Deine früher gebrannten Rohlinge noch laufen, dann kannst Du Deine Sorgen weitestgehend zurücknehmen.
    Soweit ich weiß, kann man theoretisch die optische Einheit wieder einstellen, ist aber relativ aufwendig. Vermutlich ist dann eher Austausch angesagt, aber diese Informationen sind mit viel Vorsicht zu genießen, da ich mir da nicht sicher bin.

    Grüße,

    tabi
     
  12. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo Tabi,

    erst nochmal danke für das Feedback. Alles in allem bleibt mir nur, weiter zu testen. Ich hoffe, dass es nicht zum Laufwerkaustausch kommen wird.

    Ich hätte mir gewünscht, dass ich irgendeinen Tipp bekomme, wie ich das Durchdrehen beeinflussen könnte. Scheinbar muss ich mich damit wohl abfinden, ohne zu wissen, was jetzt doch die genaue Ursache ist. Seufz

    Ich wünsche Dir noch ein schönes restliches Wochenende.

    Gruss: mac.fan
     
  13. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    Eigentlich sollte schnelleres Brennen "sauberere" CDs produzieren, da die vom Laser produzierten Vertiefungen weniger "ausfranzen". Aber keine Regel ohne Ausnahme...

    Grüße,

    tabi
     
  14. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo Tabi,

    das war mir neu. Ich dachte es sei genau umgekehrt, dass je langsamer, umso genauer...

    Meine ersten CDs waren u.a. vom Aldi. Da waren die Rohlinge noch mit 650 MB. Die gingen ganz prima. Die heutigen CDs mit 700 MB vom Aldi machen aber genau die Probleme. Aber auch CDs von anderen Herstellern...

    mac.fan
     
  15. RaMa

    RaMa New Member

    ;-))))))))

    bevors amok läuft ---> http://www.irrenhaus.de/

    sinnvolles weiß ich leider nichts zu berichten ;-)))

    ra.ma.
     
  16. tabi

    tabi New Member

    ob's dann auch so ist.

    Grüße,

    tabi
     
  17. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo Tabi,

    das mit dem Testen werde ich auf jeden Fall machen.

    Aber jetzt nochmal. Was ist, wenn die optische Einheit verstellt ist. Wie finde ich das raus? iMac zum Händler?

    Ist das reparabel? Oder bräuchte ich dann ein neues Laufwerk?

    mac.fan (besorgt)
     
  18. tabi

    tabi New Member

    einfach 'mal aus, ob Deine früher gebrannten Rohlinge noch laufen, dann kannst Du Deine Sorgen weitestgehend zurücknehmen.
    Soweit ich weiß, kann man theoretisch die optische Einheit wieder einstellen, ist aber relativ aufwendig. Vermutlich ist dann eher Austausch angesagt, aber diese Informationen sind mit viel Vorsicht zu genießen, da ich mir da nicht sicher bin.

    Grüße,

    tabi
     
  19. mac.fan

    mac.fan New Member

    Hallo Tabi,

    erst nochmal danke für das Feedback. Alles in allem bleibt mir nur, weiter zu testen. Ich hoffe, dass es nicht zum Laufwerkaustausch kommen wird.

    Ich hätte mir gewünscht, dass ich irgendeinen Tipp bekomme, wie ich das Durchdrehen beeinflussen könnte. Scheinbar muss ich mich damit wohl abfinden, ohne zu wissen, was jetzt doch die genaue Ursache ist. Seufz

    Ich wünsche Dir noch ein schönes restliches Wochenende.

    Gruss: mac.fan
     
  20. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    Eigentlich sollte schnelleres Brennen "sauberere" CDs produzieren, da die vom Laser produzierten Vertiefungen weniger "ausfranzen". Aber keine Regel ohne Ausnahme...

    Grüße,

    tabi
     

Diese Seite empfehlen