CD-RW - Handling

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von andreas-koester, 4. Januar 2001.

  1. andreas-koester

    andreas-koester New Member

    Ein Freund von mir hat noch aus seiner PC-Vergangenheit einen CD-RW-
    Recorder (Yamaha). Dieser läuft auch am Mac (SCSI-Anschluss). Nun
    möchte er auch auf die RW-Funktion zugreifen, und zwar so, dass man
    die Rohlinge zuerst formatiert (Adaptec Toast?) und dann wie gewöhnliche
    Wechselspeichermedien (ZIP, MO...) verwenden kann, also ohne seperates
    Brennprogramm, direkt im Finder.
    Ist das am Mac möglich?
    Welche Software braucht man dazu (Systemerweiterung...) ?
    Braucht man so ein teures Paket wie Toast deLuxe oder
    gibt es auch Free-/Shareware?
     
  2. boecking

    boecking New Member

    Genau das frage ich mich auch ! Angeblich soll Direct CD das können ! Es versagt aber bei meinem Freecom USB Brenner !
    In der nächsten AUsgabe von maclife wollen die verschieden Lösungen ( auch Shareware ) vorstellen !
     
  3. g4macuser

    g4macuser New Member

    würde mich auch interessieren.

    michael
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo

    Du vermischst da zwei Dinge: Die RW (rewrite) Funktion hat nichts mit dem Beschreiben einer CD im Finder zu tun.

    CD-RW ist lediglich eine wiederbeschreibbare CD-R. Ob Du eine CD-RW löschen und beschreiben kannst, hängt davon ab, ob Toast, DirectCD oder wer auch immer Deinen Recorder unterstützt. Auskunft gibt die Kompatibilitätsliste auf der Adaptec-Homepage.

    Das Beschreiben einer CD oder einer CD-RW im Finder ermöglicht ein spezielles CD-Format, das sogenannte UDF (Universal Disc Foramt). Dazu muss der Brenner "Packet Writing" unterstützten. Ob dafür eine CD-R oder eine CD-RW im Brenner liegt, ist egal. Letztere kann man wieder löschen, erstere nicht.

    Beachte aber: Das Löschen einer CD-RW klappt in jedem Fall nur als ganzes, entspricht also eher einer Formatierung. Dies im Unterschied zu einer HD oder einer MO-Disk, die blockweise gelöscht werden können.

    Das bedeutet in der Praxis: Eine CD-RW, die mit UDF im Finder beschrieben wird, ist irgendwann voll, obwohl u.U. keine einzige Datei auf der Disc drauf ist. Dateien können nämlich nicht wirklich gelöscht werden, sondern nur "als gelöscht" markiert werden, damit der Finder sie nicht mehr anzeigt. Der Platz auf der CD kann aber nicht wieder freigegeben werden.

    Das einzige mir bekannte Programm auf dem Mac für UDF ist, wie bereits erwähnt, DirectCD von Adaptec.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen