Classic Programme öffnen langsam

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macray, 16. Februar 2004.

  1. macray

    macray New Member

    Beim Öffnen von Classic-Programmen (Quark, Photoshop etc.) aus OS X 10.3 (Panther) dauert es mitunter bis zu 10 Minuten (!), bis ich mit den Programmen arbeiten kann. Solange läuft erbarmungslos die Uhr.
    Auch das Öffnen eines (Classic-)Dokumentes mit Doppelklick funktioniert nicht. Ich muss umständlich über "Ablage; Öffen".
    Weiß jemand Abhilfe?
    Zur Info: Habe G4, 450 Mhz, , 512 MB RAM, 30 GB Festplatte mit OS 9.2 und neue 80 GB Festplatte mit OS X 10.3
     
  2. hannibal

    hannibal New Member

    Haste mal den Schreibtisch neu angelegt?
    Oder starte mal Classic ohne Systemerweiterungen und öffne ein Prog, daß keine braucht und schau mal was passiert.

    Kannst Du alles über die Calssiceinstellungen in OSX machen.
     
  3. macray

    macray New Member

    Danke! Classic-Schreibtischdatei neu angelegt und schon geht's blitzschnell!
    Nur das Öffnen mit dem Doppelklick klappt manchmal erst beim zweiten oder dritten Mal. Hast du dafür auch einen Tipp?
     
  4. hannibal

    hannibal New Member

    Super.
    Vielleicht hast Du die Gicht und Dein Zeigefinder ist zu langsam.
    Dann würd ich den Doppelklickintervall verlangsamen.

    Nee - weiß ich keinen Rat.
    Schau mal unter Information unter "öffnen mit", ob da das richtige Prog bei den betreffenden Dateinen eingestellt ist.
     

Diese Seite empfehlen