Cinema Display vs. Studio Display 17"

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mac Res, 14. Oktober 2001.

  1. Mac Res

    Mac Res New Member

    Ich hab mal ein paar Fragen zum Cinema Display, da ich mir überlege ev. ein solches zu kaufen.

    1. Im Vergleich zum Studio Display 17" schneidet das Cinema Display schlechter ab:
    Cinema Display: Helligkeit (normal): 180 cd/m
    Kontrastrate (normal): 300:1
    Studio Display: Helligkeit (normal): 200 cd/m
    Kontrastrate (normal): 350:1

    2. Kann man auf dem C D wirklich zwei A4 Seiten darstellen. In der Breite ist es kein Problem, aber in der Höhe dürfte das mit der Menüzeile und dem Fensterrahmen ziemlich knapp werden. (Nach meinen Berechnungen 30 cm) Und wird die Seite in Originalgrösse dargestellt?

    3. Ich habe immer wieder von gelben Ecken und schlechter Ausleuchtung gehört, was beim Studio Display 17" nicht vorkommen soll!

    4. Warum ist das Ding im Vergleich zum Studio Display so teuer?? Studio Display: 1.328,85 ¬, C D: 3.322,89 ¬ Das Cinema Display hat aber nur 25% mehr Pixel!!!

    5. Es hat eine Seitenverhältnis von 16:10. Wird nun ein Film, der 16:9 ist verzerrt dargestellt, oder gibt's kleine schwarze Balken (hoffentlich)?

    Fragen über Fragen....
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    s gar nicht her) schlappe 10000 Emmchen gekostet, ist also jetzt sehr preiswert ;-)
    - die Qualitätskriterien von Apple sind sehr hoch, ein Display dieser Größe verursacht viel "Ausschuß", den der Käufer mitbezahlt
    - die verkauften "Mengen" lassen einen geringeren Preis (noch?) nicht zu
    - Prestige-Objekte müssen teuer sein, sonst kaufen sie auch RTL2-Gucker (und wer will das schon :)

    Das das 17er über jeden Tadel erhaben ist, zeigt der aktuelle Test in der c't im Vergleich zu allen anderen TFTs.
     
  3. chris

    chris New Member

    hi,
    ich besitze zwar keines der displays, trotzdem eine antwort:
    die fertigung großer schirme ist immer unverhältnismäßig teurer als die der kleinen, (gilt genauso wie für röhrenmonitore): niedrigere stückzahlen/ aufwendigere technik. dafür ist das cinemadisplay aber eh inzwischen schon sehr "billig" geworden, auch gemessen an der konkurrenz.
    der vergleich mit dem studiodisplay 17" ist halt ein bissl unfair weils wieder eine generation neuer ist und anscheinend ein richtig großer wurf. in der aktuellen c´t ist ein vergleichstest etlicher TFTs in derselben größe, da hat das apple display BLENDEND abgeschnitten! brav, sowas liest man gern :)
    chris
     
  4. gogo93

    gogo93 New Member

    Hallo, das Cinema Display kann tatsächlich zwei DIN A4 Seiten nebeneinander darstellen und rechts davon hat man dann immer noch Platz!
    Von gelben Ecken und schlechter Ausleuchtung habe ich vorher auch gehört, hat meines aber zu Glück nicht.
    DVDs werden im Widescreen-Modus ohne Verzerrung mit ganz kleinen schwarzen Balken wiedergegeben.
    Ich denke, sich ein Cinema Display zu kaufen ist eine Bauchentscheidung. Natürlich ist das 17er neuer und bietet das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Trotzdem, man weiß halt immer, daß es da noch das riesige Cinema gibt ;-) Man muss es echt gesehen habe, um zu glauben, WIE gross es ist. Also, wenn Du das Geld übrig hast, kauf es dir, zumal es im Moment bei einigen Händlern schon für 5500,- DM angeboten wird.
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Verdammich wie recht Du hast...
    ("man weiß halt immer, dass es da noch das riesige Cinema gibt").

    Kein beruhigendes Wissen ;-)
     
  6. gizmo

    gizmo New Member

    ... auch an diese grösse gewöhnt man sich recht schnell und könnte noch mehr gebrauchen ...

    ;-)

    gruss. gizmo
     
  7. Mac Res

    Mac Res New Member

    Ich hab mal ein paar Fragen zum Cinema Display, da ich mir überlege ev. ein solches zu kaufen.

    1. Im Vergleich zum Studio Display 17" schneidet das Cinema Display schlechter ab:
    Cinema Display: Helligkeit (normal): 180 cd/m
    Kontrastrate (normal): 300:1
    Studio Display: Helligkeit (normal): 200 cd/m
    Kontrastrate (normal): 350:1

    2. Kann man auf dem C D wirklich zwei A4 Seiten darstellen. In der Breite ist es kein Problem, aber in der Höhe dürfte das mit der Menüzeile und dem Fensterrahmen ziemlich knapp werden. (Nach meinen Berechnungen 30 cm) Und wird die Seite in Originalgrösse dargestellt?

    3. Ich habe immer wieder von gelben Ecken und schlechter Ausleuchtung gehört, was beim Studio Display 17" nicht vorkommen soll!

    4. Warum ist das Ding im Vergleich zum Studio Display so teuer?? Studio Display: 1.328,85 ¬, C D: 3.322,89 ¬ Das Cinema Display hat aber nur 25% mehr Pixel!!!

    5. Es hat eine Seitenverhältnis von 16:10. Wird nun ein Film, der 16:9 ist verzerrt dargestellt, oder gibt's kleine schwarze Balken (hoffentlich)?

    Fragen über Fragen....
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    s gar nicht her) schlappe 10000 Emmchen gekostet, ist also jetzt sehr preiswert ;-)
    - die Qualitätskriterien von Apple sind sehr hoch, ein Display dieser Größe verursacht viel "Ausschuß", den der Käufer mitbezahlt
    - die verkauften "Mengen" lassen einen geringeren Preis (noch?) nicht zu
    - Prestige-Objekte müssen teuer sein, sonst kaufen sie auch RTL2-Gucker (und wer will das schon :)

    Das das 17er über jeden Tadel erhaben ist, zeigt der aktuelle Test in der c't im Vergleich zu allen anderen TFTs.
     
  9. chris

    chris New Member

    hi,
    ich besitze zwar keines der displays, trotzdem eine antwort:
    die fertigung großer schirme ist immer unverhältnismäßig teurer als die der kleinen, (gilt genauso wie für röhrenmonitore): niedrigere stückzahlen/ aufwendigere technik. dafür ist das cinemadisplay aber eh inzwischen schon sehr "billig" geworden, auch gemessen an der konkurrenz.
    der vergleich mit dem studiodisplay 17" ist halt ein bissl unfair weils wieder eine generation neuer ist und anscheinend ein richtig großer wurf. in der aktuellen c´t ist ein vergleichstest etlicher TFTs in derselben größe, da hat das apple display BLENDEND abgeschnitten! brav, sowas liest man gern :)
    chris
     
  10. gogo93

    gogo93 New Member

    Hallo, das Cinema Display kann tatsächlich zwei DIN A4 Seiten nebeneinander darstellen und rechts davon hat man dann immer noch Platz!
    Von gelben Ecken und schlechter Ausleuchtung habe ich vorher auch gehört, hat meines aber zu Glück nicht.
    DVDs werden im Widescreen-Modus ohne Verzerrung mit ganz kleinen schwarzen Balken wiedergegeben.
    Ich denke, sich ein Cinema Display zu kaufen ist eine Bauchentscheidung. Natürlich ist das 17er neuer und bietet das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Trotzdem, man weiß halt immer, daß es da noch das riesige Cinema gibt ;-) Man muss es echt gesehen habe, um zu glauben, WIE gross es ist. Also, wenn Du das Geld übrig hast, kauf es dir, zumal es im Moment bei einigen Händlern schon für 5500,- DM angeboten wird.
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Verdammich wie recht Du hast...
    ("man weiß halt immer, dass es da noch das riesige Cinema gibt").

    Kein beruhigendes Wissen ;-)
     
  12. gizmo

    gizmo New Member

    ... auch an diese grösse gewöhnt man sich recht schnell und könnte noch mehr gebrauchen ...

    ;-)

    gruss. gizmo
     
  13. Mac Res

    Mac Res New Member

    Ich hab mal ein paar Fragen zum Cinema Display, da ich mir überlege ev. ein solches zu kaufen.

    1. Im Vergleich zum Studio Display 17" schneidet das Cinema Display schlechter ab:
    Cinema Display: Helligkeit (normal): 180 cd/m
    Kontrastrate (normal): 300:1
    Studio Display: Helligkeit (normal): 200 cd/m
    Kontrastrate (normal): 350:1

    2. Kann man auf dem C D wirklich zwei A4 Seiten darstellen. In der Breite ist es kein Problem, aber in der Höhe dürfte das mit der Menüzeile und dem Fensterrahmen ziemlich knapp werden. (Nach meinen Berechnungen 30 cm) Und wird die Seite in Originalgrösse dargestellt?

    3. Ich habe immer wieder von gelben Ecken und schlechter Ausleuchtung gehört, was beim Studio Display 17" nicht vorkommen soll!

    4. Warum ist das Ding im Vergleich zum Studio Display so teuer?? Studio Display: 1.328,85 ¬, C D: 3.322,89 ¬ Das Cinema Display hat aber nur 25% mehr Pixel!!!

    5. Es hat eine Seitenverhältnis von 16:10. Wird nun ein Film, der 16:9 ist verzerrt dargestellt, oder gibt's kleine schwarze Balken (hoffentlich)?

    Fragen über Fragen....
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    s gar nicht her) schlappe 10000 Emmchen gekostet, ist also jetzt sehr preiswert ;-)
    - die Qualitätskriterien von Apple sind sehr hoch, ein Display dieser Größe verursacht viel "Ausschuß", den der Käufer mitbezahlt
    - die verkauften "Mengen" lassen einen geringeren Preis (noch?) nicht zu
    - Prestige-Objekte müssen teuer sein, sonst kaufen sie auch RTL2-Gucker (und wer will das schon :)

    Das das 17er über jeden Tadel erhaben ist, zeigt der aktuelle Test in der c't im Vergleich zu allen anderen TFTs.
     
  15. chris

    chris New Member

    hi,
    ich besitze zwar keines der displays, trotzdem eine antwort:
    die fertigung großer schirme ist immer unverhältnismäßig teurer als die der kleinen, (gilt genauso wie für röhrenmonitore): niedrigere stückzahlen/ aufwendigere technik. dafür ist das cinemadisplay aber eh inzwischen schon sehr "billig" geworden, auch gemessen an der konkurrenz.
    der vergleich mit dem studiodisplay 17" ist halt ein bissl unfair weils wieder eine generation neuer ist und anscheinend ein richtig großer wurf. in der aktuellen c´t ist ein vergleichstest etlicher TFTs in derselben größe, da hat das apple display BLENDEND abgeschnitten! brav, sowas liest man gern :)
    chris
     
  16. gogo93

    gogo93 New Member

    Hallo, das Cinema Display kann tatsächlich zwei DIN A4 Seiten nebeneinander darstellen und rechts davon hat man dann immer noch Platz!
    Von gelben Ecken und schlechter Ausleuchtung habe ich vorher auch gehört, hat meines aber zu Glück nicht.
    DVDs werden im Widescreen-Modus ohne Verzerrung mit ganz kleinen schwarzen Balken wiedergegeben.
    Ich denke, sich ein Cinema Display zu kaufen ist eine Bauchentscheidung. Natürlich ist das 17er neuer und bietet das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Trotzdem, man weiß halt immer, daß es da noch das riesige Cinema gibt ;-) Man muss es echt gesehen habe, um zu glauben, WIE gross es ist. Also, wenn Du das Geld übrig hast, kauf es dir, zumal es im Moment bei einigen Händlern schon für 5500,- DM angeboten wird.
     
  17. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Verdammich wie recht Du hast...
    ("man weiß halt immer, dass es da noch das riesige Cinema gibt").

    Kein beruhigendes Wissen ;-)
     
  18. gizmo

    gizmo New Member

    ... auch an diese grösse gewöhnt man sich recht schnell und könnte noch mehr gebrauchen ...

    ;-)

    gruss. gizmo
     
  19. Mac Res

    Mac Res New Member

    Ich hab mal ein paar Fragen zum Cinema Display, da ich mir überlege ev. ein solches zu kaufen.

    1. Im Vergleich zum Studio Display 17" schneidet das Cinema Display schlechter ab:
    Cinema Display: Helligkeit (normal): 180 cd/m
    Kontrastrate (normal): 300:1
    Studio Display: Helligkeit (normal): 200 cd/m
    Kontrastrate (normal): 350:1

    2. Kann man auf dem C D wirklich zwei A4 Seiten darstellen. In der Breite ist es kein Problem, aber in der Höhe dürfte das mit der Menüzeile und dem Fensterrahmen ziemlich knapp werden. (Nach meinen Berechnungen 30 cm) Und wird die Seite in Originalgrösse dargestellt?

    3. Ich habe immer wieder von gelben Ecken und schlechter Ausleuchtung gehört, was beim Studio Display 17" nicht vorkommen soll!

    4. Warum ist das Ding im Vergleich zum Studio Display so teuer?? Studio Display: 1.328,85 ¬, C D: 3.322,89 ¬ Das Cinema Display hat aber nur 25% mehr Pixel!!!

    5. Es hat eine Seitenverhältnis von 16:10. Wird nun ein Film, der 16:9 ist verzerrt dargestellt, oder gibt's kleine schwarze Balken (hoffentlich)?

    Fragen über Fragen....
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    s gar nicht her) schlappe 10000 Emmchen gekostet, ist also jetzt sehr preiswert ;-)
    - die Qualitätskriterien von Apple sind sehr hoch, ein Display dieser Größe verursacht viel "Ausschuß", den der Käufer mitbezahlt
    - die verkauften "Mengen" lassen einen geringeren Preis (noch?) nicht zu
    - Prestige-Objekte müssen teuer sein, sonst kaufen sie auch RTL2-Gucker (und wer will das schon :)

    Das das 17er über jeden Tadel erhaben ist, zeigt der aktuelle Test in der c't im Vergleich zu allen anderen TFTs.
     

Diese Seite empfehlen